A single kiss

Roman

L.O.V.E. Band 4

Ivy Andrews

(37)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • A single kiss

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein einziger Kuss kann dein Leben für immer verändern ...

Seit Ella denken kann, dreht sich alles um »French Chic«, das Mode-Unternehmen ihrer Familie. Während ihr Bruder Henri die Geschäftsleitung übernehmen wird, soll Ella eines Tages die Designabteilung der Firma leiten, etwas anderes stand nie zur Debatte. Dabei ist Mode in Wahrheit gar nicht Ellas Ding, das wird ihr während des Auslandsjahrs in Plymouth nur allzu bewusst. Viel lieber würde sie mit einer Kamera bewaffnet durch die ungezähmte Landschaft Cornwalls streifen oder sich in einer Dunkelkammer verschanzen. Doch dann läuft ihr Callum vor die Linse. Callum, der tätowierte Bad Boy, der ihr Herz in Aufruhr versetzt, der sie ermuntert, ihren Träumen zu folgen - der aber so ganz anders ist, als der Mann, den ihre Eltern an der Seite ihrer Tochter sehen ...

Die L.O.V.E.-Reihe bei Blanvalet:
Band 1: A single night (Libby & Jasper) - Ausgezeichnet mit dem LovelyBooks Leserpreis 2020!
Band 2: A single word (Oxy & Henri)
Band 3: A single touch (Val & Parker)
Band 4: A single kiss (Ella & Callum)
Bonuskapitel: A single day

Alle Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Die Autorin schreibt auch unter den Pseudonymen Ava Innings und Violet Truelove.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.12.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783641253080
Verlag Random House ebook
Dateigröße 4971 KB
Verkaufsrang 6379

Weitere Bände von L.O.V.E.

Buchhändler-Empfehlungen

Nadine Hampf, Thalia-Buchhandlung Essen

Gekauft, wegen der Cover und nun ganz verliebt in diese Reihe, nur zu empfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
15
16
2
4
0

It Girl und verzogenen Erbin trifft den König der Dunkelkammer
von Julia.liebt.lesen am 12.05.2021

Die Andeutungen zu Ella aus den drei vorgänger Bänden haben mich total neugirig auf den vierten Teil der Reihe gemacht. Ella und Callum haben mich auch nicht enttäuscht. Es sind tolle vielschichtige Charaktere die ganz anders sind als sie auf den ersten Blick wirken. Durch die wechselnden Perspektive kann man sowohl Callum wie ... Die Andeutungen zu Ella aus den drei vorgänger Bänden haben mich total neugirig auf den vierten Teil der Reihe gemacht. Ella und Callum haben mich auch nicht enttäuscht. Es sind tolle vielschichtige Charaktere die ganz anders sind als sie auf den ersten Blick wirken. Durch die wechselnden Perspektive kann man sowohl Callum wie auch Ella super kennen lernen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, dennoch habe ich mir zwischen durch mal gedacht, ich bin bei Kapitel 5 und habe einfach schon 200 Seiten gelesen. Die Kapitel waren mir persönlich einfach viel zu lang, dennoch war das Buch toll zu lesen. Ein schöner Abschluss zu einer Reihe die ich gerne mochte und euch empfehlen kann.

Ein sehr gelungener Abschluss der L.O.V.E.-Reihe
von Areti aus Melle am 28.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Ein einziger Kuss kann dein Leben für immer verändern … Seit Ella denken kann, dreht sich alles um »French Chic«, das Mode-Unternehmen ihrer Familie. Während ihr Bruder Henri die Geschäftsleitung übernehmen wird, soll Ella eines Tages die Designabteilung der Firma leiten, etwas anderes stand nie zur Debatte. Dabei is... Inhalt: Ein einziger Kuss kann dein Leben für immer verändern … Seit Ella denken kann, dreht sich alles um »French Chic«, das Mode-Unternehmen ihrer Familie. Während ihr Bruder Henri die Geschäftsleitung übernehmen wird, soll Ella eines Tages die Designabteilung der Firma leiten, etwas anderes stand nie zur Debatte. Dabei ist Mode in Wahrheit gar nicht Ellas Ding, das wird ihr während des Auslandsjahrs in Plymouth nur allzu bewusst. Viel lieber würde sie mit einer Kamera bewaffnet durch die ungezähmte Landschaft Cornwalls streifen oder sich in einer Dunkelkammer verschanzen. Doch dann läuft ihr Callum vor die Linse. Callum, der tätowierte Bad Boy, der ihr Herz in Aufruhr versetzt, der sie ermuntert, ihren Träumen zu folgen – der aber so ganz anders ist, als der Mann, den ihre Eltern an der Seite ihrer Tochter sehen … Meine Meinung: "A single kiss" von Ivy Andrews ist der vierte und leider letzte Band der L.O.V.E.-Reihe. Nachdem ich schon einige Bücher der Autorin, die auch als Ava Innings schreibt, gelesen habe, war ich sehr gespannt auf dieses Buch. Vor allem, weil ich auch durch die ersten drei Bände der Reihe neugierig auf Ellas Geschichte geworden bin. Sie war schon vom ersten Band an eine meiner Lieblinge in dieser Reihe und ich konnte es kaum erwarten, mehr von ihr zu erfahren. Eines kann ich ganz klar sagen: Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite absolut begeistert und konnte definitiv mit den ersten drei Bänden mithalten. Meine Erwartungen wurden absolut erfüllt und Ellas Geschichte hat mich sehr mitgerissen. Das Schöne an dieser Reihe ist, dass man sie nicht zwingend in dieser Reihenfolge lesen muss. Jeder Band enthält eine in sich abgeschlossene Liebesgeschichte. Wenn man jedoch in keinster Weise gespoilert werden möchte, dann sollte man die Reihenfolge einhalten. Die Geschichte wird überwiegend abwechselnd aus der Sicht von Ella und Callum in Ich-Erzählung beschrieben. Da die Kapitel relativ lang sind (teilweise um die fünfzig Seiten), erlebt man immer einen großen Abschnitt mit den beiden Charakteren mit, bevor es zum anderen wechselt. Diese Erzählweise hat mir sehr gut gefallen, denn man bekommt ganz genau mit, was in Ella und Callum vorgeht, wie sie sich fühlen und worüber sie nachdenken. Es hat zum einen den Vorteil, dass man natürlich mehr weiß als die beiden, da man die jeweils andere Seite auch miterlebt, zum anderen, dass man die Charaktere über längere Zeit begleitet und sie besonders gut kennenlernen kann. Mode und Fotografie, die zwei großen Themen dieser Reihe - neben der Liebe natürlich - sind auch in diesem Band ein Thema. Hier erfährt man wie schon im dritten Band wieder mehr über Fotografie. Man begleitet Ella und Callum zum Beispiel bei der Entstehung einer Fotostrecke. Es ist alles so unfassbar bildhaft, dass man das Gefühl hat, man wäre mittendrin. Ich konnte mir beim Lesen alles haargenau vorstellen und es lief wie ein Film vor meinen Augen ab. Und nicht nur in Sachen Mode und Fotografie sind die Beschreibungen sehr anschaulich gelungen, auch was all die Figuren dieses Buches betrifft, hat man eine ganz klare Vorstellung davon, wie sie aussehen und was ihren Charakter ausmacht. So kommt es dazu, dass man auch die drei anderen jungen Frauen Libby, Oxy und Val, mit denen sich jeweils die anderen drei Bände befassen, in diesem Band wieder von einer anderen Seite kennenlernt. Auch der Schreibstil von Ivy Andrews ist sehr angenehm zu lesen, denn er ist besonders flüssig und locker-leicht. So ist es absolut kein Problem, dass die Kapitel teilweise recht lang sind. Innerhalb weniger Tage habe ich das Buch in mich aufgesogen, da es so fesselnd ist. Besonders spannend finde ich in diesem letzten Band nicht nur, wie es sich zwischen Ella und Callum entwickelt, sondern vor allem auch, wie Ella sich weiterentwickelt, welche Entscheidungen sie trifft und was für Konsequenzen all das hat. Manche Szenen hat man zwar schon in den vorherigen Bänden erlebt, nun lernt man sie aber aus einer anderen Perspektive kennen. Das hat mir sehr gut gefallen, denn es kamen so noch einige neue Einblicke hinzu. Fazit: Mir hat "A single kiss" von Ivy Andrews sehr gut gefallen, da das Buch eine wundervolle Liebesgeschichte, Mode, Fotografie, Freundschaft sowie das Erwachsenwerden vereint und zudem auch die Nebencharaktere, mit denen sich die anderen Bände befassen, eine größere Rolle spielen. Somit ist das Buch sehr fesselnd, abwechslungsreich und hält viele Geschichten bereit. Ich bin sehr traurig, dass dies schon der abschließende Band der Reihe war und werde die L.O.V.E.-Mädels sehr vermissen.

Ganz nett
von Sabine Papesch am 21.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Worum geht es? Ein einziger Kuss kann dein Leben für immer verändern … Seit Ella denken kann, dreht sich alles um »French Chic«, das Mode-Unternehmen ihrer Familie. Während ihr Bruder Henri die Geschäftsleitung übernehmen wird, soll Ella eines Tages die Designabteilung der Firma leiten, etwas anderes stand nie zur Debatte. ... Worum geht es? Ein einziger Kuss kann dein Leben für immer verändern … Seit Ella denken kann, dreht sich alles um »French Chic«, das Mode-Unternehmen ihrer Familie. Während ihr Bruder Henri die Geschäftsleitung übernehmen wird, soll Ella eines Tages die Designabteilung der Firma leiten, etwas anderes stand nie zur Debatte. Dabei ist Mode in Wahrheit gar nicht Ellas Ding, das wird ihr während des Auslandsjahrs in Plymouth nur allzu bewusst. Viel lieber würde sie mit einer Kamera bewaffnet durch die ungezähmte Landschaft Cornwalls streifen oder sich in einer Dunkelkammer verschanzen. Doch dann läuft ihr Callum vor die Linse. Callum, der tätowierte Bad Boy, der ihr Herz in Aufruhr versetzt, der sie ermuntert, ihren Träumen zu folgen – der aber so ganz anders ist, als der Mann, den ihre Eltern an der Seite ihrer Tochter sehen … Meinung Was soll ich nur sagen. Diese Reihe ist eine Hassliebe. Mich regt die Handlung manchmal so auf, aber ohne der Reihe kann ich auch nicht. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker. Ich konnte der Handlung immer gut folgend und mich in beide Charaktere hinein versetzen. Ella passt nicht in das glamouröse Leben, das sie führt und ist auch nicht glücklich. Erst als sie von den Paparazzi und Paris flüchtet, merkt sie was sie wirklich will. Callum ist der Beweis, dass der erste Eindruck täuschen kann. Er ist loyal, hilfsbreit und weiß was er will. Vor der Handlung hatte ich etwas Angst, nachdem es wieder von da an startet, wie alle anderen Bücher und man viele Szenen und Handlugnsstränge schon kennt. Und das finde ich auch sehr schade, denn das nimmt die Spannung aus dem Buch heraus... Vieles habe ich schon gewusst und deswegen fehlt einfach der Fesselfaktor. Ich muss aber auch sagen, dass es mich diesmal nicht mehr so genervt hat, zum 4 Mal die Halloweenparty zu lesen, vielleicht liegt es daran, dass ich die anderen Bücher schon länger fertig gelesen habe... Sonst muss ich sagen, dass die Idee wirklich gut durchdacht ist und auch nett umgesetzt ist. Das Buch liest sich schnell, die Reaktionen der Charaktere sind sehr realistisch und auch authentisch. Manchmal ist es ein bisschen langatmig, weil man einiges schon von einer anderen Perspektive kennt, aber sonst ist es ein überraschend nettes Buch und ein schöner Abschluss gewesen. Cover Das Cover finde ich wirklich so wunderschön Fazit Eine nette Reihe, wo ich aber froh bin endlich fertig zu sein.

  • Artikelbild-0