Abgrund

Thriller

Kommissar Huldar und Psychologin Freyja Band 4

Yrsa Sigurdardóttir

(18)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • Abgrund

    btb

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    10,00 €

    btb
  • Abgrund

    btb

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    btb

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

21,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Toter im Lavafeld. Eine verschwundene Mutter. Abgrundtiefe Grausamkeit.

Ein Toter, erhängt auf einer alten Hinrichtungsstätte in einem Lavafeld nahe des Präsidentensitzes. Eine ominöse Nachricht, mit einem Nagel in dessen Brust gerammt. Ein kleiner Junge, den man schließlich in der Wohnung des Toten findet. Schwer traumatisiert. Ohne jegliche Erinnerung.

Kommissar Huldar und Psychologin Freyja auf der Spur eines schwer zu fassenden Verbrechens.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.04.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783641249694
Verlag Random House ebook
Originaltitel GATIÐ
Dateigröße 1381 KB
Übersetzer Tina Flecken
Verkaufsrang 1788

Weitere Bände von Kommissar Huldar und Psychologin Freyja

  • DNA DNA Yrsa Sigurdardóttir Band 1
    • DNA
    • von Yrsa Sigurdardóttir
    • (132)
    • eBook
    • 9,99 €
  • SOG SOG Yrsa Sigurdardóttir Band 2
    • SOG
    • von Yrsa Sigurdardóttir
    • (87)
    • eBook
    • 9,99 €
  • R.I.P. R.I.P. Yrsa Sigurdardóttir Band 3
    • R.I.P.
    • von Yrsa Sigurdardóttir
    • (125)
    • eBook
    • 9,99 €
  • Abgrund Abgrund Yrsa Sigurdardóttir Band 4
    • Abgrund
    • von Yrsa Sigurdardóttir
    • (18)
    • eBook
    • 12,99 €

Buchhändler-Empfehlungen

N. Gatzke , Thalia-Buchhandlung Berlin

Nicht nur die Untiefen und schroffen Felsen Islands werden hier beschrieben, sondern auch die tiefen, dunklen Täler der menschlichen Psyche! Spannend und düster!

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein toller Thriller, der nicht nur durch seine Handlung überzeugt! Wundervoll atmosphärisch, hier wird Island so beschrieben, als wäre man dort!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
14
3
1
0
0

Der 4 Teil der Reihe um Kommisar Hulda und Psychologin Freya
von einer Kundin/einem Kunden am 04.02.2021

Ein weiterer hochspannender Teil der nordischen Autorin. Diesmal ist die Geschichte nicht ganz so blutig, aber trotzdem extrem spannend und psycho! Zeigt die andere Seite der sogenannten guten Gesellschaft. Beeindruckend mit spannenden Wendungen.

Hochspannung pur!
von einer Kundin/einem Kunden aus Jüchen am 15.09.2020

Yrsa Sigurdardottir veröffentlicht mit „Abgrund“ nun den 4. Teil der Serie um Kommissar Huldar und Psychologin Freya – und ich muss sagen, dass es meiner Meinung nach das bisher beste Buch der Reihe ist! Ein Opfer, das nicht nur auf seltsame Weise zu Tode kam, sondern dessen Leiche auch noch sehr skurril zur Schau gestellt wir... Yrsa Sigurdardottir veröffentlicht mit „Abgrund“ nun den 4. Teil der Serie um Kommissar Huldar und Psychologin Freya – und ich muss sagen, dass es meiner Meinung nach das bisher beste Buch der Reihe ist! Ein Opfer, das nicht nur auf seltsame Weise zu Tode kam, sondern dessen Leiche auch noch sehr skurril zur Schau gestellt wird. Ein identitätsloser kleiner Junge, dessen Eltern nicht aufzufinden sind. Und Ermittlungen, die immer wieder neue Fragen aufwerfen und die Geschehnisse nur noch seltsamer erscheinen lassen, als irgendetwas aufzuklären.. Hochspannung also von Anfang an, viele überraschende Wendungen und ein grundsätzlich gut durchdachter Plot machen das Buch zu einem wirklichen Pageturner! Die Figuren sind hier wieder ziemlich gut getroffen und wirken durchweg authentisch, wenn nicht gar ein wenig schaurig.. Es gibt verschiedene Erzählstränge, die aber immer gut miteinander verwoben werden und in sich rund und stimmig sind. Dass „Abgrund“ so gut, also nahtlos flüssig zu lesen ist, liegt meines Erachtens aber auch an der guten Übersetzung von Tina Flecken, die die Dialoge der Protagonisten nicht mit Fäkalsprache durchzieht (anders als in den Übersetzungen von Anika Wolff, die mir persönlich leider überhaupt nicht gefielen). Die Ausdrücke und Dialoge der manches Mal kernigen und kantigen Akteure sind hier wie ich finde sehr passend ins Deutsche übertragen. Die Protagonisten können sich also trotz mancher zwischenmenschlicher Dispute um den eigentlichen Kern der Sache kümmern: Um die Aufklärung eines sehr, sehr ausgeklügelten Mordes! „Abgrund“ war für mich definitiv ein Thriller, wie ich ihn mir immer wieder wünschen würde und ich habe das Buch (leider) in Rekordzeit ausgelesen. Absolute Empfehlung meinerseits, deshalb auch 5 Sterne.

Spannend, wendungsreich und schwer aus der Hand zu legen
von einer Kundin/einem Kunden aus Heiligenhaus am 28.07.2020

Einen völlig verzwickten Fall mit mehreren unvorhergesehenen Wendungen haben Huldar und sein Team sowie Freyja hier unter Druck zu lösen. Und da geht es nicht nur um einen Erhängten, der dies unmöglich selbst getan haben kann, zudem an einer schwer zugänglichen Stelle. Es geht auch um einen kleinen 4jährigen Jungen, der zwar seh... Einen völlig verzwickten Fall mit mehreren unvorhergesehenen Wendungen haben Huldar und sein Team sowie Freyja hier unter Druck zu lösen. Und da geht es nicht nur um einen Erhängten, der dies unmöglich selbst getan haben kann, zudem an einer schwer zugänglichen Stelle. Es geht auch um einen kleinen 4jährigen Jungen, der zwar sehr weit für sein Alter ist, aber sich trotzdem manchmal etwas merkwürdig verhält und seine hochschwangere Mutter, die verschwunden ist. Sehr viel Ermittlungsarbeit bestimmt diesen Fall. Ohne Verfolgungsjagden oder andere Effekthaschereien kommt das Buch sehr gut aus. Hier geht es einzig darum, herauszufinden, was hinter allem steckt, um so schnell wie möglich die Mutter des Jungen zu finden. Da ist es nicht von Vorteil, dass Huldars Abteilungsleiterin auf alles so harsch reagiert und sogar die übereifrige Polizeianwärterin ständig anfährt. So benimmt sich eigentlich kein Leiter. Vielleicht sollte sie mal Lehrgänge besuchen, in denen vermittelt wird, wie man sein Team motiviert anstatt es zusammenzustauchen. Der Spannungsbogen ist von Anfang an sehr hoch angesetzt und hält durchgehend dieses Niveau, so dass es schwer fällt, das Buch aus der Hand zu legen bzw. die Stöpsel aus den Ohren zu ziehen. Als sehr angenehm empfand ich auch wieder Dietmar Wunders Stimme mit seiner Art der Nuancierung für die verschiedenen Figuren. Er hat sehr gut eingelesen und interpretiert, seine Aussprache der isländischen Namen und Begriffe schätze ich als erstklassig ein, und mir somit 10 wunderbare Stunden Hörgenuss beschert. Meine Bewertung ist daher vollkommen klar: 10/10 Punkte. Das Ende des Buches impliziert eine Fortsetzung. Darauf freue ich mich schon sehr.


  • Artikelbild-0