Meine Filiale

Saale Premium - Stürme über dem Weinschloss

Roman

Die Weinschloss-Saga Band 1

Paula Seifert

(56)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


1880. In Freyburg zwischen Saale und Unstrut wird im Kaiserreich der beste Sekt gekeltert. Aenne ist in den Weinbergen ihrer Familie aufgewachsen, sie träumt davon, sich etwas Eigenes aufzubauen. Ihr Vater erwartet viel von seiner gescheiten Tochter, auch Gehorsam. Als Aenne sich in Clemens verliebt, ahnt sie nicht, dass er zu den ärgsten Rivalen ihres Vaters gehört. Doch Aenne kann ihre große Liebe nicht aufgeben und fordert damit das Schicksal heraus.

Eine dramatische Familiengeschichte über drei Generationen

Band 2: Die Frauen vom Weinschloss (28.09.2020)

Band 3: Der Himmel über dem Weinschloss (29.01.2021)

Paula Seifert, geboren 1966 in Taucha bei Leipzig, arbeitete nach dem Studium der Kunstgeschichte in der Deutschen Bücherei Leipzig, danach im Verlag Edition Leipzig. 1995 zog sie nach Bad Hersfeld in Hessen, wo sie heute mit Mann und Hund lebt. 

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-06156-6
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/4 cm
Gewicht 294 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 12839

Weitere Bände von Die Weinschloss-Saga

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Freyburg zwischen Saale und Unstrut mit der Rotkäppchen-Sektkellerei!

Wiebke Renken, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Freyburg zwischen Saale und Unstrut haben wir im Einzugsgebiet unserer Filiale! Der Roman, der zur Kaiserzeit dort spielt, gibt viel von Freyburg wieder und die Autorin hat sogar die Brüder Kloss und ihren Freund Carl Foerster (Begründer der Rotkäppchen-Sektkellerei in Freyburg) als Figuren in den Roman eingebunden. So erfährt man nebenbei auch viel über Wein, dem Aufbau der Sektkellerei und den schwierigen Zeiten nach Einfall der Reblaus. Im Mittelpunkt der Familiengeschichte steht Aenne, Hoteliers- und Winzertochter im heiratsfähigen Alter. Sie verliebt sich – nur haben zur damaligen Zeit eben die Väter das letzte Wort. Insgesamt wird es einen Trilogie, die Autorin hat unter Pseudonym veröffentlich (aber wir haben das Rätsel wohl schon geknackt ;-) !) Insgesamt interessant und unterhaltsam zu lesen, für Leserinnen von Anne Jacobs, Corina Bomann oder Ulrike Renk.

"...ich trinke Sterne..."

Katrin Höffler, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Für alle, die die schöne Weinregion Saale-Unstrut lieben und mehr über den DDR Klassiker Rotkäppchen Sekt erfahren wollen, natürlich ein Muss. Aber richtig mitfühlen kann man mit den Charakteren nicht. Es wirkt wie eine Chronik im tatsächlichen Sinn, wie bei Sabine Eberts Auftragsarbeit zu Napoleon in Leipzig "1813" und "1815". Es muss viel Wissen rein und alle Erzählstränge haben sich eben chronologisch einzufügen, das passt, nimmt aber Herz und Drama. Es bleibt zu hoffen, das der bekannten Autorin das in den Folgebänden besser gelingt. Auf alle Fälle gut zu lesen und ein schönes Geschenk auch für Genießer des "Sternetrinkens".

Kundenbewertungen

Durchschnitt
56 Bewertungen
Übersicht
22
21
12
1
0

Spannend, aber zu schnell erzählt
von Catelyn aus Berlin am 08.09.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich liebe Sekt und ich war auch schön öfter in Freyburg in der Rotkäppchen Sektkellerei. Der Inhalt des Buches hat mich daher sofort angesprochen und ich habe es auch recht zügig durchgelesen. Erst einmal zum Cover; ja, man weiß direkt was man bekommt. Aber es schwimmt halt auch auf der momentanen Welle aller Cover dieser histo... Ich liebe Sekt und ich war auch schön öfter in Freyburg in der Rotkäppchen Sektkellerei. Der Inhalt des Buches hat mich daher sofort angesprochen und ich habe es auch recht zügig durchgelesen. Erst einmal zum Cover; ja, man weiß direkt was man bekommt. Aber es schwimmt halt auch auf der momentanen Welle aller Cover dieser historischen Romane die im 19./20 Jahrhundert spielen. Irgendwie langweilt es mich und hat zur Folge, dass ich es registriere, aber nicht mehr wirklich betrachte. Viel wichtiger war ja auch der Inhalt. Und dieser ist wirklich spannend. Gerade wenn man sich für Wein- und Sektherstellung interessiert. Die Anfänge der Rotkäppchen Sektkellerei in die Handlung einfließen zu lassen gab der Story für mich einen gewissen Reiz. Das Lesen machte total Spaß. Und auch die Geschichten der einzelnen Protagonisten. Aber, es ging mir alles viel zu schnell. Man wird in Rekordzeit durch die Jahre gehetzt. Dabei bleibt leider kaum Zeit den einzelnen Geschehnissen ihre nötige Aufmerksamkeit zu schenken. Immer wird nur an der Oberfläche gekratzt, nie tiefer gegangen. Und das ist so verdammt schade. Die Aufteilung in drei Bände finde ich in Ordnung. Auch bei einem so verdammt langen Zeitraum, über den die Familiengeschichte sich erstreckt. Aber warum wurden die einzelnen Bände nicht dicker gemacht? Warum so wenige Seite für so viel Story? Ich liebe die Geschichte, aber ich bin total unglücklich darüber, in welchem Tempo sie erzählt wird. Klar werde ich die nächsten Bände lesen. Auch wenn jetzt schon klar ist, dass leider wieder nur an der Oberfläche der Geschichten gekratzt wird. Warum wurde hier der eigenen Story so wenig vertraut, nur um sie in ein gängiges Seitenformat zu pressen? Schade...

Faszinierende Familiengeschichte
von HK1951/trucks am 03.09.2020

Faszinierende Familiengeschichte Die dramatische Familiengeschichte um die junge Aenne hat mich fast von der ersten Seite an fasziniert. „In Freyburg zwischen Saale und Unstrut wird im Kaiserreich der beste Sekt gekeltert. Aenne ist in den Weinbergen ihrer Familie aufgewachsen, sie träumt davon, sich etwas Eigenes aufzubauen.... Faszinierende Familiengeschichte Die dramatische Familiengeschichte um die junge Aenne hat mich fast von der ersten Seite an fasziniert. „In Freyburg zwischen Saale und Unstrut wird im Kaiserreich der beste Sekt gekeltert. Aenne ist in den Weinbergen ihrer Familie aufgewachsen, sie träumt davon, sich etwas Eigenes aufzubauen. Ihr Vater erwartet viel von seiner gescheiten Tochter, auch Gehorsam. Als Aenne sich in Clemens verliebt, ahnt sie nicht, dass er zu den ärgsten Rivalen ihres Vaters gehört. Doch Aenne kann ihre große Liebe nicht aufgeben und fordert damit das Schicksal heraus.“ Man wird in die Zeit „katapultiert“, so als wäre man selbst vor Ort. Das Geschehen wird sehr bildhaft geschildert, man kann sich sowohl ins Geschehen als auch in die agierenden Personen gut hineinversetzen. Das macht die Geschichte sehr authentisch und lebensnah. Ich wurde durch die spannende, sehr interessante Geschichte und die charismatische Protagonistin sehr gut unterhalten. Nicht nur für Freunde dieses Genres ein wirklich gutes Buch. Die dramatische Familiengeschichte über drei Generationen wird wie folgt fortgesetzt: Band 2: Die Frauen vom Weinschloss (28.09.2020) Band 3: Der Himmel über dem Weinschloss (29.01.2021) und ich freue mich bereits auf beide Folgebände.

Tolle Saga mit einem Rezept
von einer Kundin/einem Kunden aus Dorsten am 26.08.2020

Nach der Leseprobe wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Ein sehr interessantes Thema mit historisch belegtem Hintergrund. Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist schön und einfalssreich. Der Schreibstil der Autorin idt eindrucksvoll, bildhaft und mitreißend, so dass man nahezu durch die Geschichte getragen wurde. ... Nach der Leseprobe wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Ein sehr interessantes Thema mit historisch belegtem Hintergrund. Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist schön und einfalssreich. Der Schreibstil der Autorin idt eindrucksvoll, bildhaft und mitreißend, so dass man nahezu durch die Geschichte getragen wurde. Klappentext: 1880. In Freyburg zwischen Saale und Unstrut wird im Kaiserreich der beste Sekt gekeltert. Aenne ist in den Weinbergen ihrer Familie aufgewachsen, sie träumt davon, sich etwas Eigenes aufzubauen. Ihr Vater erwartet viel von seiner gescheiten Tochter, auch Gehorsam. Als Aenne sich in Clemens verliebt, ahnt sie nicht, dass er zu den ärgsten Rivalen ihres Vaters gehört. Doch Aenne kann ihre große Liebe nicht aufgeben und fordert damit das Schicksal heraus. Ich liebe historische Familiengeschichten mit starken Frauen. Ich freue mich schon auf die weiteren Teile.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3