Meine Filiale

Die Mörderinsel

Kriminalroman

Doro Kagel Band 2

Eric Berg

(18)
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • Die Mörderinsel

    Blanvalet

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    10,00 €

    Blanvalet
  • Die Mörderinsel

    Limes

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Limes

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

10,39 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

8,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein ermordetes Mädchen, ein freigesprochener Täter, ein Dorf in Aufruhr ... Der neue Küstenkrimi mit Doro Kagel

Frühsommer: Der Hotelbesitzer Holger Simonsmeyer, angeklagt des Mordes an einer jungen Frau aus seinem Heimatdorf Trenthin, wird freigesprochen. Er und seine Familie hoffen, damit sei nun endlich alles überstanden. Doch im Dorf herrscht Misstrauen, nur wenige glauben an die Unschuld des Hoteliers. Dann wird erneut ein junges Mädchen ermordet aufgefunden ...
Spätsommer: Schockiert steht die Journalistin Doro Kagel vor den Ruinen eines ausgebrannten Hauses in Trenthin. Vor Monaten hatte Bettina Simonsmeyer sie inständig gebeten, ebenso ausführlich über den Freispruch ihres Mannes zu berichten wie zuvor über den Mordprozess. Doro hatte abgelehnt. Nun hat die Familie einen schrecklichen Blutzoll bezahlt. Von Schuldgefühlen geplagt beginnt Doro, den Fall neu aufzurollen ...

Doro Kagel ermittelt in:
Das Nebelhaus
Die Mörderinsel

Beide Bände sind eigenständige Fälle und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783641169213
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2987 KB
Verkaufsrang 5780

Weitere Bände von Doro Kagel

  • Das Nebelhaus Das Nebelhaus Eric Berg Band 1
    • Das Nebelhaus
    • von Eric Berg
    • (33)
    • eBook
    • 9,99 €
  • Die Mörderinsel Die Mörderinsel Eric Berg Band 2
    • Die Mörderinsel
    • von Eric Berg
    • (18)
    • eBook
    • 11,99 €

Buchhändler-Empfehlungen

Ursula Schirmer, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein Usedom-Krimi mit viel Lokalcolorit und einer durchaus aktuellen Thematik. Die Entstehung einer Bürgerwehr und ihre rechtspopulistische Übernahme sind gut nachvollziehbar. Leider erscheint die Lösung des Falles ein wenig konstruiert. Dennoch eine spannende Leseempfehlung.

Ingeborg Hense, Thalia-Buchhandlung Soest

Ein durchaus unterhaltsamer Krimi. Die Journalistin Doro Kagel ist wieder auf der Spur eines ungelösten Falls. Ein kleines Dorf versucht sich in Selbstjustiz. Viele Geheimnisse der Dorfbewohner und immer neue Wendungen in Bezug auf Verdächtige machen dieses Buch spannend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
9
7
1
0
1

Ein Verdächtiger gerät in den Fokus der Dorfgemeinschaft
von kupferkluempchen am 24.01.2021

Inhalt: Journalistin Doro Kagel hat vor einiger Zeit über den Mord an einer jungen Frau auf Usedom berichtet. Schnell wurde Hotelbesitzer Holger Simonsmeyer festgenommen, jedoch nach einem Prozess freigesprochen. Damit beginnt im Dorf eine regelrechte Hetzjagd auf ihn und seine Familie, besonders als ein weiterer Mord geschie... Inhalt: Journalistin Doro Kagel hat vor einiger Zeit über den Mord an einer jungen Frau auf Usedom berichtet. Schnell wurde Hotelbesitzer Holger Simonsmeyer festgenommen, jedoch nach einem Prozess freigesprochen. Damit beginnt im Dorf eine regelrechte Hetzjagd auf ihn und seine Familie, besonders als ein weiterer Mord geschieht. Seine Frau Bettina bittet Doro Kagel um Hilfe, in Form eines erneuten Berichtes, doch diese lehnt ab. Kurze Zeit später stirbt die Familie beim Brand ihres Hauses. Die Journalistin reis, von schlechtem Gewissen geplagt, zurück nach Usedom und beginnt zu recherchieren. Dabei stösst sie auf ein ganzes Netz an unglaublichen Affären, Falschaussagen und Schicksalen... Meinung: Der Autor hat mit diesem Buch einen soliden Kriminalroman erschaffen, in dem auf überflüssige Gewalt verzichtet wird, und der stattdessen mit dem Fokus auf zwischenmenschliche Beziehungen und detaillierter Ermittlungsarbeit punktet. Dadurch entsteht Stück für Stück ein ganzes Netz an unglaublichen Verstrickungen, das den Leser in seinen Sog zieht und miterleben lässt, wie leicht sich Gerüchte verselbständigen. Bis zum Schluss bleibt man im Unklaren über die wahren Geschehnisse und den Täter, so dass die Spannung erhalten bleibt. Leider werden im Laufe der Handlung immer mehr Personen, Beziehungen, vermeintlich richtige und in Wahrheit doch falsche Hinweise ins Spiel gebracht. Das hat für mich zu einer unübersichtlichen Entwicklung geführt, bei der ich mich sehr konzentrieren musste, um den faden nicht zu verlieren. Dies ging leider ein wenig zu Lasten der Atmosphäre und der Identifikation mit einzelnen Figuren. Fazit: Im Kern sehr spannender Kriminalroman, bei dem allerdings etwas weniger mehr gewesen wäre. So bleibt er leider hinter meinen Erwartungen nach seinem Vorgänger "Das Nebelhaus" zurück.

Die Mörderinsel
von einer Kundin/einem Kunden aus Tegernsee am 24.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Frühsommer: Der Hotelbesitzer Holger Simonsmeyer, angeklagt des Mordes an einer jungen Frau aus seinem Heimatdorf Trenthin, wird freigesprochen. Er und seine Familie hoffen, damit sei nun endlich alles überstanden. Doch im Dorf herrscht Misstrauen, nur wenige glauben an die Unschuld des Hoteliers. Dann wird erneut ein ju... Inhalt: Frühsommer: Der Hotelbesitzer Holger Simonsmeyer, angeklagt des Mordes an einer jungen Frau aus seinem Heimatdorf Trenthin, wird freigesprochen. Er und seine Familie hoffen, damit sei nun endlich alles überstanden. Doch im Dorf herrscht Misstrauen, nur wenige glauben an die Unschuld des Hoteliers. Dann wird erneut ein junges Mädchen ermordet aufgefunden … Spätsommer: Schockiert steht die Journalistin Doro Kagel vor den Ruinen eines ausgebrannten Hauses in Trenthin. Vor Monaten hatte Bettina Simonsmeyer sie inständig gebeten, ebenso ausführlich über den Freispruch ihres Mannes zu berichten wie zuvor über den Mordprozess. Doro hatte abgelehnt. Nun hat die Familie einen schrecklichen Blutzoll bezahlt. Von Schuldgefühlen geplagt beginnt Doro, den Fall neu aufzurollen … (Quelle: Klappentext Randomhouse) Meinung: Vor ein paar Jahren habe ich begeistert den ersten Teil um die Journalistin Doro Kagel gelesen „Das Nebelhaus“. Dieses Buch kommt an die Spannung des ersten Teils nicht ran. Trotzdem habe ich es gespannt gelesen. Bis zum Schluss bin ich im Dunkeln getappt, wer der Mörder gewesen sein könnte. Die Kapitel sind alle so aufgebaut, das am Anfang erst ein Rückblick in den Frühsommer kommt und danach in den Spätsommer rein, dieser Teil ist dann auch in der Ich-Form aus Sicht von Doro Kagel geschrieben. Stück für Stück, wird dann immer der Fall aufgearbeitet. Ich vergebe „Der Mörderinsel“ 4 von 5 Sterne

Und wieder ein spannender Berg
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 06.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Bereits die voran gehenden Titel waren spannend. Hier ist dem Verfasser erneut ein spannender Roman gelungen, der von Anfang an fesselt. Es lässt sich gut lesen, da sein Stil ohne Schnörkel ist.


  • Artikelbild-0