Dreams of Yesterday

L. H. Cosway

(62)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • Dreams of Yesterday

    LYX

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    LYX

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Dreams of Yesterday

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Am klarsten sehe ich meine Träume, wenn ich in deine Augen blicke

Als Evelyn den geheimnisvollen Dylan kennenlernt, scheint sie ihren Seelenverwandten gefunden zu haben. Der attraktivste Junge der Schule und sie möchten nicht nur beide weg aus Dublin, sie haben auch einen gemeinsamen Traum: Eines Tages wollen sie ihr eigenes Unternehmen in New York gründen! Doch während Dylan alles dafür tut, ihren Plan in die Tat umzusetzen, fehlt Evelyn der Mut, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Aber als ein tragischer Unfall geschieht muss sie sich entscheiden: für ihre Familie oder ihre Zukunft mit Dylan in New York.

"Brillant und unglaublich poetisch erzählt!" THE GOOD THE BAD AND THE UNREAD

Band 1 der CRACKS-Reihe von Bestseller-Autorin L. H. Cosway

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 275 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.07.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783736311497
Verlag LYX
Originaltitel A Crack in Everything
Dateigröße 5011 KB
Übersetzer Maike Hallmann
Verkaufsrang 45367

Buchhändler-Empfehlungen

Wie würdest du dich entscheiden?

Denise Leopold, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Als eines Tages Dylan an ihre Tür hämmert und um Hilfe bittet, weiß Evelyn nicht so recht, was sie tun soll. Doch der geheimnisvolle Junge, der nur ein paar Etagen unter ihr wohnt, geht ihr seitdem nicht mehr aus dem Kopf. Im Laufe der Zeit, begegnen sie sich immer öfter und keiner der beiden, kann sich der Anziehungskraft entziehen, die beide Tag für Tag mehr spüren. Evelyn ist überglücklich, denn nie hätte sie gedacht, dass ein Junge wie Dylan auch nur an ihr interessiert sein könnte. Bis eines Tages ein schreckliches Ereignis Evelyn aus der Bahn wirft, Dylan, die Flucht antreten muss und sie sich entscheiden muss, ob sie mit ihm gehen will, oder bei ihrer Familie bleibt. "Dreams of Yesterday" ist der erste Band der "Cracks"-Reihe von L.H. Cosway. Evelyn und Dylan haben es nicht leicht im Leben, wohnen sie doch in einem Viertel Dublins, in dem man nichts geschenkt bekommt und eigentlich nur eins im Sinn hat, zu flüchten und ein besseres Leben zu beginnen. Doch in Mitten all dieses Chaos, entwickelt sich eine kleine Liebesgeschichte, die einem richtig nah geht und man zwischenzeitlich mit sich kämpfen muss, nicht in Tränen auszubrechen. Wenn man das Glück hat, seinen Seelenverwandten gefunden hat, sollte man dann nicht alles daransetzen, den Rest seines Lebens mit ihm zu verbringen? Die Frage muss sich Evelyn stellen, doch die Antwort darauf, muss leider noch ein bisschen warten. Man kann als gespannt sein, wie es in "Promises of Tomorrow" weitergeht.

Linh Nguyen Ha, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Eine niedliche Liebesgeschichte mit sehr besonderen und einzigartigen Charakteren. Leider konnte mich der Schreibstil nicht so richtig überzeugen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
62 Bewertungen
Übersicht
18
20
19
4
1

Mit dem Klappentext hat die Geschichte wenig zu tun, konnte aber auch sonst nicht überzeugen
von einer Kundin/einem Kunden aus Mechernich am 14.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

»Dreams of Yesterday« von L. H. Cosway hat mich mit dem schönen Cover und dem Klappentext überzeugt. Die eigentliche Geschichte hatte mit dem Klappentext dann aber nur noch wenig zu tun. Das ist aber nicht das Problem. Die Grundidee der Geschichte ist nämlich trotzdem toll und eines guten Klappentextes würdig. Versaut wurde mir ... »Dreams of Yesterday« von L. H. Cosway hat mich mit dem schönen Cover und dem Klappentext überzeugt. Die eigentliche Geschichte hatte mit dem Klappentext dann aber nur noch wenig zu tun. Das ist aber nicht das Problem. Die Grundidee der Geschichte ist nämlich trotzdem toll und eines guten Klappentextes würdig. Versaut wurde mir die Geschichte durch Dylan Ansicht, dass man nicht glücklich sein kann, wenn man wenig besitzt bzw. dass man nur glücklich sein kann, wenn man etwas besitzt. Und dass die Beziehung der beiden, sobald sie offiziell eine haben, nur noch aus Sex besteht und absolut keinen Tiefgang mehr hat. Das ist schade, denn eigentlich waren mir die Charaktere sehr sympathisch und auch der Schreibstil hat mich mitgenommen, aber das hat leider nicht gereicht. Vielleicht zieht Teil 2 irgendwann trotzdem bei mir ein, vielleicht aber auch nicht.

So eine schöne Geschichte, die total interessante Themen behandelt! Das Ende hat mich total mitgenommen. Freu mich auf Band 2!
von Buecher.lesen.traeumen am 22.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eins vorweg - das Buch enthält eine Triggerwarnung Ich war vom ersten Kapitel an gefesselt von der Geschichte und wollte das Buch nicht mehr beiseite legen. Im ersten Kapitel bekommt man direkt eine geballte Ladung Spannung ab Die Geschichte ist aus der Sicht der 17-jährigen Evelyn geschrieben. Der Schreibstil war toll -... Eins vorweg - das Buch enthält eine Triggerwarnung Ich war vom ersten Kapitel an gefesselt von der Geschichte und wollte das Buch nicht mehr beiseite legen. Im ersten Kapitel bekommt man direkt eine geballte Ladung Spannung ab Die Geschichte ist aus der Sicht der 17-jährigen Evelyn geschrieben. Der Schreibstil war toll - leicht und flüssig, sodass man kaum gemerkt hat, wie viel man schon gelesen hat Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass es zwischen Everly und Dylan von Anfang an Berührungspunkte gab! Sehr viele haben das Buch kritisiert, aber mir hat es wirklich total gut gefallen! Für mich war es ein toller New-Adult-Roman, der realistisch geschrieben war und sehr ernste und interessante Themen, wie zum Beispiel Mobbing, beinhaltet. Das Handeln der Protagonisten war auf jeden Fall deren Alter entsprechend! Der Plottwist gegen Ende des Buches hat mich sehr mitgenommen und bewegt Ich bin richtig gespannt auf Band 2, der 11 Jahre später nach dem Ende von Band 1 beginnt Zim Glück erscheint Band 2 schon bald Das Einzige, was ich zu kritisieren habe, ist der Klappentext. Irgendwie passt dieser nicht so ganz zum Inhalt des Buches Näher darauf eingehen kann ich jetzt nicht, ohne zu spoilern 'Dreams of yesterday' bekommt von mir 4,5 /5 und ist somit eine absolute Leseempfehlung!

Bezaubernde Liebesgeschichte
von hapedah am 28.10.2020

Evelyn Flynn lebt in einem sozialen Brennpunkt von Dublin. Eines Tages hilft sie Dylan, der im selben Block wohnt, sich vor einer Bande von Schlägern zu verstecken. In den nächsten Tagen treffen Dylan und Evelyn immer wieder aufeinander und langsam entwickelt sich eine zarte Liebe zwischen den beiden Jugendlichen. Doch während D... Evelyn Flynn lebt in einem sozialen Brennpunkt von Dublin. Eines Tages hilft sie Dylan, der im selben Block wohnt, sich vor einer Bande von Schlägern zu verstecken. In den nächsten Tagen treffen Dylan und Evelyn immer wieder aufeinander und langsam entwickelt sich eine zarte Liebe zwischen den beiden Jugendlichen. Doch während Dylan sicher ist, dass er nach dem Schulabschluss in die USA auswandern wird, glaubt Evelyn, dass ihre Zukunft in Dublin liegt, sie plant, sich um ihre pflegebedürftige Großmutter zu kümmern. Wird Dylan sie überzeugen können, alles hinter sich zu lassen und ihn zu begleiten? "Dreams of Yesterday" ist das erste Buch von L.H. Cosway, das ich gelesen habe und es hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Evelyn, Dylan und auch ihre Freunde und Verwandten sind umfassend beschrieben, so dass ich mir die Figuren gut vorstellen konnte. Auch der Hintergrund war plastisch dargestellt, beim Lesen war ich tief in der Buchwelt versunken und habe die Liebe, die sich zwischen den Protagonisten entwickelt, beinahe mit gefühlt. Der Schreibstil war angenehm flüssig und ich habe mich in der Atmosphäre des Roman sehr wohl gefühlt. Was mich irritiert hat, war hier der Klappentext, der nicht mit der Geschichte übereinstimmt, die ich gelesen habe. Denn es ist nur Dylans Traum, Irland hinter sich zu lassen und mit einem eigenen Unternehmen in Amerika erfolgreich zu sein. Evelyn hingegen glaubt, auch in ihrem herunter gekommenen Wohnviertel die Chance auf eine glückliche Zukunft zu haben. Die Entscheidung, die im Klappentext angesprochen wird, muss sie erst im letzten Viertel der Geschichte treffen, der Großteil der Handlung beschreibt die Entwicklung der Liebesgeschichte und das Alltagsleben der Protagonisten. Das Ende war für meinen Geschmack zu knapp und plötzlich, es wirkte, als habe die Autorin nach dem bis dahin so detailliert ausgearbeitetem Verlauf keine Lust mehr zum Weiterschreiben gehabt. Ein paar Seiten mehr um den Abschluss abzurunden hätten mir hier besser gefallen, dafür ziehe ich einen Stern in der Bewertung der sonst so zauberhaften Liebesgeschichte ab. Trotzdem empfehle ich dieses Buch - und seine Fortsetzung - gern an alle romantischen Leser weiter. Fazit: Die zarte Liebesgeschichte, die sich in einem sozialen Brennpunkt entwickelt, ist von der Autorin in wunderbar zu lesendem Schreibstil verfasst. Nur das Ende schien mit etwas schnell und lieblos hin geworfen, dennoch gebe ich gern eine Leseempfehlung.

  • Artikelbild-0