Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Schattenspiegel

Band 1

Schattenspiegel Band 1

Rose lebt mit ihrem Vater Aban im trostlosen Hallowing und wünscht sich nichts mehr, als diese grausame Stadt zu verlassen. Als Aban nach dem Angriff eines weißen Wolfes verschwindet, muss Rose fliehen. Mit Schattenbändiger Marcus und Horrorpuppenspielerin Samara begibt sie sich auf eine fantastische Reise, um die letzten Beschützer der dunklen Wesen unserer Welt und mit ihnen ihren Vater Aban zu finden.

Der Beginn der Geschichte voller Dämonen, Magier und Mutanten!
Portrait
Chris Weigel weiß nur zu genau, wie wichtig Geschichten sind. In Jena studierte er Germanistik, Kunstgeschichte und Filmwissenschaft und spielte Quidditch. Heute arbeitet er bei Elbenwald und veröffentlicht seine siebenbändige Schattenspiegel-Reihe um seine Hauptfigur Rose Falinn, die er über neun Jahre plante.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 456
Altersempfehlung 8 - 12
Erscheinungsdatum 31.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7504-0264-5
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 22,1/14,1/4,3 cm
Gewicht 760 g
Auflage 1
Verkaufsrang 123095
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Schattenspiegel

mehr
  • Band 1

    Schattenspiegel Schattenspiegel Chris Weigel
    • Schattenspiegel
    • von Chris Weigel
    • (3)
    • Buch
    • 24,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Review
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 03.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Schreibstil des buches ist sehr toll. Teilweise ist es Lustig aber des öfteren tritt auch negative oder düstere Stimmung auf. Inhaltlich ist es sehr Interresant und es macht viel spaß das Buch zu lesen. Die Charactere sind ebenfalls gut beschrieben und sehr interresant (Zumal es noch einige geheimnisse um einige Personen gib... Der Schreibstil des buches ist sehr toll. Teilweise ist es Lustig aber des öfteren tritt auch negative oder düstere Stimmung auf. Inhaltlich ist es sehr Interresant und es macht viel spaß das Buch zu lesen. Die Charactere sind ebenfalls gut beschrieben und sehr interresant (Zumal es noch einige geheimnisse um einige Personen gibt). im großen und ganzen ist es eine sehr tolle Geschichte die auch zum Denken über solche anregt. Zusammengefasst: ein sehr lesenswertes Buch.

Eine spannende Geschichte für alle Altersgruppen
von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2019

Ich habe dieses Buch angefangen und innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Die Geschichte und die Charaktere haben mich sofort gepackt. Grade der Charakter Marcus hat es mir sofort angetan. In dem Buch erlebt der Leser gemeinsam mit Rose ein spannendes Abenteuer, dass einen nicht mehr so schnell loslässt. Auch der Schreibstil un... Ich habe dieses Buch angefangen und innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Die Geschichte und die Charaktere haben mich sofort gepackt. Grade der Charakter Marcus hat es mir sofort angetan. In dem Buch erlebt der Leser gemeinsam mit Rose ein spannendes Abenteuer, dass einen nicht mehr so schnell loslässt. Auch der Schreibstil und der Kanon von der Magierwelt, in die man hier eingeführt wird, ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Sowohl Kinder als auch Erwachsene werden hiermit ihre hellste Freude haben. Ich kann dieses Buch also jedem Fantasy-Fan weiterempfehlen, der eine neue Welt entdecken und viele Abenteuer erleben will. Für mich eines der absoluten Bücher-Highlights des Jahres 2019!

Gutes Buch mit liebevollen Charakteren und einem spannenden Plot
von Jana am 02.11.2019

In dem Buch geht es um den Hauptcharakter Rose, die sich gern in der fantastischen Welt der Bücher und Filme verlieren würde, die sie so gern liest. Unglücklicherweise lebt sie zusammen mit ihrem Vater Aban in Hallowing, einer sehr trostlosen, konservativ eingestellten Kleinstadt, in der alles was *anders* ist und nicht der Norm... In dem Buch geht es um den Hauptcharakter Rose, die sich gern in der fantastischen Welt der Bücher und Filme verlieren würde, die sie so gern liest. Unglücklicherweise lebt sie zusammen mit ihrem Vater Aban in Hallowing, einer sehr trostlosen, konservativ eingestellten Kleinstadt, in der alles was *anders* ist und nicht der Norm entspricht, nicht toleriert und stattdessen verachtet wird. Durch ihre Hobbys und Interessen findet Rose keinen Anschluss zu ihren Klassenkameraden bis Marcus auftaucht, der ebenso wenig wie Rose in die Welt von Hallowing passt. Zusammen mit Schattenbändiger Marcus und Horrorpuppenspielerin Samara findet sich Rose kurze Zeit später, nachdem ihr Vater auf unerklärliche Weise nach dem Angriff eines weißen Wolfes verschwunden ist, auf eine gefährliche Suche nach den Verndari, in der Hoffnung, dass diese ihr helfen können ihren Vater zu finden. Dabei begegnen die drei vielen verschiedenen mythischen Wesen oder fantastischen Kreaturen, die Rose bisher für reine Fantasie gehalten hat. Die Figuren überzeugen durch eine wirklich liebeswerte und sehr detaillierte Ausarbeitung ihrer Charakterzüge und sozialen Interaktion. Dabei überzeugen vor allem die Dialoge zwischen den jungen Charakteren, und die subtilen Einstreuungen über das ganze Buch hinweg, sodass sich immer mehr ein rundes Charakterbild ergibt. Man fühlt sich direkt mitten hinein gerissen in die Welt von Schattenspiegel und fiebert mit, wenn die Protagonisten in Gefahr geraten, da sie einem einfach alle in kürzester Zeit ans Herz wachsen. Ebenso kreativ und durchdacht sind all die anderen Charaktere, die der Handlung ein rundes Gesamtbild geben in dem sie trotz ihrer fantastischen oder magischen Hintergründe sehr real und menschlich wirken und damit für den Leser greifbar bleiben. Zu der Welt von Schattenspiegel möchte ich zuerst einmal anführen wie schön beschrieben die verschiedenen Orte sind. Sie fühlen sich lebendig an, so als könne man wenn die Augen schließ, plötzlich all die unterirdischen Höhlen, geheimen Orte und magische Wesen vor sich sehen. Ebenfalls sehr positiv ist anzumerken, dass in diesem Buch sehr real mit Thematiken wie dem Tod umgegangen wird. Denn wie auch ein Charakter aus dem Buch sagt: *Altersbeschränkung bei Filmen ist völliger Quatsch [...] Kinder kommen nicht erst mit Tod und Gewalt in Berührung, wenn sie sechzehn oder achtzehn Jahre alt sind.* In Schattenspiegel werden diese Themen offen angesprochen und auf eine sehr gute Art verarbeitet, ohne aber die Grausamkeit verharmlosen zu wollen. Meiner Meinung nach ist das Cover in seinen vielen dunklen Farben und den wenigen hellen Kontrastpunkten sehr stimmungsvoll gestaltet und repräsentativ für die Geschichte. So viele schöne und herzliche Momente Schattenspiegel auch hat, bleibt die düstere Stimmung und das Verschwinden von Aban im Hintergrund ein stiller Begleiter durch die Handlung. Repräsentativ sind auf dem Cover die Schattenratte Onyx und die Horrorpuppe Kadda zu sehen, welche in der Story eine maßgebliche Rolle spielen und auch im Bezug zu den Charakteren stehen, ebenso wie das Pendel in der Mitte eine zentrale Rolle einnimmt. Da es sich hier um Band 1 der Reihe handelt, kann man sich nur drüber freuen in den folgenden Bänden noch mehr über die Charaktere, deren Vergangenheit und ihren weiteren Lebensweg zu erfahren. Denn der erste Teil lässt ein paar hochinteressante Fragen offen, die neugierig machen die Reihe weiter zu verfolgen. Ich für meinen Teil hatte mit dem Lesen des Buches sehr viel Freude und habe es innerhalb kürzester Zeit verschlungen, da die Charaktere einen einfach in der Handlung mitreisen und man sie auf ihrer Weltreise hautnah begleiten darf. Zielgruppe: Junge und auch durchaus etwas ältere Leser, die eine gut durchdachte Fantasy Story lesen wollen, in der nicht wie so oft die Liebe zwischen Hauptcharakter A und Hauptcharakter B im Mittelpunkt steht, sondern das Abenteuer, die Freundschaft und das Erkunden vieler magischer Aspekte der erschaffenen Welt. Dabei besticht das Buch durch sowohl lustige humorvolle, aber auch spannende, dunkle und actionreiche, sowie traurige Momente. Allerdings ist dies kein Erstleserwerk oder Anfängerwert, da es hin und wieder komplexere Handlungsbögen gibt. Ich würde Schattenspiegel ab einem Alter von 10 bis 12 Jahren empfehlen, möchte es aber auch jedem Jugendlichen/jungen Erwachsenen ans Herz legen.