Hopelessly in Love

Roman

Weston-High-Reihe Band 2

Emma Winter

(47)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Hopelessly in Love

    ePUB (Forever)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Forever)

Beschreibung

Sie hat ihm vertraut, doch er spielt nicht nach ihren Regeln ...

Sasha ist am Boden zerstört. Ben hat sie betrogen. Alles, was bisher war, scheint eine große Lüge. Oder soll sie ihm glauben, wenn er sie beschwört, dass alles nur ein dummer Zufall war?  Während Sasha noch mit ihren Gefühlen kämpft, ist in Bens Leben von einem auf den anderen Tag nichts mehr, wie es war. Seine Schwester hat einen schweren Unfall, gleichzeitig kommt ein Geheimnis ans Licht, das den Ruf seiner Familie zerstören kann. Und gerade, als Sasha hofft, doch eine Zukunft mit Ben zu haben, taucht eine Person aus seiner Vergangenheit auf, die alles, woran Sasha bisher geglaubt hat, in Frage zu stellen droht.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.06.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783958185388
Verlag Forever
Dateigröße 2692 KB
Verkaufsrang 13453

Weitere Bände von Weston-High-Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Hagen

Leider nicht zu Ende gelesen, fand den ersten Band schon nicht wirklich überzeugend & war dennoch neugierig auf diesen Band. Die Story war mir aber zu chaotisch, hatte das Gefühl, dass man trotz der gelesenen Seiten nichts Neues erfahren hat & es nur schleppend voranging.

Carmen Hodosi, Thalia-Buchhandlung Nordhorn

Der zweite Teil ist noch emotionaler als der erste. Ben und Sasha müssen mit ihrer jungen Liebe noch vorsichtig umgehen. Dennoch lässt ihnen das Leben und ihre Familien keine Zeit diese Bindung zu stärken, denn immer tauchen neue Probleme auf, um die sie sich kümmern müssen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
12
15
12
5
3

Nach Top, kommt Flop
von YaBiaLina aus Berlin am 22.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der erste Band dieser Reihe konnte mich größtenteils überzeugen,hier und da störten mich ein paar Kleinigkeiten,aber es hat mit 4 von 5 Sternchen abgeschlossen.In diesem gab es ja auch einen fiesen Cliffhanger,umso gespannter war ich auf Band 2..... ....nun ja,was soll ich sagen...das Buch war bist auf wenige Momente,ein abso... Der erste Band dieser Reihe konnte mich größtenteils überzeugen,hier und da störten mich ein paar Kleinigkeiten,aber es hat mit 4 von 5 Sternchen abgeschlossen.In diesem gab es ja auch einen fiesen Cliffhanger,umso gespannter war ich auf Band 2..... ....nun ja,was soll ich sagen...das Buch war bist auf wenige Momente,ein absoluter Reinfall.Fangen wir mit dem Cliffhanger an.Natürlich war das ein absolutes Missverständnis und das Problem wurde bereits in Kapitel gelöst.Ok....hätte bei mir länger gedauert,aber das entscheidet ja jeder selbst. Was mich noch massiv gestört hat war,das es irgendwie gar keine richtige Handlung gab.Ja klar,Ben und Sasha wollen gemeinsam auf die Uni,Sasha will mehr Kontakt zu der Familie ihres Vaters und Ben arbeitet irgendwie gegen seinen Vater,aber auch irgendwie auch wieder nicht....aber das war alles nichts wahres.Nichts,was mich jetzt konkret ans Buch fesseln konnte.Die letzten 100 Seiten habe ich eher wiederwillig gelesen,weil ich Band 3 bereits hier habe und dieses natürlich schon noch lesen möchte.Hätte ich es nicht gehabt,hätte ich es mir ehrlicher Weise auch nicht mehr geholt.Manchmal verstehe ich einfach nicht,warum man unbedingt mehrere Bände heraus bringen muss,wenn man das auch alles in einem Roman hätte abhandeln können... Aber nun zum positiven - das Cover,das ist wirklich wunderschön und gliedert sich richtig gut in die Reihe mit ein.Auch die Treffen mit der Oma von Sasha,fand ich richtig harmonisch und das man Ben mehr mit seiner Schwester erlebt hat.Die Perspektivenwechsel zwischen den beiden war bei mir auch ein Pluspunkt,auch wenn ich die dritte Perspektive von June nicht so richtig einordnen konnte.Mir ging einfach nicht auf,warum man jetzt aus ihrer Sicht und über ihre Probleme lesen sollte/muss...aber vielleicht wird das ja der dritte Band zeigen.

Mittelmäßig Fortsetzung
von Lesemama am 05.11.2020

Zum Buch: Sie hat ihm vertraut, doch er spielt nicht nach ihren Regeln ... Sasha ist am Boden zerstört. Ben hat sie betrogen. Alles, was bisher war, scheint eine große Lüge. Oder soll sie ihm glauben, wenn er sie beschwört, dass alles nur ein dummer Zufall war?  Während Sasha noch mit ihren Gefühlen kämpft, ist in Bens Leben... Zum Buch: Sie hat ihm vertraut, doch er spielt nicht nach ihren Regeln ... Sasha ist am Boden zerstört. Ben hat sie betrogen. Alles, was bisher war, scheint eine große Lüge. Oder soll sie ihm glauben, wenn er sie beschwört, dass alles nur ein dummer Zufall war?  Während Sasha noch mit ihren Gefühlen kämpft, ist in Bens Leben von einem auf den anderen Tag nichts mehr, wie es war. Seine Schwester hat einen schweren Unfall, gleichzeitig kommt ein Geheimnis ans Licht, das den Ruf seiner Familie zerstören kann. Und gerade, als Sasha hofft, doch eine Zukunft mit Ben zu haben, taucht eine Person aus seiner Vergangenheit auf, die alles, woran Sasha bisher geglaubt hat, in Frage zu stellen droht. Meine Meinung: Da es sich um den zweiten Teil einer Reihe handelt, bei der es um die gleichen Personen geht, sollte man den ersten schon gelesen haben. Er endete ja auch ziemlich offen. Nun, Emma wurde mir nicht sympathischer, sie ist eine kleine Nervensäge. Die Story plätschert dahin ohne große Neuerungen. Abundan kommt ein wenig Spannung auf, aber im großen und ganzen ist es eine Teenielovestory ohne Tiefgang. Eher für jüngere LeserInnen geeignet.

Gefühlschaos mit Startschwierigkeiten
von Fairys Wonderland aus Dormagen am 19.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Rezension „Hopelessly in Love: Roman (Weston-High-Reihe 2)“ von Emma Winter Meinung Diese Reihe konnte mich mit Band 1 vollkommen begeistern und überzeugen. Natürlich war es klar, dass ich band 2 lesen muss. Ich habe der Fortsetzung schon richtig entgegengefiebert und bin bis auf ein paar Kleinigkeiten, wieder sehr angetan.... Rezension „Hopelessly in Love: Roman (Weston-High-Reihe 2)“ von Emma Winter Meinung Diese Reihe konnte mich mit Band 1 vollkommen begeistern und überzeugen. Natürlich war es klar, dass ich band 2 lesen muss. Ich habe der Fortsetzung schon richtig entgegengefiebert und bin bis auf ein paar Kleinigkeiten, wieder sehr angetan. Leider gab es in diesem Teil einige Längen, weshalb sich die Geschichte an manchen Stellen zog und zäh anfühlte. Nichtsdestotrotz schreibt Emma Winter eine Story, die mit Punkten wie Angst, Liebe, Freundschaft, Familie und Gefühlswelten aufwartet, wodurch sie immer etwas besonderes sind. Band 1 war vielleicht wirklich ein zu hohes Highlight, wodurch man trotz allem unterbewusst hofft, auch einen Band weiter ein solches zu Gesicht zu bekommen. Ich denke einfach, dass Emma hier nicht viel hätte besser machen können, außer dem Fakt mehr Tempo rein zu bringen. Das ist aber auch wirklich meine einzige Kritik, denn wie oben geschrieben, wirkte manches einfach zu lang, kam nicht vorwärts. Dabei ist Emmas Stil direkt wieder fesselnd, wie ich es gewohnt bin. Emma Winter setzt Emotionen perfekt ein, schreibt mit Tiefe und zieht den Leser durch ihre Worte in den Bann. Wichtig für jene die diese Reihe erst noch kennenlernen ist, dass man Teil 1 auf jeden Fall vorher gelesen haben sollte, da diese nahtlos aneinander anknüpfen. Die Perspektiven Wechsel haben mir auch hier wieder sehr gefallen, ist man dadurch doch hautnah am Leben der Figuren dran. Ich liebe es, wenn ich eine Geschichte aus beider Sicht erfahren darf. Gedanken, Handlungen und Gefühle werden somit noch intensiver für mich. Die Geschichte wird durch Höhen und Tiefen begleitet, jene aus dem realen Leben, die mich teils tief bedrückt haben. Aber genau dieses Feeling macht einen spitzen Roman aus. Das Schicksal ist eben nie vorhersehbar und dies kann man hier nur allzu deutlich sehen. Es gab Momente die mich schaudern ließen, mir Gänsehaut bescherten und Tränen um die Figuren, oder ihre Freunde. Spannung gibt es auch in dieser Fortsetzung zu genüge, wenngleich manches einfach einen ticken zu lang erzählt wurde, LOL. Emma hat mich vollkommen sprachlos und überrascht zurückgelassen, denn kann mir mal bitte einer sagen, was das für ein Ende war??? Chliffhanger ja gut, aber das hier? Damit macht Emma Winter fast schon die erste Hälfte wett und zeigt mir einen krassen Page Turner, den man einfach nicht loslassen kann. Fazit Hopelessly in Love ist eine Fortsetzung, die mit Spannung, einem weiteren Gefühlschaos, tollen Figuren und einem wirklich fiesen Chliffhanger aufwartet. Gerade im ersten Teil fehlte etwas Schwung, aber danach war es eine Achterbahnfahrt mit Höhen und Tiefen, Vertrauen, Familie und Freundschaft. Eine mitreißende Geschichte die ich klar empfehlen kann. Bewertung 4/5 Herzen

  • Artikelbild-0