Warenkorb

Nur einen Herzschlag entfernt

Als der Debutroman des mysteriösen Autors J. Colby zur literarischen Sensation des Jahres wird, ist die junge Unidozentin Emiline neugierig, was hinter dem Hype steckt.
Doch dann entdeckt sie: Das Buch erzählt ihre eigene unglückliche und dunkle Kindheit. Was bedeutet, Jackson muss Jase sein, ihre erste große Liebe.
Zutiefst verletzt macht sie sich auf die Suche, um ihn zur Rede zur stellen. Bald muss sie sich fragen, ob sie tatsächlich erfahren will, was damals geschah ...
Portrait
Renée Carlino ist Drehbuchautorin und lebt mit ihrem Mann, den beiden Söhnen und einem niedlichen Hund namens John Snow Cash im sonnigen Süden Kaliforniens. Sie ist eine Leseratte, liebt Livemusik und ist ganz versessen auf dunkle Schokolade.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 317 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 27.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783732586370
Verlag Lübbe
Dateigröße 2300 KB
Übersetzer Frauke Meier
Verkaufsrang 1349
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

"Nur die Liebe zählt" - Wundervoll und genial!

Margit Leistner-Busch, Thalia-Buchhandlung Hof

Diese wundervolle und tiefsinnige Liebesgeschichte ist mir mächtig unter die Haut gegangen. Großes Leid, übermäßiges Entsetzen und gewaltiger Schmerz mit Trauer lösen sich ab. Aber da ist auch die tiefe und alles zu ertragende Liebe zwischen Em und Jace, die sich ihr Leben lang kennen und die sich gegenseitig beschützen und lieben bis sie gewaltsam für Jahre getrennt werden. Werden Sie sich wieder finden und können sie da weitermachen wo sie aufgehört haben? Ich kann gar nicht in Worten beschreiben wie wunderschön und mitreißend dieses Buch ist und welche Gefühle es auslöst. Renee Carlino, mit ihrer schönen Sprache hat eine raffinierte "Geschichte in einer Geschichte" kreiert, die jeden Leser in ihren Bann zieht. Für alle Fans von Dani Atkins und Cecelia Ahern.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
16
0
2
0
0

Wenn du dich, deine Geschichte, plötzlich in einem Bestseller wiederfindest.. (Emotionen pur!)
von jublo am 01.04.2020

Renée Carlino – Nur einen Herzschlag entfernt // Wenn du dich, deine Geschichte, plötzlich in einem Bestseller wiederfindest.. (Emotionen pur!) // Zum Inhalt: Emiline möchte Schriftstellerin werden. Der literarische Durchbruch ist ihr jedoch noch nicht gelungen, sodass sie stattdessen Kurse an der Universität gibt. ... Renée Carlino – Nur einen Herzschlag entfernt // Wenn du dich, deine Geschichte, plötzlich in einem Bestseller wiederfindest.. (Emotionen pur!) // Zum Inhalt: Emiline möchte Schriftstellerin werden. Der literarische Durchbruch ist ihr jedoch noch nicht gelungen, sodass sie stattdessen Kurse an der Universität gibt. Ihre Mitbewohnerin erzählt ihr von dem aktuell angesagtesten Beststeller eines bis dahin unbekannten Autors. Als begeisterte Leseratte kann Emiline es gar nicht erwarten dieses Buch ebenfalls zu lesen. Doch bereits nach den ersten Sätzen wird ihr klar: das Buch handelt von ihr! Es erzählt ihre und Jasons, ihr bester Freund aus Kindheitstagen, Lebensgeschichte. Zumindest bis zu dem Tag, an dem ihre Wege sich trennten. // Zum Cover: Ich muss gestehen, dass ich ein „Coverjäger“ bin und mich von schönen Covern angezogen fühle. Der Hintergrund ist verschwommen. Es scheint mir, als handele es sich um ein Straßenfest bei Abend, man sieht Lichterketten. Lediglich der Titel ist scharf. Das Cover gefällt mir gut. Es lässt einen von schönen Abenden träumen. // Meine Meinung / Bewertung: Zunächst war mir das Buch aufgrund des Covers aufgefallen. Doch als ich dann die Inhaltsangabe las, war mein Interesse vollends geweckt. Die Autorin Renée Carlino, von der ich zuvor noch kein Buch gelesen hatte, hat mich von Seite eins an in den Bann der Geschichte gezogen. Als Leser liest man mit der Protagonistin Emiline mit, wie diese die Geschichte „All die Straßen auf unserem Weg“ liest – eine Geschichte, die auf ihrer eigenen Kindheit basiert. Ich kann gar nicht sagen, welche Stellen mir besser gefallen haben: das Buch im Buch oder aber die Reaktion Emilines nachdem sie ein Kapitel zu Ende gelesen hat. Das Ende des Buches – sowohl „Nur einen Herzschlag entfernt“ als auch „All die Straßen auf unserem Weg“ – ist in meinen Augen sehr vielschichtig. Allerdings musste ich das Gelesene erst einmal sacken lassen, um dies zu erkennen. Wie viele andere Romane enthält auch dieser ein paar Schlenker oder Szenen, die es für mich nicht bedurft hätte. Doch tut dies dem Lesefluss keinen Abbruch. Es ist letztendlich eine Geschichte über Vernachlässigung, Vertrauen und Verluste, bei der mir oft fast die Tränen gekommen sind. Es war nicht so, dass ich an einer Stelle nicht mehr aufhören konnte zu weinen; nein, ein Taschentuch brauchte ich nicht. Vielmehr war es so, dass es zahlreiche Stellen gab, an denen ich fast geweint hätte. Dies ist in meinen Augen ein noch größeres Lob an die Autorin, da es zeigt, dass mich ihr Roman die ganze Zeit über emotional gepackt hat. // Mein Fazit: Ein vielschichtiges Buch, das mehr beinhaltet, als es auf den ersten Blick vermuten lässt. // Sterne: 5 von 5! // Viel Spaß beim Lesen!

Nur einen Herzschlag entfernt / emotions- und spannungsreiche Lovestory
von Nisowa am 31.03.2020

In " Nur einen Herzschlag entfernt " bekommt die Unidozentin Emiline das Debütbuch des Autors J. Colby in die Hände, um dieses einen großen Hype gemacht wird. Schon bald beim lesen fallen Emi die Parallelen zu ihrer Kindheit auf und lassen alte Wunden wieder aufgehen. Der einzige, der das alles wissen konnte ist ihr Kinder un... In " Nur einen Herzschlag entfernt " bekommt die Unidozentin Emiline das Debütbuch des Autors J. Colby in die Hände, um dieses einen großen Hype gemacht wird. Schon bald beim lesen fallen Emi die Parallelen zu ihrer Kindheit auf und lassen alte Wunden wieder aufgehen. Der einzige, der das alles wissen konnte ist ihr Kinder und Jugendfreund und gleichzeitig ihre erste große Liebe Jase. Fassungslos darüber, das er ihr Vergangenes Leben in die Öffentlichkeit trägt, sucht Emiline ihn auf und gerät dadurch in einen Strudel zwischen Vergangenheit, Gegenwart und möglicher Zukunftsaussichten. Können beide die Vergangenheit hinter sich lassen und in eine ( gemeinsame ) glückliche Zukunft blicken, oder wird sie der alte Schrecken stätig einholen? Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Emiline und Jase mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln, ebenso weniger schöne Momente der Kindheit, sowie auch die ein oder andere Tränen zu vergießen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich wissen wollte, wie es mit den beiden weiterging und ob sie ihr altes Versprechen wahr machten. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Emiline und Jase - Unser Leben in einem Bestseller
von Leseschneckchen555 am 31.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Emiline hat einen guten Job als Unidozentin, einen Freund und eine gute Freundin an ihrer Seite, doch scheint sie all das nur mit halbem Herzen zu genießen. Denn den anderen Teil ihres Herzens musste sie vor Jahren zurücklassen. Bisher hat sie versucht, mit diesem Verlust zu leben, doch als plötzlich der emotionale Roman eines g... Emiline hat einen guten Job als Unidozentin, einen Freund und eine gute Freundin an ihrer Seite, doch scheint sie all das nur mit halbem Herzen zu genießen. Denn den anderen Teil ihres Herzens musste sie vor Jahren zurücklassen. Bisher hat sie versucht, mit diesem Verlust zu leben, doch als plötzlich der emotionale Roman eines gewissen J. Colbys auf den Bestsellerlisten erscheint und Emiline dort ihre Geschichte wiedererkennt, fällt sie aus allen Wolken. Sie weiß schon nach den ersten Sätzen, wer diesen Roman geschrieben hat. Jase, ihre einst große Liebe. Warum bloß tut er ihr das an und wühlt ihre komplette verkorkste Kindheit auf? All die Erinnerungen, die Emiline in den letzten Jahren mit aller Gewalt zu verdrängen versucht hat. Zwar wehrt sie sich erst dagegen, versucht schließlich aber doch Kontakt mit dem jungen erfolgreichen Autor aufzunehmen, um ihn zur Rede zu stellen. Er hingegen erwartet von Emiline, dass sie seine Geschichte erst einmal zu Ende liest. Doch auch wenn Emiline ansonsten geradezu alle Bücher verschlingt, tut sie sich mit diesem besonders schwer. Das Buch startet in der Gegenwart. Bereits nach nur wenigen Seiten fand ich mich aber schon in einer zweiten Geschichte wieder. Der Erzählung des Autors J. Colby, Emilines damaligen Freundes und ihrer ersten großen Liebe. Verwirrend beim Einstieg in die zweite Geschichte waren lediglich die vielen ähnlich klingenden Namen, die allem Anschein nach, eine wichtige Rolle spielten. Ich kam aber doch recht schnell dahinter. Denn der Ausflug in die bewegende Vergangenheit, spiegelte lediglich die gemeinsame Kindheit und Jugend von Emiline und Jase wider. Das wiederum erklärte dann auch, warum sich ihre Namen so sehr ähnelten. Jedenfalls verging nicht viel Zeit, da war ich bereits gefangen von dieser gefühlvollen und spannenden Geschichte. Ich muss sogar sagen, dass mich die Lebens- und Liebesgeschichte in der Vergangenheit noch viel mehr gepackt hat als die Erzählung in der Gegenwart. In J. Colbys Geschichte erfuhr ich von Emilines und Jases Teils sehr grausamen Kindheit. Meist hatten die Zwei, die gemeinsam zu Jugendlichen heranwuchsen, nicht viel mehr als sich selbst. Trotz des Leids und Schmerzes, den sie erfuhren, entstand zwischen ihnen aber eine unglaublich innige Liebe. Ihr gemeinsames Schicksal verankerte sie so sehr miteinander, dass nur etwas ganz Besonderes zwischen ihnen entstehen konnte. Mich haben ihre Erlebnisse teilweise sehr gefesselt, so dass es mir schwerfiel mit dem Lesen aufzuhören. Es begleitete mich ein ständiger Drang, unbedingt mehr vom Schicksal der jungen Freunde erfahren zu wollen. Denn stets passierte etwas, und es geschah ein weiterer trauriger Vorfall, der den beiden Kindern und Jugendlichen das Leben zur Hölle machte. Es gab aber auch viele positive Erlebnisse, wie zum Beispiel das Wachsen der jungen Liebe, die Fürsorge zueinander oder eine neu gefundene Freundschaft, die mir das Herz aufgehen ließ. Die Autorin schaffte es neben ihrem lockeren Schreibstils, auch bestimmte Passagen mit besonders schönen Worten auszuschmücken. Sie vermittelte mir anhand von gut dargestellten Charakteren schnell, wie bedeutend und innig die Bindung zwischen Emiline und Jase doch ist. Ebenso beherrschte sie es, enorme Spannung aufzubauen und die Lebensgeschichte der jungen Leute mitreißend zu beschreiben. Ich habe mir während des Lesens oft gewünscht, dass das Buch nicht endet. Dementsprechend hoch waren vermutlich auch meine Erwartungen an das Ende. Ich kann nicht genau beschreiben was es war, aber irgendetwas fehlte mir am Schluss. Ich bin durchaus zufrieden mit dem Verlauf des Buches, doch ich glaube besonders am Ende haben mir die großen Emotionen gefehlt, die mir während der Geschichte so gut gefallen haben. Der starke Anfang und der spannende Verlauf boten mir beste Unterhaltung. Deshalb bin ich begeistert von dem Buch und finde eine fünf Sterne Bewertung absolut verdient.