Mami kann auch anders

Tagebuch einer unbeugsamen Mutter

Die Mami-Reihe Band 3

Gill Sims

(10)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,99 €

Accordion öffnen
  • Mami kann auch anders

    Eisele Verlag

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    10,99 €

    Eisele Verlag
  • Mami kann auch anders

    Eisele Verlag

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Eisele Verlag

eBook (ePUB)

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Hilfe, sie pubertieren!
Simon ist fremdgegangen! Enttäuscht zieht Ellen mit ihren anstrengenden Pubertieren aufs Land - schließlich hat sie immer schon von einem Ha¿uschen im Gru¿nen getra¿umt. Doch die ländliche Idylle hält nicht, was sie verspricht, und für ihre beiden süßen Kleinen - beide im Dauer-schlechte-Laune-Teenager-Modus - ist die neue Situation auch nicht gerade einfach. Da kann man Mami schon mal auf Instagram blockieren und sich ein unerlaubtes Bauchnabel-Piercing zulegen. Oder sich auf Partys betrinken ... Ellen kommt ins Gru¿beln. Vielleicht sollte sie Simon doch noch eine Chance geben, den Kindern zuliebe? Mitten in diesem Gefu¿hlschaos erleidet ihr Vater einen Herzinfarkt. Ein echtes Katastrophenjahr nimmt seinen Lauf, und alles, was Ellen bleibt, sind ihre Freunde, ihr Fatalismus - und ihr unerschu¿tterlicher Humor. 
"Absolut lesenswert." Welt am Sonntag über Mami braucht 'nen Drink
"Sehr unterhaltsam!" DONNA über Mami braucht 'nen Drink

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.04.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783961610891
Verlag Eisele eBooks
Originaltitel Why mummy doesn´t give a f*** - Because Family begins with a capital F
Dateigröße 1797 KB
Übersetzer Ursula C. Sturm
Verkaufsrang 50059

Weitere Bände von Die Mami-Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Humorvolle Unterhaltung, auch Band 3 der "Mami-Reihe" bietet wieder vieles zum schmunzeln und ist vom Leben mit Teenagern inspiriert. Für alle, die herzhaft Lachen möchten und das Leben nicht allzu ernst nehmen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
2
2
0
0

Humorvoll und ehrlich, unterhaltsam und emotional
von Pimpy2502 aus Gaggenau am 02.01.2021

„Mami kann auch anders“ von Gill Sims erzählt die Geschichte von Ellen, die von ihrem Mann Simon betrogen wurde und infolge dessen mitsamt den Kindern aufs Land zieht. Als Alleinerziehende von zwei Pupertieren ist das Leben alles andere als einfach und alles muss erstmal neu sortiert werden. Dann stirbt auch noch ihr Vater an ei... „Mami kann auch anders“ von Gill Sims erzählt die Geschichte von Ellen, die von ihrem Mann Simon betrogen wurde und infolge dessen mitsamt den Kindern aufs Land zieht. Als Alleinerziehende von zwei Pupertieren ist das Leben alles andere als einfach und alles muss erstmal neu sortiert werden. Dann stirbt auch noch ihr Vater an einem Herzinfarkt und setzt Ellens schlimmsten Jahr somit noch die Krone auf… Der humorvolle und ehrliche Schreibstil hat mich sofort in Ellens Geschichte gefangen genommen. Ich musste oft schmunzeln und vor der starken Ellen meinen Hut ziehen, aber es gab auch Momente, bei denen ich die ein oder andere Träne verdrücken musste. Ellen hatte es nach ihrer Trennung nicht leicht und trotzdem hat sie sich nicht unterkriegen lassen und versucht, ihr Leben zu meistern. Ein Buch, das gut unterhält und sicherlich auch Alleinerziehenden Mut zusprechen kann.

Alltagswahnsinn einer unbeugsamen Mutter 3.0
von JosefineS aus Schwarzenberg am 07.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ellen ist Mittvierzigerin und ihre Kinder haben die Grandschool hinter sich, jetzt kann es eigentlich nur noch bergauf gehen. Diese Rechnung hat sie jedoch ohne ihren pubertierenden Nachwuchs, ihren „noch“ Ehemann und das Leben an sich gemacht. Ein weiteres Jahr voller Höhen und Tiefen, wosie sich diesmal auf anderen Wegen durch... Ellen ist Mittvierzigerin und ihre Kinder haben die Grandschool hinter sich, jetzt kann es eigentlich nur noch bergauf gehen. Diese Rechnung hat sie jedoch ohne ihren pubertierenden Nachwuchs, ihren „noch“ Ehemann und das Leben an sich gemacht. Ein weiteres Jahr voller Höhen und Tiefen, wosie sich diesmal auf anderen Wegen durchboxen muss. Wie immer, ist der Titel auch diesmal wieder Programm. Gill Sims ist Bloggerin und Autorin aus Großbritannien. Mit ihren ersten beiden Büchern, der Mami- Reihe konnte sie die Herzen der Leser/-innen, mit viel Witz über den Alltag einer „Working Mom“ und dessen Tücken, im Sturm erobern. Dabei spürt man beim Lesen, trotz all der überspitzten Situationen auch immer Authentizität mit schwingen, nicht zuletzt, weil wir uns in der ein oder anderen Facette von Ellen schmunzelnd wiedererkennen. Es ist einfach herrlich ihr durch die Hürden des Alltags zu folgen, die Mütter halt „mal eben“ meistern. Im Angesichte fremden Chaos erscheint das eigene doch gleich viel kleiner. Im dritten Band muss Ellen binnen einem Jahr einige Tiefen durchstehen, was in meinen Augen den Humor diesmal schmälerte. Natürlich versucht die Autorin auch in bedrückender Thematik die typischen Familienstreitigkeiten gekonnt und lustig darzustellen. Doch einige Themen hinterlassen einfach eine deprimierende Atmosphäre, da auch der Leser die traurigen Seiten des Lebens kennt und nicht zuletzt zu humorvollen Büchern greift, um genau diese kurz zu vergessen. Es scheint sie wollte einen ernsteren Teil einbringen. Darunter den Humor nicht ersterben zu lassen war eine weniger gelungene Kür und endete hier in einer Art „Weichspüler Version“ des Lebens, was es an sich irgendwie schlimmer machte.Die Kinder werden nun einmal groß und auch Ellen bleibt in der Entwicklung nicht stehen. Durch die Ereignisse gezwungen, ging es diesmal vordergründig nicht um die Frotzeleien mit den Kindern, sondern auch oft um ihr Singleleben, die Partnersuche und das neue Haus. Der Ton und die Botschaftsind latent ernster geworden. Was Ellen jedoch auch diesmal nicht von jeder Menge spitzzüngiger Kommentare, dem ein oder anderen Wutausbruch oder reichlich Wein und Gin abhält. Fazit: wieder ein sehr amüsanter Auszug aus dem mütterlichen Alltagswahnsinn, mit inzwischen pubertären Kindern und einem abtrünnigen Mann. Wobei die ernsteren Themen etwas zu sehr an der Realität kratzten und den Humor etwas schmälerten.

Ellens Neuanfang
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 10.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Gewohnt humorvoll schreibt Gill Sims über das Leben einer "Mama" und ihrer alltäglichen Probleme. Ich konnte mich wieder herrlich amüsieren über ein Jahr im Leben von Ellen und ihrer Familie, was nicht zuletzt am Schreibstil der Autorin liegt. Der ist einfach genau mein Humor. Im Gegensatz zu den ersten beiden Büchern ist mir... Gewohnt humorvoll schreibt Gill Sims über das Leben einer "Mama" und ihrer alltäglichen Probleme. Ich konnte mich wieder herrlich amüsieren über ein Jahr im Leben von Ellen und ihrer Familie, was nicht zuletzt am Schreibstil der Autorin liegt. Der ist einfach genau mein Humor. Im Gegensatz zu den ersten beiden Büchern ist mir die Thematik in diesem 3. Band - Trennung, pubertierende Kinder, neue Bekanntschaften - völlig fremd. Manche Anekdoten konnte ich daher vielleicht nicht konkret nachvollziehen (aber sie schürten doch eine kleine Angst in mir, in nicht allzu ferner Zukunft auch Teenager im Haus zu haben). Vielleicht muss ich das Buch in drei Jahren noch einmal lesen. Dennoch ist auch dieses Tagebuch authentisch und lebensecht, und vor allem super unterhaltsam.

  • Artikelbild-0