Meine Filiale

FRRK! - Mein Alien und ich

Die FRRK!-Reihe Band 1

Nicole Röndigs

(15)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

13,00 €

Accordion öffnen
  • FRRK! - Mein Alien und ich

    Cbj

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Cbj

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

12,39 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein galaktisches Tentakelmonster wird Schüler der 5. Klasse

Tom hat es geschafft: Alle Jungs in seiner Klasse finden ihn cool, sogar der Supersportler Jonas. Da kracht Tom eines Tages ein rundliches Flugdings vor die Füße. Heraus wabbelt Frrk, ein glibberiger Außerirdischer, und bittet Tom, ihm bei der Reparatur seines Raumschiffs zu helfen. Die notwendige Salpetersäure wollen sie aus dem Chemielabor der Schule klauen. In seiner wahren Gestalt kann sich Frrk dort natürlich nicht blicken lassen. Also transformiert er sich in den Körper eines elfjährigen Kindes. Doch dabei passiert eine entsetzliche Katastrophe ... Eine irre witzige Geschichte über Jungs, Mädchen und andere seltsame Wesen – und über das, was echte Freundschaft ausmacht.

Ausstattung: Mit s/w Illustrationen

Nicole Röndigs, geboren 1975 in Stade, ist Autorin und Journalistin und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Hamburg. Seit vielen Jahren schreibt sie Artikel und Geschichten für Kinder, unter anderem für das Magazin GEOlino und die Radiosendung »Ohrenbär«, die auf RBB, NDR Info und WDR 5 läuft.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 9 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 09.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-17743-3
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 21,8/16,4/2,5 cm
Gewicht 385 g
Abbildungen mit schwarzweissen Illustrationen, schwarz-weiss Illustrationen
Illustrator Zapf
Verkaufsrang 68998

Weitere Bände von Die FRRK!-Reihe

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

Witzig, schräger Schmöckerspaß! So einen Freund wünscht sich doch jeder, einen echten Außerirdischen! Das das Probleme mit sich bringt, erkennt Tom sehr schnell. Aber was tut man nicht alles für einen Kumpel, auch wenn er ein paar Tentakel mehr hat...toll erzählt & gezeichnet ;-)

Besuch aus einer anderen Galaxis

Gabi Küsgen, Thalia-Buchhandlung Köln

Als ein rundliches Flugdings im benachbarten Wald abstürzt macht Tom sich gleich auf den Weg zur Absturzstelle. Heraus kommt Frrk vom Planten Tmllp , glibbrig und mit vielen Tentakeln. Um das Raumschiff wieder zu starten braucht er Salpeter-Säure, die könnte es ja in Toms Schule geben. Bloß: wie kommt man dran und wir versteckt man ein Alien vor der Mutter, Prinzessin-Pippiefee-Schwester und den Schulfreunden? Ein Glück, dass Elli, die den anderen in der Klasse suspekt ist aber große Kenntnisse in Astronomie besitzt den beiden hilft. Sehr witzige Geschichte über Jungs und Mädchen und ihre Eigenheiten und eine intergalaktische Freundschaft, außerdem der Auftakt zu einer neuen lustigen Serie. ab 10 J.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
10
4
0
1
0

Einfach großartig
von Jashrin aus Baesweiler am 05.08.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Alle in seiner Klasse finden Tom cool, selbst die wirklichen coolen Kids. Obendrein fällt ihm auf dem Weg zur Schule auch noch ein waschechter Alien quasi direkt vor die Füße. Wenn das mal nicht obercool ist! Allerdings ist Frrk mit seinem grünen, glibberigen Aussehen und den Tentakeln etwas zu auffällig. Wie gut, dass er sein Ä... Alle in seiner Klasse finden Tom cool, selbst die wirklichen coolen Kids. Obendrein fällt ihm auf dem Weg zur Schule auch noch ein waschechter Alien quasi direkt vor die Füße. Wenn das mal nicht obercool ist! Allerdings ist Frrk mit seinem grünen, glibberigen Aussehen und den Tentakeln etwas zu auffällig. Wie gut, dass er sein Äußeres verwandeln kann. Dabei kommt allerdings ausgerechnet ein Mädchen mit Zöpfen und rosa Dirndl heraus. Überhaupt nicht cool. Was sollen die anderen Jungs bloß denken, wenn er mit „ihr“ in der Schule auftaucht? Leider fällt Tom kein anderer Ort als das Chemielabor ein, um die benötigte Salpetersäure für Frrks Raumschiff zu besorgen… Ich habe Nicole Röndigs wunderbare und lustige Geschichte „Frrk! Mein Alien und ich“ im Auto gehört und mich köstlich amüsiert. Julian Greis erweckt Frrk, Tom und all die übrigen Charaktere mit seiner Stimme gekonnt zum Leben und verleiht jeder Figur etwas ganz Einzigartiges. Vor allem die erste Begegnung mit Frrk war einfach grandios. Frrks – oder in seiner menschlichen Form: Friederikes – völlige Unkenntnis menschlicher Verhaltensformen führt immer wieder zu lustigen Situationen und er ist mehr als einmal nahe daran seine Tarnung unabsichtlich auffliegen zu lassen. Natürlich gestaltet sich auch das Besorgen der Salpetersäure als nicht so einfach wie erhofft und es gibt einige turbulente Entwicklungen, einschließlich einer Verfolgungsjagd. Das Ende kam für mich ein wenig zu plötzlich, aber das ist auch der einzige Kritikpunkt, den ich habe. Immerhin verrät das Ende, dass es noch mindestens einen weiteren Teil von Frrk! geben wird, was mich sehr freut. (Dieser wird übrigens im März 2021 erscheinen.) Insgesamt kann ich nur sagen, dass mich das Hörbuch zu Frrk begeistert hat. Nicole Rödings Buch ist einfach herrlich und wird von Julian Greis großartig umgesetzt. Eine klare Hör- (und auch Lese)Empfehlung von mir.

Erfrischender Klamauk
von einer Kundin/einem Kunden am 14.07.2020

Toms grösster Wunsch ist es cool zu sein und möglichst viele Freunde zu finden. Seine kleine Schwester kommt ihm dabei in die Quere und ist ihm peinlich, weil sie dauernd in ihrem rosa Feenkostüm durch die Gegend rennt. Da kommt ihm die verrückte Begegnung mit FRRK, einem Ausserirdischen des Schleimplaneten Tmllp gerade recht! Z... Toms grösster Wunsch ist es cool zu sein und möglichst viele Freunde zu finden. Seine kleine Schwester kommt ihm dabei in die Quere und ist ihm peinlich, weil sie dauernd in ihrem rosa Feenkostüm durch die Gegend rennt. Da kommt ihm die verrückte Begegnung mit FRRK, einem Ausserirdischen des Schleimplaneten Tmllp gerade recht! Zusammen wollen sie die Salpetersäure, die FRRK so dringend für die Reparatur seines kaputten Raumschiffs benötigt, aus dem Chemielabor an Toms Schule holen. Wie sich herausstellt, ist FRRK ein Formwandler, der weder lügen kann noch den Unterschied zwischen Jungs und Mädchen kennt. Eine witzige Geschichte, mit zwei sehr sympathischen Protagonisten, die für viele Lacher sorgt. Kein Buch mit Tiefgang. Sprachlich einfach gehalten, jedoch sehr flüssig erzählt. Perfekt für Lesemuffel ab 9 Jahren!

Frrk von Tmllp aus der Pssk-Fssk-Galaxie
von Meggie aus Mertesheim am 28.06.2020

Tom will gerade zur Schule gehen, als ein Ufo vor seinen Augen auf dem Boden aufkracht. Natürlich muss Tom gleich nachschauen und findet Frrk, der aufgrund eines defekten Gammakompensators notlanden musste. Er braucht dringend Salpetersäure, damit er weiterfliegen kann. Tom ist begeistert, denn Frrk ist ein Alien vom Planeten ... Tom will gerade zur Schule gehen, als ein Ufo vor seinen Augen auf dem Boden aufkracht. Natürlich muss Tom gleich nachschauen und findet Frrk, der aufgrund eines defekten Gammakompensators notlanden musste. Er braucht dringend Salpetersäure, damit er weiterfliegen kann. Tom ist begeistert, denn Frrk ist ein Alien vom Planeten Tmllp und kann sich bei Bedarf auch in alles verwandeln, was er will. Und das macht er auch, damit er nicht auffällt. Plötzlich steht ein Mädchen vor Tom. Ausgerechnet im rosa Dirndl. Tom versucht das Beste aus der Situation zu machen. Hilfe bekommt er dabei von Ellie, seiner Mitschülerin. Zu dritt versuchen sie im Schullabor an Salpetersäure zu kommen. Doch das ist alles gar nicht einfach, wenn ein außerirdisches Wesen versucht, einen auf Mensch zu machen. Gleich am Anfang wird man mitten in die Geschichte geworfen. Tom geht zur Schule und zack, kracht schon das außerirdische Raumschiff auf den Boden. Tom reagiert sehr cool und freut sich tierisch, dass er der erste ist, der mit dem außerirdischen Wesen in Kontakt tritt. Und anstatt alles der Polizei zu melden, macht sich Tom mutig daran, Frrk, dem außerirdischen Wesen zu helfen und ihm zu ermöglichen, wieder mit dem Raumschiff fortzufliegen. Tom ist ein mutiger Junge, der mit Herz und Verstand an die Sache herangeht. Er denkt gar nicht nacht, sondern folgt einfach der Vernunft und hilft dem Außerirdischen. Sehr gut ist, dass Frrk auch mitspielt und sich so langsam eine Freundschaft entwickelt. Später kommt noch Ellie mit ins Team, die kein Mädchen in dem Sinne ist, wie es sich viele denken. Sie mag Reptilien und Astrologie. Sie hat vor nichts Angst und immer einen coolen Spruch auf Lager. Die Autorin hat hier eine wunderschöne Idee mit tollen Worten umgesetzt. Tom ist sehr sympathisch, während Ellie mir mit ihrer kecken Art ans Herz gewachsen ist. Und auch Frrk ist ein netter Außerirdischer, der sich schnell anpassen kann und mit der Zeit lernt, was Freundschaft heißt. Unterbrochen wird die Geschichte von schönen Illustrationen. Ich musste sehr oft lachen, weil Frrk mit seiner Art so machen lustigen Moment gebracht hat. Vor allem, wenn er in seinem transformierten Körper eines Mädchens namens Friederike die Schule crasht. Das Ende ist herzlich schön und weist sehr deutlich auf einen zweiten Teil hin. Die Recherche hat ergeben, dass es diesen auch geben wird (Frrk! - Mission Supermatsch). Ich freue mich schon auf ein Wiederlesen mit Tom, Ellie und Friederike, äh.... Frrk! Meggies Fussnote: Ein sympathischer Außerirdischer namens Frkk vom Planeten Tmllp aus der Pssk-Fssk-Galaxie.


  • Artikelbild-0