Meine Filiale

Lessons from a One-Night-Stand

Baileys Band 1

Piper Rayne

(204)
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Klappenbroschur

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen
  • Lessons from a One-Night-Stand

    ePUB (Forever)

    Sofort per Download lieferbar

    4,99 €

    ePUB (Forever)

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Große Gefühle in der Kleinstadt
Holly Radcliffe hätte nie gedacht, dass ihr One-Night-Stand am ersten Tag in der neuen Stadt solche Wellen schlagen würde. Doch ihr kleines Abenteuer mit dem Highschool-Coach Austin Bailey ist nach kürzester Zeit Stadtgespräch. Holly hatte gehofft, dass sie Austin nie wiedersehen würde, aber als Schulleiterin ist sie seine neue Chefin. Blöd nur, dass ihr verräterisches Herz schneller schlägt, sobald sie ihm begegnet.

PIPER RAYNE ist das Pseudonym zweier USA Today Bestseller-Autorinnen. Mehr als alles andere lieben sie sexy Helden, unkonventionelle Heldinnen, die sie zum Lachen bringen, und viel heiße Action. Und sie hoffen, du liebst das auch!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 380 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.06.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783958185173
Verlag Forever
Originaltitel Lessons from a One-Night Stand
Dateigröße 2742 KB
Übersetzer Cherokee Moon Agnew
Verkaufsrang 201

Weitere Bände von Baileys

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Jasmin Knipping, Thalia-Buchhandlung Mayersche Buchhandlung Essen

Piper Rayne haben es einfach drauf: eine kurzweilige Kleinstadtgeschichte um Holly, die auf der Suche nach ihrem Vater nach Alaska kommt und Austin, der nach einem tragischen Unfall der Familie wegen dort geblieben ist. Ein Muss für Fans des Genres!

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Holly ist neu in der Stadt und kennt die Geschichte von Austin Baiey nicht. Nach ihrer ersten gemeinsamen Nacht, werden die beiden direkt zum Stadtgespräch und das nicht nur, weil sie seine Vorgesetzte ist. Eine locker leichte und unterhaltsame Story. Nur der Anfang war holprig.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
204 Bewertungen
Übersicht
110
69
17
7
1

War okay
von fuddelknuddel am 23.09.2020

Nach ihrer Saving Chicago/Blue Collar Brothers-Reihe hatten Piper Rayne mich ein wenig abgehängt. Ich mochte die Bücher zwar, aber absolute Highlights waren sie nicht, weshalb ich mich ein wenig um „Lessons from a One-Night-Stand“ herumgedrückt habe. Nun habe ich es beendet und muss sagen, dass es mich positiv überrascht hat.... Nach ihrer Saving Chicago/Blue Collar Brothers-Reihe hatten Piper Rayne mich ein wenig abgehängt. Ich mochte die Bücher zwar, aber absolute Highlights waren sie nicht, weshalb ich mich ein wenig um „Lessons from a One-Night-Stand“ herumgedrückt habe. Nun habe ich es beendet und muss sagen, dass es mich positiv überrascht hat. Ich hatte befürchtet, dass die Bücher nun vollends abstürzen würden, aber so schlecht wie erwartet wurde das Buch bei weitem nicht. Der Schreibstil der Autorinnen hat sich nicht verändert und ist gewohnt leicht und locker, wenig anspruchsvoll und macht es dadurch möglich, mühelos durch die Seiten zu huschen. Man kann sowohl Austin als auch Holly besser kennenlernen, dadurch dass beide abwechselnd aus ihren Ich-Perspektiven berichten. Ich fand sie zwar sympathisch, aber einen richtigen Draht konnte ich zu ihnen nicht aufbauen. Dafür empfand ich die Familie Bailey als Gesamtpaket als echt lustig und wirklich herzlich. Wie die Geschwister sich um einander kümmern und miteinander umgehen hat dazu geführt, dass man selbst gern Teil der kleinen Gemeinschaft wäre, auch wenn es trotzdem häufig bei ihnen kracht. Die Geschichte zwischen dem Coach und der Rektorin war süß, aber hat mich jetzt nicht gerade zum Schmelzen gebracht. Ich musste an vielen Stellen die Augen über die beiden verdrehen und habe mich auch nicht selten über sie geärgert. Aber im Großen und Ganzen gefiel mir das Buch. Mein Fazit: Nett für zwischendurch, Fans von Piper Rayne werden es mögen. 3,5 von 5 Sternen vergebe ich.

Holly und Austin
von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2020

Inhalt: Holly Radcliffe hätte nie gedacht, dass ihr One-Night-Stand am ersten Tag in der neuen Stadt solche Wellen schlagen würde. Doch ihr kleines Abenteuer mit dem Highschool-Coach Austin Bailey ist nach kürzester Zeit Stadtgespräch. Holly hatte gehofft, dass sie Austin nie wiedersehen würde, aber als Schulleiterin ist sie sei... Inhalt: Holly Radcliffe hätte nie gedacht, dass ihr One-Night-Stand am ersten Tag in der neuen Stadt solche Wellen schlagen würde. Doch ihr kleines Abenteuer mit dem Highschool-Coach Austin Bailey ist nach kürzester Zeit Stadtgespräch. Holly hatte gehofft, dass sie Austin nie wiedersehen würde, aber als Schulleiterin ist sie seine neue Chefin. Blöd nur, dass ihr verräterisches Herz schneller schlägt, sobald sie ihm begegnet. Wenn ich ehrlich sein soll, wusste ich nicht so genau, was mich erwartet. Ich hatte keine großen Erwartungen an dieses Buch gehabt. Mich hat das Buch positiv überrascht. Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker. Holly finde ich als Protagonistin sehr sympathisch. Ich habe sie gleich von Anfang an in mein Herz geschlossen. Aber auch Austin ist ganz anders als ich Anfangs gedacht habe. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Eine sehr schöne Geschichte zum Wohlfühlen. Ich freue mich auf weitere Begegnungen mit den Protagonisten.

Lovestory mit Wohlfühlfaktor
von einer Kundin/einem Kunden aus Landshut am 14.09.2020
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Der Auftakt der Bailey Reihe ist Piper Rayne gut gelungen. Das Cover lässt keinen Zweifel daran, dass es sich um eine Lovestory handelt. Der Titel deutet jedoch darauf hin, dass vor dem Liebesglück so einige Unwegsamkeiten gemeistert werden müssen. Die Story wird aus Sicht von Holly und Austin erzählt. Der Schreibstil ist sehr ... Der Auftakt der Bailey Reihe ist Piper Rayne gut gelungen. Das Cover lässt keinen Zweifel daran, dass es sich um eine Lovestory handelt. Der Titel deutet jedoch darauf hin, dass vor dem Liebesglück so einige Unwegsamkeiten gemeistert werden müssen. Die Story wird aus Sicht von Holly und Austin erzählt. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Der Handlungsort Lake Starlight und die Protagonisten werden von der Autorin gut beschrieben, sodass man sich als Leser gut in die Story reinversetzen kann. Dr. Holly Radcliff ist 30 Jahre alt und hat sich entschlossen die Vertretungsstelle als Rektorin in der Highschool von Lake Starlight anzunehmen. Sie ist eine eigenständige und taffe Frau, die sich nicht von Träumereien versucht ablenken zu lassen. Austin Bailey ist 31 Jahre alt und ein sportlicher, attraktiver Lehrer der zusammen mit seiner Schwester die elterliche Rolle (nach deren Tod) übernommen hat. Dafür hat er seine Karriereträume aufgegeben. Trotz dieser schwierigen Umstände ist er ein sehr charmanter, humorvoller und charmanter Mann. Die Beiden lernen sich außerhalb der Schule kennen und landen im Bett. Nach dem One Night Stand hofft Holly, dass sie Austin nicht wieder sieht, doch das Schicksal hat Anderes mit den Beiden vor. Ausgerechnet in der Schule wo Austin als Biologie Lehrer arbeitet übernimmt Holly die Vertretungsstelle als Rektorin und wird somit seine Chefin. Ihr kleines Aufeinandertreffen vor dem Wiedersehen schlägt hohe Wellen in Lake Starlight und beschert den Beiden regelmäßige Artikel in der Klatschpresse. Für die Zwei natürlich eine unangenehme Situation und somit schmieden sie Pläne um das künftig zu verhindern. Doch kann man Gefühle wirklich planen oder sollte einem der Tratsch und Klatsch nicht manchmal einfach auch egal sein? Das Buch ist sehr warmherzig geschrieben, doch gegen Ende meint man manchmal etwas zu verpassen. Durch die vielen Geschwister sind es ein paar Nebenschauplätze zu viel und die Detailverliebtheit leidet etwas darunter.

  • Artikelbild-0