Meine Filiale

Dein Lächeln um halb acht

Roman

Laura Jane Williams

(24)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Klappenbroschur

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

19,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Schlechtes Timing für die Liebe?
Die Liebes-Komödie von Laura Jane Williams um diverse verpasste Chancen ist zum Seufzen romantisch, wunderbar modern und locker-leicht erzählt

Was wäre, wenn du die Liebe deines Lebens jeden Morgen knapp verpasst?
Normalerweise nimmt die Londonerin Nadia die 7:30-U-Bahn - es sei denn, sie verschläft oder übernachtet bei ihrer Freundin Emma oder es kommt eben sonst irgendetwas dazwischen. Schließlich ahnt Nadia nicht, dass Daniel jeden Morgen auf sie wartet, seit er sie in einem mit Kaffee bespritzten Kleid gesehen und sich nicht getraut hat, sie anzusprechen. Dann entdeckt Nadia eines Tages eine Anzeige in der Zeitung: »An die hinreißende Frau mit den Kaffee-Flecken auf dem Kleid: Ich bin der Typ, der immer in der Nähe der Tür steht und darauf hofft, dich wiederzusehen. Lust auf einen Drink?«
Nach einer schweren Enttäuschung glaubt Nadia nicht mehr so recht an die Liebe, trotzdem stimmt sie nach einigem Zögern einem Treffen in einer Bar zu. Doch kurz bevor sie eintrifft, wird Daniel zu einem familiären Notfall gerufen ...

Wie Daniel und Nadia einander in London immer wieder um Haaresbreite verpassen, erzählt die britische Autorin Laura Jane Williams ebenso romantisch wie amüsant. »Dein Lächeln um halb acht« ist eine moderne Liebes-Komödie, mit der Fans von Mhairi McFarlane oder Anna Bell viel Spaß haben werden.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.05.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783426457399
Verlag Droemer Knaur Verlag
Originaltitel Our Stop
Dateigröße 1022 KB
Übersetzer Veronika Dünninger
Verkaufsrang 550

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Viniol, Thalia-Buchhandlung Marburg

Für alle hoffnungslosen Romantikerinnen, die gerade auf der Suche nach Schmetterlingen im bauch suchen. Fans von Petra Hülsmann und Mhari McFarlaine werden diese Geschichte lieben.

eine hinreißende Geschichte, witzig, romantisch und einfach nur schön!

Meike Westermann (Mayersche Kamen), Thalia-Buchhandlung Kamen

Für Daniel ist es Liebe auf den ersten Blick als er die etwas chaotische Nadia eines Tages völlig abgehetzt in die U-Bahn stürmen sieht. Nur ansprechen kann er sie nicht, dafür ist er zu schüchtern. Darum schickt er ihr eine Nachricht über „Missed Connection“, eine Rubrik in der Zeitung, speziell für U-Bahn-Bekanntschaften. Nadia liebt zum Glück diese Rubrik und als sie von einer Freundin darauf hingewiesen wird, dass die Nachricht ganz sicher für sie bestimmt ist, kann sie es zunächst gar nicht glauben. Während sie noch mit sich ringt, ob sie etwas erwidern soll, schreibt ihre Freundin in ihrem Namen zurück. Ein witziges hin und her beginnt daraufhin zwischen Nadia und Daniel und der Rest von London liest und fiebert begeistert mit. Aber werden die beiden es schaffen, die schriftliche Romanze in die Realität zu übertragen und was muss dafür geschehen? Wer mich kennt, weiß, dass ich normalerweise einen großen Bogen um romantische Liebeskomödien mache, weil sie mir ZU romantisch oder weichgespült sind, aber dann wurde dieses Buch wärmstens empfohlen und darum hab ich ihm eine Chance gegeben. Außerdem hat mich das Cover sofort angesprochen. Und was soll ich sagen, ich war von der ersten Seite an hingerissen. Auch, wenn man natürlich weiß, dass die Geschichte gut ausgehen wird, ist hier das WIE entscheidend und das ist einfach nur schön. Der Autorin ist ein lockerflockig geschriebener witziger, romantischer und abwechslungsreicher Roman mit unglaublich sympathischen und authentischen Charakteren gelungen. Ein richtig schöner Sommerroman!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
10
8
4
2
0

Moderne Lovestory
von booksurfer aus Ludwigshafen am 30.06.2020
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Dein Lächeln um halb Acht wurde mir wärmstens auf der Frankfurter Buchmesse empfohlen und die Geschichte hört sich so toll an das ich natürlich nicht widerstehen konnte: Nadia lebt in London und nimmt normalerweise immer den Zug um 7:30 Uhr, wenn sie nicht verschläft oder sonstiges dazwischen kommt. Als sie eines Tages wieder... Dein Lächeln um halb Acht wurde mir wärmstens auf der Frankfurter Buchmesse empfohlen und die Geschichte hört sich so toll an das ich natürlich nicht widerstehen konnte: Nadia lebt in London und nimmt normalerweise immer den Zug um 7:30 Uhr, wenn sie nicht verschläft oder sonstiges dazwischen kommt. Als sie eines Tages wieder spät dran erwischt sie gerade noch den Zug allerdings verschüttet sie Kaffee auf ihr Kleid. Einen Tag später findet sie in der Zeitung unter der Rubrik Missed Connections (Verpasste Gelegenheiten) folgende Worte: »An die hinreißende Frau mit den Kaffee-Flecken auf dem Kleid: Ich bin der Typ, der immer in der Nähe der Tür steht und darauf hofft, dich wiederzusehen. Lust auf einen Drink?« Damit beginnt für Nadia ein wildes Liebesabenteuer mit schrägen Verwicklungen und verpassten Chancen. Die Autorin liefert eine sommerlich leichte und sehr moderne Liebesgeschichte, die mich öfter auch zum Lachen gebracht hat. Vor allem durch die Dating Geschichten die sich die Freundinnen untereinander erzählen. Die beiden Protagonisten Nadia und Daniel sind mir beide sehr sympathisch gewesen. Nadia ist eine recht lustige und aufgeschlossene Person die aber durch ihre letzte Beziehung sehr verletzlich geworden ist. Daniel ist dagegen recht schüchtern und introvertiert hat aber das Herz am rechten Fleck. Die Autorin schafft es dem Leser einen tieferen Einblick in die Gefühlswelt der Charaktere zu geben und dadurch bekommt man ein Gefühl für die Beweggründe der beiden und schließt sie direkt ins Herz. Die restlichen Charaktere sind zwar ganz amüsant stechen aber nicht heraus und bleiben recht blass. Der Schreibstil von Laura Jane Williams ist wie die Geschichte locker leicht und bietet immer eine gute Brise Humor. Durch die kurzen Kapitel entsteht auch ein guter Lesefluss so das man die Story auch in einem Rutsch beenden kann. Mit ihrer Geschichte ist die Autorin nahe am Puls der Zeit so das sich nicht alles nur um Liebe und Dating dreht, sondern auch um Jobs, Abendgestaltung und Alltagsprobleme. Hier hätte die Geschichte ruhig noch etwas mehr Romantik vertragen können. Zudem muss ich sagen zieht sich das Katz und Mausspiel zwischen Daniel und Nadia viel zu lange. Diese ewig verpassten Chancen, obwohl die beiden meistens schon recht nah zusammen sind, ist Anfangs noch wirklich amüsant zieht sich aber mit der Zeit. Dadurch kommt es zu ein paar Längen. Nichtsdestotrotz war ich wirklich gut von dem Buch unterhalten und fand die Idee mit den verpassten Chancen wirklich gut. Die Geschichte ist süß und die Charaktere sehr liebenswert so das man mit den beiden mitfiebert. Die perfekte Lektüre für den Sommer die einen herzhaft zum Lachen bringt durch die Irrungen und Wirrungen des Dating Lebens. 4 von 5 Sternen

Holprige Fahrt
von Literat-Urs aus Oberfranken am 28.06.2020
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Bin ziemlich enttäuscht. Ich habe von Anfang an sehr schwer in die Geschichte gefunden. Es will einfach kein richtiger Lesefluss entstehen. Habe mich durch die ersten 50 Seiten gekämpft und nun keine Lust mehr. Alle die, die hier mehr als 3 Sterne vergeben, kann ich nicht nachvollziehen.

Verpasste Chance und die ewige Suche nach der Liebe - der RomCom fehlte es für meinen Geschmack an Charme und Esprit
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 26.06.2020
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Die 29-jährige Nadia wohnt und arbeitet in London und nutzt auf dem Weg zur Arbeit die Northern Line um halb acht. Dies schafft sie meistens nur montags, wenn die guten Vorsätze für die Woche noch frisch sind. Sie ahnt nicht, dass sie dabei von Daniel beobachtet wird, dem die hübsche und intelligente Londonerin aufgefallen ist. ... Die 29-jährige Nadia wohnt und arbeitet in London und nutzt auf dem Weg zur Arbeit die Northern Line um halb acht. Dies schafft sie meistens nur montags, wenn die guten Vorsätze für die Woche noch frisch sind. Sie ahnt nicht, dass sie dabei von Daniel beobachtet wird, dem die hübsche und intelligente Londonerin aufgefallen ist. Selbst ist er zu schüchtern, sie anzusprechen und gibt deshalb eine Anzeige in der Rubrik "Missed Connections" auf, um die Unbekannte auf diese Weise zu kontaktieren. Nadia ist ein Fan der romantischen Inserate und antwortet dem "U-Bahn-Typ". Da sie es aber weiterhin nicht schafft, den Zug regelmäßig pünktlich zu erwischen, bleibt es zunächst bei einem Nachrichtenaustausch. Eine spätere Verabredung zu eine, Date scheitert, als Daniel Nadia wegen einer dringenden Familienangelegenheit versetzt. Anschließend herrscht Funkstille. Und auch wenn sich Nadia und Daniel unabsichtlich immer wieder (fast) begegnen, scheint es unmöglich, dass die beiden zueinander finden. Der Roman ist abwechselnd aus der Perspektive von Nadia und Daniel beschrieben, so dass man Einblicke in beider Leben erhält. Neben der Suche nach dem bzw. der Unbekannten stehen vor allem der hippe Lifestyle in London mit After Work-Drinks sowie ihre Freundeskreise im Vordergrund. Die Protagonisten bleiben allerdings ein wenig blass. Nadia ist eine unsichere, chaotische, aber offenbar intelligente junge Frau mit einem lukrativen Beruf. Auch Daniel zählt als Consultant eher zur Upper Class, ist ebenfalls attraktiv und dabei sehr sensibel und empathisch. Ihre Freunde stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite und dienen dazu, dem Roman durch die angesprochenen Themen Feminismus, sexuelle Vielfalt und #Metoo vermeintlich mehr Tiefgang zu geben. Hauptaspekt der Geschichte sind jedoch die ewige Suche, die knapp verpassten Begegnungen und Dating-Hürden sowie Unsicherheit der Millennials, wodurch sich der Roman etwas künstlich in die Länge zieht. Ein Prickeln zwischen den Figuren ist nicht spürbar, da weder das Kennenlernen noch die ersten Schritte einer Beziehung eine Rolle spielen. "Dein Lächeln um halb acht" ist ein durch die Social Media-Komponente moderner Roman mit ein paar unterhaltsamen Episoden, der sich leicht liest, aber keine romantische Liebesgeschichte im eigentlichen Sinn. Der Epilog macht diesbezüglich viel kaputt, da er Nadias und Daniels ungewöhnlichen Beginn einer Beziehung ausschließlich sachlich und nüchtern beschreibt sowie statt einer emotionalen ihre berufliche Verbindung unangemessen in den Vordergrund rückt. Die Geschichte hatte Potenzial für eine spritzige RomCom. Für meinen Geschmack fehlt es ihr jedoch an Charme und Esprit.


  • Artikelbild-0