Meine Filiale

A single night

Roman

L.O.V.E. Band 1

Ivy Andrews

(52)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • A single night

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Eine einzige Nacht kann dein Leben für immer verändern … Ausgezeichnet mit dem LovelyBooks Leserpreis 2020!

Als die modebegeisterte Libby während der New Yorker Fashion Week auf den erfolgreichen Jungdesigner Jasper Chase trifft, ahnt sie nicht, dass sie wenige Stunden später eine unvergessliche Nacht mit ihm verbringen wird. Anderthalb Jahre danach kreuzen sich ihre Wege erneut: am Plymouth College of Art, wo sich Libby für ein Modedesign-Studium eingeschrieben hat. Das erste Wiedersehen verläuft jedoch alles andere als magisch, und Libby muss sich fragen, wieso sie in den letzten Monaten immer wieder an Jasper denken musste, denn dem ist der Starruhm offensichtlich völlig zu Kopf gestiegen. Jasper allerdings hat Libby keineswegs vergessen – genauso wenig dessen bester Freund Ian, dem die talentierte Amerikanerin ein gewaltiger Dorn im Auge ist …

Die L.O.V.E.-Reihe bei Blanvalet:

Band 1: A single night (Libby & Jasper) Ausgezeichnet mit dem LovelyBooks Leserpreis 2020!

Band 2: A single word (Oxy & Henri)

Band 3: A single touch (Val & Parker)

Band 4: A single kiss (Ella & Callum)

Bonuskapitel: A single day

Alle Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Die Autorin schreibt auch unter den Pseudonymen Ava Innings und Violet Truelove.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 18.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0855-6
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/4,3 cm
Gewicht 551 g
Verkaufsrang 11394

Weitere Bände von L.O.V.E.

  • A single night A single night Ivy Andrews Band 1
    • A single night
    • von Ivy Andrews
    • (52)
    • Buch
    • 12,99 €
  • A single word A single word Ivy Andrews Band 2
    • A single word
    • von Ivy Andrews
    • (30)
    • Buch
    • 12,99 €
  • A single touch A single touch Ivy Andrews Band 3
    • A single touch
    • von Ivy Andrews
    • (22)
    • Buch
    • 12,99 €
  • A single kiss A single kiss Ivy Andrews Band 4
    • A single kiss
    • von Ivy Andrews
    • (29)
    • Buch
    • 12,99 €

Buchhändler-Empfehlungen

Eine einzige Nacht

M. Wowes, Thalia-Buchhandlung

Teil eins der L.O.V.E. Reihe von Ivy Andrews, in dem man die junge Modedesign-Studentin Libby begleitet. Die Geschichte in der Modebranche spielen zu lassen, ist definitv mal etwas Neues, was ich bisher so nicht gelesen habe. Allerdings bietet die Story sonst nicht viel Abwechslung. Wer aber gerne Romance + New Adult liest, wird das hier sicher auch mögen!

Leider nicht ganz meins

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Dieser Roman war eine Achterbahn der Gefühle für mich. Erst einmal bin ich nicht richtig reingekommen und dann hatte ich das Gefühl, alles geht zu schnell. Dann gabs einen Zeitsprung in der Geschichte und auf einmal war ich total drin, hatte Spaß und wollte mehr erfahren. Doch dann setzte der Kaugummi-Effekt ein und die Geschichte zog sich unnötig in die Länge. Die Dialoge, vor allem zwischen Jasper und Libby, wurden immer nichtssagender und nur noch Floskeln aneinandergereiht. Jasper wurde mir leider von Seite zu Seite unsympathischer und ich habe Libby um ihre Engelsgeduld beneidet. Ganz zum Schluss gab es noch einen Aufreger, den ich zu aufgesetzt fand, der aber zumindest ein wenig Drive in die Story gebracht hat. Meiner Meinung nach hat die Autorin Potential und der Blick in die Welt der Fashion ist recht interessant und gut umgesetzt, aber dieses Buch hat mich nicht überzeugt, auch noch die weiteren Bände zu lesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
23
16
8
3
2

Eine großartige Geschichte in Plymouth, in der man mit offenen Augen träumen kann
von Inês (isolsworld) am 24.02.2021

Eine großartige Geschichte in Plymouth, in der man mit offenen Augen träumen kann. Eine Liebesgeschichte, die so stark ist, dass sie jedes (Mode-) Problem überwinden kann und eine Freundschaft zwischen vier Mädchen die für immer andauern wird. Libby trifft Jasper zum ersten Mal auf der New York Fashion Week. Sie verbringen ei... Eine großartige Geschichte in Plymouth, in der man mit offenen Augen träumen kann. Eine Liebesgeschichte, die so stark ist, dass sie jedes (Mode-) Problem überwinden kann und eine Freundschaft zwischen vier Mädchen die für immer andauern wird. Libby trifft Jasper zum ersten Mal auf der New York Fashion Week. Sie verbringen eine unvergessliche Nacht zusammen und eineinhalb Jahre später treffen sie sich wieder am Plymouth College of Arts. Aber statt dort weiterzumachen, wo sie aufgehört haben, scheint Jasper Libby vergessen zu haben. Kann er ihr beweisen, dass er sie nie vergessen konnte und täglich an sie denkt? Und wie sollen sie um ihre Liebe kämpfen, wenn alles um sie herum dagegen zu sein scheint? SCHREIBSTIL Ivy Andrews Schreibstil ist großartig. Einfach leicht und flockig und toll zu lesen. Aufgrund ihrer großartigen Beschreibungen war es für mich sehr einfach, mir die verschiedenen Momente und Orte vorzustellen. Die sich ändernden Perspektiven wurden sehr gut umgesetzt. Das einzige, was mich ein wenig störte, war, dass es von Zeit zu Zeit sehr lange Gedankenzüge gab, persönlich hätte es mir nichts ausgemacht, wenn sie kürzer gewesen wären. FIGUREN Oh, ich liebe Libby einfach. Sie ist so ein bescheidenes, süßes Mädchen, mit dem ich mich sehr leicht identifizieren konnte. Gleichzeitig kämpft sie für das, was sie will und gibt nicht auf, wenn es schwierig wird. Mir gefällt, wie sie sich von alltäglichen Momenten inspirieren lässt. Jasper ist ein perfekter Book Boyfriend. Offensichtlich hat er seine Fehler, aber das macht ihn noch greifbarer und offensichtlich menschlicher. Der wichtige Teil ist, wie er mit seinen Problemen umgeht und versucht, sie zu überwinden oder mit ihnen zu wachsen. Libbys Mitbewohner sind einfach ein wahr gewordener Traum. Wer möchte nicht mit lustigen, nachdenklichen Mädchen zusammenleben? HANDLUNG Ich mochte die Geschichte und alles, was darin passiert ist. Ich habe die Konflikte genossen, die die Autorin kreiert hat. Ich fand auch die Tatsache interessant, dass Ivy Andrews das College durch wöchentliche Aufgaben mit einbezogen hat. Dadurch war man auch mittendrin im Geschehen der Modekreation der Mädels. Ich fand daran außerdem schön, dass das College nicht nur zu einer nebensächlichen Sache wurde, sondern auch tatsächlich Auswirkungen auf die Freizeit und das Leben der Mädels hatte. Der Einbezug des College Lebens durch Hausaufgaben und Problemen mit den Dozenten kommt mir manchmal zu kurz in den Büchern, in denen es ja eigentlich um ein Studentenleben geht. SETTING Ivy schuf eine sehr gemütliche College-Atmosphäre. Besonders gefallen haben mir die Hintergrundinformationen zu den Pilgern und deren Geschichte. FAZIT Ich habe dieses Buch wirklich genossen. Ich konnte es nicht ablegen und versuchte so oft wie möglich zu lesen. Ich wollte einfach nur wissen, wie sich die Geschichte zwischen Libby und Jasper entwickeln würde. Ich mochte die Modeaspekte in der Geschichte und wie die Autorin eine so starke und besondere Verbindung zwischen Libby und ihren drei Mitbewohnerinnen geschaffen hat. Kurz nachdem ich die ersten Seiten des Buches gelesen hatte, habe ich mir direkt die nächsten zwei Bücher bestellt. Ich freue mich sehr darauf sie zu lesen und die anderen drei Mädels besser kennenzulernen.

Rezension: "A Single Night" von Ivy Andrews
von Beccis Escape from Reality am 21.02.2021

Autor/in: Ivy Andrews Titel: A Single Night Reihe/Band: L.O.V.E., Band 1 Genre: New Adult Erschienen: Mai 2020 ISBN: 978-3-7341-0855-6 Transparenz Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, dass mir freundlicherweise vom Verlag über das Random House Bloggerportal zur Verfügung gestellt worden ... Autor/in: Ivy Andrews Titel: A Single Night Reihe/Band: L.O.V.E., Band 1 Genre: New Adult Erschienen: Mai 2020 ISBN: 978-3-7341-0855-6 Transparenz Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, dass mir freundlicherweise vom Verlag über das Random House Bloggerportal zur Verfügung gestellt worden ist. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Klappentext Eine einzige Nacht kann dein Leben für immer verändern … Als die modebegeisterte Libby während der New Yorker Fashion Week auf den erfolgreichen Jungdesigner Jasper Chase trifft, ahnt sie nicht, dass sie wenige Stunden später eine unvergessliche Nacht mit ihm verbringen wird. Anderthalb Jahre danach kreuzen sich ihre Wege erneut: am Plymouth College of Art, wo sich Libby für ein Modedesign-Studium eingeschrieben hat. Das erste Wiedersehen verläuft jedoch alles andere als magisch, und Libby muss sich fragen, wieso sie in den letzten Monaten immer wieder an Jasper denken musste, denn dem ist der Starruhm offensichtlich völlig zu Kopf gestiegen. Jasper allerdings hat Libby keineswegs vergessen – genauso wenig dessen bester Freund Ian, dem die talentierte Amerikanerin ein gewaltiger Dorn im Auge ist … Libby und Jasper – nur ein kurzer Flirt oder doch Liebe für die Ewigkeit? Buch-/Reihentitel und Coverdesign Die Titelgestaltung war für mich minimal kontrovers, denn einerseits deutet der Buchtitel „A Single Night“ auf eine heiße kurzlebige Romanze hin, nach der es zur Trennung kommt, während „L.O.V.E.“ als bandübergreifender Titel schon eher auf langfristige Beziehungen hindeutet. Abgesehen mal davon ist der Reihenname eine Kombination aus den Anfangsbuchstaben der Namen der Mädchen, mit denen Libby in einer WG wohnt – dementsprechend ist auch direkt klar, dass die nächsten Bände die Geschichten der anderen erzählen werden. Das Cover ist in rosa gehalten, während der Titel wirklich die komplette Front ausfüllt. Der Hintergrund wirkt, als würden sich verschiedene Tüll- oder Stoffbahnen in einem Windhauch aufbauschen. Da Mode ein sehr großes Thema in der Geschichte ist, finde ich es passend dargestellt. Charaktere Liberty Stevensen, kurz genannt Libby, ist süß, unschuldig und eindeutig viel zu lieb für diese Welt, weshalb ihre Mutter sich auch wie eine Glucke zu verhalten scheint. Zu Beginn der Handlung ist sie 18 Jahre alt, absolut modebegeistert und geht ihrer Leidenschaft fürs Bloggen nach. Seit sie mit ihrem Studium im Bereich Modedesign angefangen hat, fehlt ihr mittlerweile aber jegliche Zeit für ihren Blog und die freie Zeit, die sie hat, verbringt sie lieber mit ihrer chaotischen WG-Mädels-Truppe. Sie ist aufgeweckt, äußerst kreativ und muss sehr hart arbeiten, um ihre Träume zu verwirklichen und das zu erreichen, was sie sich wünscht. Jasper Chase ist ein angehender Jungdesigner, der mit seinem besten Freund Ian zusammen ein Label gegründet hat. Er ist sehr arbeitswütig, auch wenn seine Kreativität ihm sehr leicht von der Hand geht. Sein Charakter ist ziemlich einvernehmend und intensiv – er kann einem sehr schnell unter die Haut gehen. Sein Vater ist Fischer, seine Mutter hat ihn schon in frühen Jahren verlassen und seit längerer Zeit lebt er mit Ian zusammen, auch wenn es schon seit geraumer Zeit nicht mehr ganz rund läuft bei den beiden. Ian Corbin, besagten besten Freund, hat man zunächst als sehr einfühlsam und nett kennengelernt. Allerdings wurde sein Eindruck, je weiter die Geschichte fortschritt, immer negativer. Er hat gewissermaßen das ein oder andere Diktator-Gen abbekommen, mischt sich gerne in die Angelegenheiten anderer Leute ein und legt eine äußerst manipulative Art an den Tag. Er ist ungerecht, zeigt wenig Verständnis für die Dinge, die seinem Umfeld wichtig sind und all das sorgte dafür, dass er für mich einer der unsympathischsten Charaktere seit langem war. Schreibstil und Handlung Ivy Andrews‘ Schreibstil war sehr flüssig und angenehm, an der ein oder anderen Stelle aber etwas zu detailliert und ausschweifend. Im Vergleich dazu wurden einige Punkte, die mir persönlich wichtig gewesen wären, etwas zu schnell abgehakt. Das Tempo des Schreibstils war, auch in Bezug auf die einzelnen Handlungsverläufe, dementsprechend sehr unausgeglichen. In vielen Bereichen schreibt die Autorin sehr dezent und außerdem kommt sie in ihrer Geschichte ohne die Darstellung von expliziter Erotik aus, wobei ich dahingehend leider anmerken muss, dass es mir dadurch an Intensität zwischen den Charakteren gefehlt hat. Man muss Sex nicht bis ins kleinste Detail beschreiben, keine Frage – allerdings vertrete ich schon die Meinung, dass man eine wirkliche Verbindung zwischen den Charakteren spüren sollte, auch wenn viele dieser Aktionen nur angedeutet werden. Die Handlung selbst war für mich etwas ziemlich anderes, als der Klappentext versprochen hat. Einerseits fand ich Jaspers Charakterbeschreibung etwas irreführend und andererseits beinhaltet dieses Buch viel mehr Themen als nur die Liebesgeschichte zwischen Libby und Jasper. Auch ist mir aufgefallen, dass mehrfach Themenbereiche angeschnitten worden sind, die aber leider nur zum Teil und nicht vollständig ausgeführt worden sind, worüber ich sehr gerne mehr erfahren hätte. Gerade bezüglich eines bestimmten Aspekts habe ich so lange auf eine Auflösung gewartet, die wirklich erst ganz zum Schluss kam, wodurch das Ende sehr gehetzt und gewollt wirkte, was mir an der Stelle auch leider nicht sehr gut gefallen hat. Wie bereits angesprochen behandelt „A Single Night“ viel mehr Themen als nur die Liebe. Es geht um Freundschaft, Alltag mit einem Studium und Arbeit nebenbei, von Zuhause ausziehen, etc. Für den ein oder anderen mag das zu viel sein, denn es besteht die Möglichkeit, dass einiges hinten runterfallen könnte. Mir hat die Geschichte wirklich nicht schlecht gefallen bzw. viele der genannten Punkte haben mich nicht extrem gestört, weshalb auch meine abschließende Beurteilung besser ausgefallen ist, als man vermutet hätte. Fazit Eine schöne, angenehme Geschichte in der viel mehr steckt als nur das übliche Liebes-Hin-und-Her zwischen zwei Menschen. Thematisiert werden zusätzlich Freundschaft, Mode und der Start ins Berufsleben – eine breite Mischung mit kleineren Schwächen. Ich bin gespannt, wie es in den nächsten Teilen weitergeht. Bewertung: 4  von 5 Sternen

Wirklich empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Seubersdorf am 26.01.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Für winterliche Abendstunde sehr zu empfehlen. Es lest sich schön und ich fand es wirklich fesselnd. Einfach super Fand auch die anderen Bande schön und sehr verständlich geschrieben


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11