Warenkorb

Dreißig Minuten, dann ist aber Schluss!

Mit Kindern tiefenentspannt durch den Mediendschungel

Kaum ein Thema beschäftigt Eltern so sehr wie der Medienkonsum ihrer Kinder. Was? Warum? Ab wie vielen Jahren? Und was war gleich Fortnite noch mal?
In ihrer typisch humorvollen Art beantwortet Patricia Cammarata die dringendsten Elternfragen zu moderner Medienerziehung.

Wie lange sollen Kinder digitale Medien nutzen?
Machen Videospiele aggressiv?
Ist YouTube besser als Fernsehen?
Wie wirkt sich Instagram auf die Körperwahrnehmung Pubertierender aus?
Was mache ich, wenn mein Kind (virtuell) gemobbt wird?
Portrait
Patricia Cammarata schreibt seit 2004 unter dasnuf.de, und das so erfolgreich, dass sie bereits mehrere Preise gewonnen hat. Ihr Buch SEHR GERNE, MAMA, DU ARSCHBOMBE wurde ein Bestseller. Patricia schreibt regelmäßig für den Elternratgeber SCHAU HIN! über Kinder und digitale Medien, hält Vorträge und podcastet bei nur30min.de und mkl.wtf
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 319 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 20.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783732588176
Verlag Lübbe
Dateigröße 3266 KB
Verkaufsrang 9761
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Gute Denkanstöße und Tipps
von Jasmin Büchermama aus Berenbach am 08.04.2020

Medienerziehung ist wie in vielen Haushalten auf der Welt, auch bei mir Zuhause ein großes Thema. Wie lange darf der Zwerg TV schauen oder ist am Handy daddeln ok? Fragen über Fragen und oft wird man blöd angeschaut, wenn das Kind das Handy in der Hand hat. Aber sind wir mal ehrlich, wir kommen um Computer, Internet und der glei... Medienerziehung ist wie in vielen Haushalten auf der Welt, auch bei mir Zuhause ein großes Thema. Wie lange darf der Zwerg TV schauen oder ist am Handy daddeln ok? Fragen über Fragen und oft wird man blöd angeschaut, wenn das Kind das Handy in der Hand hat. Aber sind wir mal ehrlich, wir kommen um Computer, Internet und der gleichen bei der Erziehung nicht mehr drum herum. Es gehört dazu wie früher bei uns die Diddl Blöcke! Das Buch beantwortet nicht prinzipiell die Fragen, die ich mir so Stelle. Den es gibt kein richtig oder falsch. Es kommt auf die Umstände an. Aber es hat mir in mancher Hinsicht die Augen geöffnet. Mit Humor, wertvollen Tipps und vielen Beispielen hat die Autorin sich mit einem aus meiner Sicht, schweren Thema befasst. Mit guten Denkantößen und einem Augenzwinkern, kann das Buch denke ich vielen helfen, das aus unseren Kids verantwortungsbewusste Internet Besucher werden.

Tolle Tipps
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 31.03.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Mein Sohn ist zwar noch in dem Alter in dem Bauklötze am interessantesten sind, doch nicht mehr lang und auch wir müssen uns mit dem Thema beschäftigen. Da kam dieses Buch gerade richtig. So können und konnten wir uns jetzt schon Tipps und Tricks anlesen um diese dann später selbst umsetzen zu können. Ich will und werde ihm de... Mein Sohn ist zwar noch in dem Alter in dem Bauklötze am interessantesten sind, doch nicht mehr lang und auch wir müssen uns mit dem Thema beschäftigen. Da kam dieses Buch gerade richtig. So können und konnten wir uns jetzt schon Tipps und Tricks anlesen um diese dann später selbst umsetzen zu können. Ich will und werde ihm den Umgang nicht verbieten – doch soll es in einem guten Maß passieren. Wir selbst sind zwar den ganzen Tag von Medien umgeben, doch bin ich selbst nicht damit aufgewachsen. Das höchste war der GameBoy und auch da hatte ich zu Beginn Begrenzungen. Nun geht eben das Buch auf all diese Gegebenheiten ein und gibt wertvolle Tipps und Situationen mit die einem sehr helfen. Sicher ist jedes Kind anders und jede Erziehung hat ein bisschen ihren eigenen Stil, doch so ein paar Rahmen helfen zumindest uns sehr und ich möchte das Buch daher gern empfehlen.