Meine Filiale

Beta Hearts

Roman

Marie Grasshoff

(42)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Beta Hearts

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Beta Hearts

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch-Download

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Im Jahr 2101 gibt eine neue Waffe abermals Hoffnung im Kampf gegen die künstliche Intelligenz KAMI. Es ist eine Person aufgetaucht, die in der Lage zu sein scheint, dem gottähnlichen Wesen die Stirn zu bieten. Doch die Zivilisation steht bereits an der Schwelle zum Untergang. Ist die Menschheit noch zu retten, und ist sie es überhaupt wert, gerettet zu werden? Die junge Kämpferin Andra zweifelt an ihrer Mission, KAMI zu vernichten ...

Marie Graßhoff, geboren 1990 in Halberstadt im Harz, studierte in Mainz Buchwissenschaft und Linguistik. Anschließend arbeitete sie einige Jahre als Social-Media-Managerin bei einer großen Agentur. Mittlerweile ist sie als freiberufliche Autorin und Grafikdesignerin tätig und lebt in Leipzig.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.09.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783732587971
Verlag Lübbe
Originaltitel Neon-Birds-Trilogie 3
Dateigröße 3561 KB
Verkaufsrang 11814

Buchhändler-Empfehlungen

Ein würdiges Ende

A. Fischer, Thalia-Buchhandlung Brühl

Für diesen Teil habe ich zugegeben am Längsten gebraucht, aber einfach weil ich nicht wollte, dass diese Geschichte endet. Ein würdiges Ende, dass mich sprachlos gemacht hat und zu Tränen gerührt hat. Gerade in dieser Zeit eine Trilogie welche zum Nachdenken anregt, aber auch eine Geschichte, die Action verspricht. Ich werde die Charaktere vermissen!

Charlotte Grünwald, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Der grandiose Abschluss einer wirklich spannenden und intelligenten Science-Fiction Triologie, die unglaublich viel Spaß gemacht hat. Unbedingt lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
20
15
7
0
0

Ein würdiger Abschluss für die Trilogie!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 04.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wow, was für ein Ende! Ich werde ganz emotional, wenn ich daran denke, die Charaktere und die Welt nun gehen lassen zu müssen, aber die Reihe ist auf jeden Fall mein Jahreshighlight 2020! "Beta Hearts" handelt vom finalen Kampf gegen KAMI. Geheime Intrigen werden aufgedeckt, als vernünftig angesehene Charaktere treffen zweife... Wow, was für ein Ende! Ich werde ganz emotional, wenn ich daran denke, die Charaktere und die Welt nun gehen lassen zu müssen, aber die Reihe ist auf jeden Fall mein Jahreshighlight 2020! "Beta Hearts" handelt vom finalen Kampf gegen KAMI. Geheime Intrigen werden aufgedeckt, als vernünftig angesehene Charaktere treffen zweifelhafte Entscheidungen und philosophische Grundsätze der Menschheit werden geklärt. Und all die Emotionen, hach! Dieses Buch war eine wahre Achterbahn, und ich habe jede Sekunde geliebt! Der Leser taucht erneut in die Sichtweisen von Okijen, Andra, Flover, Luke, Byth und KAMI ein, so dass man wirklich zu jedem einzelnen Charakter eine Verbindung aufbauen konnte. Ich habe jeden auf seine Weise geliebt. Die Perspektiven flossen auch perfekt ineinander über, so dass man nie Probleme hatte, die Handlung oder bestimmte Entscheidungen zu verstehen. Da dieses Buch an weniger Schauplätzen als die beiden anderen Teile gespielt hat, konnte ich mir die Szenen umso detailreicher vorstellen. Einzig und allein die Szenen nach dem finalen Showdown waren mir etwas zu offen und hätten mehr Erklärung bedarft. Zwar war am Ende noch ein Bild zu sehen, was die Zukunft der Charaktere über die Reihe hinaus enthüllt hat, aber ich hätte dazu gerne mehr erfahren. Vieles wurde angedeutet, aber doch nicht ausgeführt, und einige offene (und echt wichtige) Fragen wurden nie beantwortet. Das fand ich etwas schade, ein Sequel könnte dem bestens Abhilfe schaffen ^^ So oder so empfand ich "Beta Hearts" als einen würdigen Abschluss der Reihe und vergebe 4,5/5 Sterne.

Von Ameisen, die gegen Götter kämpften - und vielem mehr
von einer Kundin/einem Kunden am 17.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mit Beta Hearts ist eine wunderbare Reise zu Ende gegangen und ich bin unglaublich froh, damals zu den Büchern gegriffen zu haben, denn sonst wäre mir definitiv etwas entgangen. Auch wenn der letzte Band in meinen Augen der schwächste Band der Reihe war, ist er dennoch sehr lesenswert und ein Muss für jeden Fan der Reihe! Was... Mit Beta Hearts ist eine wunderbare Reise zu Ende gegangen und ich bin unglaublich froh, damals zu den Büchern gegriffen zu haben, denn sonst wäre mir definitiv etwas entgangen. Auch wenn der letzte Band in meinen Augen der schwächste Band der Reihe war, ist er dennoch sehr lesenswert und ein Muss für jeden Fan der Reihe! Was mir auch schon in den letzten Bänden sehr gut gefallen hat, waren die Kapitel, in denen KAMI ihre Gedanken offenlegt. Diese waren sehr poetisch mit unglaublichen spannenden und auch gesellschaftskritischen Fragen. Ich mochte es, dass Marie die Problematik von "Gut und Böse" aufgreift und zeigt, dass man diese Bezeichnungen nicht so einfach jemandem aufdrücken kann. Zumal man auch nie konkret sagen kann, was denn nun "gut" und was "böse" ist. Einige Charakterentwicklungen in diesem Band haben mich wirklich sprachlos gemacht - aber leider nicht immer im positivem Sinne. Andra zum Beipiel hat mir unglaublich gut gefallen. Sie ist eine richtige Kämpferin geworden und steht zu ihren Prinzipien, das war einfach nur klasse. Auch Flover und Luke konnten in diesem Buch besonders strahlen und ich mochte jedes einzelne Kapitel, in welchem die beiden vorkamen. Doch was mich wirklich am meisten gestört hat, waren die Wandlungen von Okijen und Marshall. Okijen war von Band 1 an mein Lieblingscharakter und in diesem Band kommt er wirklich nicht gut weg: er trifft Entscheidungen, die ich ihm nie zugetraut hätte und steht nicht für die ein, die ihm eigentlich wichtig sind. Marshall...das müsst ihr selbst herausfinden, das wäre sonst ein gewaltiger Spoiler. Doch auch Luke hätte es um einiges besser verdient in diesem Buch. Die meiste Zeit war er eigentlich nur verletzt und konnte nichts tun, außer versuchen zu kämpfen, nur um dann anschließend wieder zusammenzuklappen, weil er doch noch zu stark geschwächt war. Byth mochte ich hingegen ganz gerne. Leider bleiben auch viel Fragen offen, von welchen ich mir unbedingt Antworten zu gewünscht hätte. Natürlich bleibt einem so auch viel Raum zur Interpretation überlassen, aber dennoch. Für ein Finale war es mir dann doch etwas zu offen. Doch trotz meiner Kritikpunkte habe ich das Buch genießen können und weiß, dass ich diese Reihe jetzt schon vermissen werde. Sie ist wirklich sehr lesenwert und ich kann sie nur jedem/ r ans Herz legen! Von mir gibt es 4/5 möglichen Sternen.

Passender Abschluss
von Angstgeschichten am 12.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In dem finalen Band der Neon-Birds-Trilogie geht es zum ersten Mal etwas langsamer zur Sache und wir bekommen einen tiefen Einblick in die vielen Charaktere, ihre inneren Konflikte und die Welt, die die Autorin geschaffen hat mit ihren Facetten, ihr System, das meiner Meinung nach realistisch und authentisch gehalten ist. Doch t... In dem finalen Band der Neon-Birds-Trilogie geht es zum ersten Mal etwas langsamer zur Sache und wir bekommen einen tiefen Einblick in die vielen Charaktere, ihre inneren Konflikte und die Welt, die die Autorin geschaffen hat mit ihren Facetten, ihr System, das meiner Meinung nach realistisch und authentisch gehalten ist. Doch trotz der Reduzierung von Aktionszenen (die trotzdem in Genüge vorhanden sind), erscheint es nicht gestreckt oder gar langweilig, sondern aufgrund der Bindung, die der Leser im Laufe der letzten zwei Bände zu den Figuren aufgebaut hat, macht es die Handlung umso spannender und man fühlt mit jedem von ihnen mit ... selbst mit KAMI. Das philosophische Thema des menschlichen Wesens wurde sehr klar dargestellt und sorgt für Denkanstöße beim Lesen, die einen auch anschließend nicht loslassen. Das Ende, bei dem endlich alle wichtigen Figuren im finalen Kampf aufeinandertreffen, gefiel mir sehr, da die Bindung zu den Figuren perfekt genutzt wird, um den Leser auf eine emotionale Reise bzw. Kampf mitzunehmen und widmet sich schließlich passende Enden für die Figuren.


  • Artikelbild-0