System Polizei Der Kommissar und der Amoklauf von Winnenden

Eine Spurensuche

Caroline Wenzel, Ernst Kappel

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Albträume, Angst, immer wieder Arbeitsunfähigkeit. Die Bilder der toten Kinder verfolgen Kriminaloberkommissar i.R. Ernst Kappel seit dem Amoklauf von Winnenden 2009. Nach seinem 16-stündigen Einsatz ist für ihn nichts mehr wie es vorher war. Er leidet an einer posttraumatischen Belastungsstörung, PTBS. Auf der Suche nach Hilfe stößt er bei Polizeiärzten und Vorgesetzten auf Abwehr statt auf Verständnis. Im System Polizei haben solche Erkrankungen keinen Platz. Das muss Ernst Kappel in seinem langen Kampf gegen das Trauma und den Umgang seiner Vorgesetzten mit ihm erfahren.

Diese Geschichte ist kein Einzelfall, das zeigen Gespräche mit Experten im Anhang des Buches.

„Die Polizei gilt als staatliches Organ, das für Recht und Ordnung zu sorgen hat. Wie belastend schwierige Einsätze für die einzelnen Beamten sein können, wird dabei nicht gesehen und auch von Polizei und Behörden eher unter den Teppich gekehrt. Dieses Buch greift beeindruckend diese Seite polizeilicher Arbeit auf. Es schildert überzeugend die Schwierigkeiten, mit denen Betroffene im ‚System Polizei' vielfach zu kämpfen haben, um Hilfe und Unterstützung zu erhalten."
Prof. Dr. Helmut Kury, Kriminologe und Psychologe

Caroline Wenzel
ist Fernsehjournalistin. Seit 1997 arbeitet sie als Redakteurin und Filmautorin für den Südwestrundfunk, ARD, und Arte aus dem In- und Ausland. Sie ist Diplom-Psychologin und hat sich während des Studiums auf die Bereiche Klinische Psychologie und Kriminologie spezialisiert. Caroline Wenzel lebt in Stuttgart und auf der griechischen Insel Chios.
Buchveröffentlichungen: „Süße Zitronen und bittere Lieder, Gesichter eines griechischen Dorfes", Edition Karo (2018); „Reiseführer Chios“, Michael Müller Verlag (Co-Autorin, 2013); „Lauter Frauen“, Theiss Verlag (Co-Autorin, 2000).

Ernst Kappel
wurde 1963 in Schwäbisch Gmünd geboren, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Er trat 1983 in den Polizeidienst des Landes Baden-Württemberg ein. Er ist Karatelehrer und Träger des 6. Dan Grades und betreibt diese Kampfkunst seit 40 Jahren. 2017 macht er eine Ausbildung zum Mental Practitioner.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 333
Erscheinungsdatum 09.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7496-1019-8
Verlag Klöpfer, Narr GmbH
Maße (L/B/H) 20,3/13,4/3,5 cm
Gewicht 506 g
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0