Meine Filiale

Ein Sommer unter Apfelbäumen

Roman - Eine unvergessliche Zeit in Wales

Eva Seifert

(7)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Ein Sommer unter Apfelbäumen

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein Roman, so unwiderstehlich wie der Duft blühender Apfelbäume!

Bei Jula läuft es momentan alles andere als rund: Ihr Job macht ihr schon länger keinen Spaß mehr und ihr langjähriger Freund Daniel scheint sich mehr und mehr von ihr zu entfernen. Für eine Auszeit soll der langgeplante Besuch bei ihrer Tante Sarah im malerischen Wales sorgen, die dort mit viel Herzblut ein charmantes Bed & Breakfeast und einen Tearoom führt. Doch auch sie steckt in einer schwierigen Situation: Soll sie wirklich die Ciderfarm ihres verstorbenen Schwagers übernehmen, die schon seit Jahrzehnten im Besitz der Familie ist, und damit ihren eigenen Lebenstraum aufgeben? In Gesprächen mit Sarah erfährt Jula nicht nur nach und nach von der tragischen wie turbulenten Geschichte des Apfelhofs und seiner Besitzer, sondern auch ein unglaubliches Familiengeheimnis – und was wirklich zählt im Leben …

Mit tollen Rezepten für walisische Köstlichkeiten, die garantiert glücklich machen!

»Ein Roman über eine spannenden Auszeit im malerischen Wales.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 15.06.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0644-6
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,5/11,8/4,8 cm
Gewicht 449 g
Verkaufsrang 88524

Buchhändler-Empfehlungen

Michaela Haas, Thalia-Buchhandlung Trier

Ein Mehr-Generationen-Roman zum Wohlfühlen. Begeben Sie sich mit Eira, Sara und Jula auf die Spuren ihrer Vergangenheit und genießen Sie beim Lesen eine Auszeit vom Alltag.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

Ein Sommer unter Apfelbäumen
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 25.11.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Bin gerade beim lesen, schaun ma mal wie es sich weiter liest. Also es ist mir bis jetzt zuviel hin und her von den Zeiten, es fügt sich noch nicht zusammen, aber wie gesagt mal sehen wie es sich weiterhin lesen lässt.

Ein toller Wohlfühlroman
von zauberblume am 16.07.2020

Dies ist mein erster Roman von Eva Seifert und ich bin und war total begeistert. Die Autorin entführt mich nämlich in mein Wunschurlaubsland, und zwar nach England und hier machen wir dann im zauberhaften Wales einen längeren Aufenthalt und lernen wunderbare Menschen und ihre Geschichten kennen. Bei unserer Protagonistin Jula ... Dies ist mein erster Roman von Eva Seifert und ich bin und war total begeistert. Die Autorin entführt mich nämlich in mein Wunschurlaubsland, und zwar nach England und hier machen wir dann im zauberhaften Wales einen längeren Aufenthalt und lernen wunderbare Menschen und ihre Geschichten kennen. Bei unserer Protagonistin Jula läuft es im Moment nicht so toll. Ihr Job, in dem es immer Ärger gibt, macht ihr keinen Spaß mehr und auch ihrer Beziehung läuft nicht mehr alles rund. Irgendwie scheinen plötzlich die Lebensvorstellung von Jula und Daniel nicht mehr zusammenzupassen. Da kommt die Einladung für eine Hochzeit in England gerade recht und anschließend wollen die beiden zwei Wochen Urlaub bei Julas Tante Sarah im malerischen Wales verbringen. Doch es kommt wieder einmal anders. Jula macht sich alleine auf den Weg nach Wales in das charmante B&B von Sarah, zu dem auch ein heimeliger Tearoom gehört. Doch auch bei Sarah gibt es einige Probleme, nachdem ihre Schwager verstorben war, soll sie dessen Ciderfarm, die schon seit Jahrzehnten im Besitz der Familie ist, übernehmen. Doch sie hat doch schon genug mit ihrem B&B zu tun, soll sie etwa ihren Lebenstraum aufgeben, um den alleingesessen Familienbetrieb weiter zu führen? Und so haben Sarah und Jula einiges zu besprechen, gemeinsam tauchen sie in die tragische und turbulente Geschichte des Apfelhofs ein und dann kommt auch noch ein unglaubliches Familiengeheimnis ans Tageslicht… Wow! Einfach sagenhaft! Der Schreibstil der Autorin ist einfach gigantisch. Ich hatte ja schon etwas bedenken, nachdem das Buch über 500 Seiten hat. Aber ich wurde wirklich positiv überrascht. Es kommt keine Sekunde langweile auf. Ich habe die Fahrt nach Wales genossen und sehe diese unglaubliche und atemberaubende Landschaft, die ja auch noch herrlich beschrieben ist, vor meinem inneren Auge. Ich lerne liebenswerte Menschen, allen voran Jula und Sarah kennen, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Ich genieße die Tage im B&B und die wunderbare Zeit im Tearoom. Noch jetzt habe ich diesen herrlichen Duft frisch gebackener Scones in der Nase (ich liebe Scones). Außerdem tauche ich völlig in Sarahs Welt ein, verfolge voller Spannung und Neugierde, die Geschichte des Apfelhofs, die auch voller Tragik ist. Der Besuch der Ciderfarm hat mich fasziniert. Ich habe den vielfältigen Geruch der unterschiedlichen Sorten noch in der Nase. Und auch die vielen Apfelbäume strahlen eine unglaubliche Ruhe aus und verbreiten ein Wohlfühlaroma. Und am Ende wird es ja dann noch richtig spannend. Ein unglaubliches Familiengeheimnis, das hier ans Tageslicht kommt. Eine absoluter Sommer-Sonne-Gute-Laune-Roman, der mir unterhaltsame Traumlesestunden beschert hat. Ein Lesevergnügen der Extraklasse, für das ich sehr gerne 5 Sterne vergebe. Auch das zauberhafte Cover lädt schon zu einem Besuch nach Wales ein.

Schöne Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 16.07.2020

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung. Um den Inhalt nicht vorweg zu nehmen, verweise ich auf den Klappentext. Rezension: „Ein Sommer unter Apfelbäumen“ ist mein erstes Buch welches ich von Eva Seifert lese. Das wunderschöne Cover und der... Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung. Um den Inhalt nicht vorweg zu nehmen, verweise ich auf den Klappentext. Rezension: „Ein Sommer unter Apfelbäumen“ ist mein erstes Buch welches ich von Eva Seifert lese. Das wunderschöne Cover und der Klappentext konnten mein Interesse wecken. Den Schreibstil habe ich als ruhig, flüssig und leicht verständlich empfunden. Orte und Situationen werden zwar bildlich dargestellt, aber für mein Gefühl oft viel zu ausschweifend, wodurch das Buch einige Längen aufweist. Die Geschichte wird in zwei unterschiedlichen Zeitebenen erzählt, zum einen aus der Sicht von Eira ab 1939 und aus Jula´s Sicht ab 2019. Das hat mir sehr gefallen, denn die beiden Stränge werden zum Ende wunderbar zusammengefügt. Ich habe Gedankengänge und Emotionen einzelner Charaktere besser verstehen und größtenteils auch nachvollziehen können. Ich muss sagen, ich habe unheimlich gerne von Eira gelesen, bei diesen Passagen konnte ich mich völlig in die Geschichte fallen lassen, ich bewunderte auch ihre Stärke und Willenskraft, wo sie es doch nicht immer einfach hatte. Protagonistin Jula hat es mir nicht immer einfach gemacht, denn ihre Art konnte mich selten überzeugen. Ich empfand sie leider oft als naiv und für mich nicht greifbar. Nebencharaktere wurden authentisch und fließend mit eingebracht. Zwischenzeitlich verwirrten mich die ganzen Freude, dann die Freunde der Freunde, denn diese wurden meist alle mit Namen und teilweise mit Zugehörigkeiten erläutert. Mein Fazit: Ein Wohlfühlroman mit einer starken Protagonistin der zwischenzeitlich einige Längen aufweist.


  • Artikelbild-0