The Passengers

Roman

John Marrs

(73)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

15,99 €

Accordion öffnen
  • The Passengers

    Heyne

    Sofort lieferbar

    15,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

25,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Guten Morgen, Claire. Sie dürften bemerkt haben, dass sich Ihr Fahrzeug nicht mehr unter Ihrer Kontrolle befindet. Ab sofort bestimme ich, wohin Ihre Fahrt geht. Im Augenblick gibt es nur eines, das Sie wissen sollten: In zwei Stunden und dreißig Minuten sind Sie höchstwahrscheinlich tot.« Als die hochschwangere Claire Arden diese Worte aus dem Lautsprecher ihres nagelneuen selbstfahrenden Autos vernimmt, hält sie es zunächst für einen schlechten Scherz. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass sie tatsächlich in ihrem Wagen gefangen ist. Und sie ist nicht die Einzige - noch sieben weitere Passagiere sind in derselben Situation: Die Systeme ihrer Autos wurden geknackt, und nun befinden sie sich auf einem fatalen Kollisionskurs. Doch damit nicht genug: Der Hacker streamt das ganze live im Internet, und die Zuschauer entscheiden über Leben und Tod der acht Passagiere ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.06.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783641255176
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1836 KB
Übersetzer Felix Mayer
Verkaufsrang 14522

Buchhändler-Empfehlungen

K. Antepoth, Thalia-Buchhandlung Göttingen

8 Menschen sitzen hilflos in ihrem eigenen, selbstfahrenden Auto fest: Ein Hacker hat die Gewalt über diese Autos erlangt und plant die Passagiere in 2 1/2 Stunden zu ermorden, während die ganze Stadt gebannt zuschaut. Klasse Idee und auch sehr spannend umgesetzt!

Was für eine Hetzjagd...

Claudia Heine, Thalia-Buchhandlung Celle

In diesem Buch ist nichts so wie es auf den ersten Blick scheint! Allerdings auch nicht so wie auf den Zweiten! Es ist gesellschaftskritisch ohne Ende! Philosophische Entscheidungen müssen getroffen werden - scheinbar übers Knie gebrochen. Dieses Buch ist erschreckend, beängstigend, katastrophal und mega spannend. Es hat eine riesige Sogwirkung, die mich nicht mehr losließ. Krass und Omg waren beim Lesen meine ständigen Begleiter - hervorgerufen durch die Verrücktheit und Unverfrorenheit der sozialen Netzwerke und deren Anonymitäten die ein Gefühl von Macht geben. Ein wirklich großartiges und fesselndes Buch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
73 Bewertungen
Übersicht
62
8
3
0
0

Erschreckend realitätsnaher Roman über den Wertverlust in unserer Gesellschaft
von kupferkluempchen am 09.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: In Grossbritannien wurde die Nutzung autonomer Fahrzeuge vorangetrieben. Um tödliche Unfälle derselben aufzuklären, trifft sich in regelmäßigen Abständen eine Kommission aus Politik, Experten und einem zufällig ausgewählten Bürger. Dieses Mal trifft es die Krankenschwester Libby. Doch dieses Mal ist anders. Ein Hac... Inhalt: In Grossbritannien wurde die Nutzung autonomer Fahrzeuge vorangetrieben. Um tödliche Unfälle derselben aufzuklären, trifft sich in regelmäßigen Abständen eine Kommission aus Politik, Experten und einem zufällig ausgewählten Bürger. Dieses Mal trifft es die Krankenschwester Libby. Doch dieses Mal ist anders. Ein Hacker hat sich Zugriff auf 8 Fahrzeuge verschafft und lässt diese, samt ihrer Insassen, unter den Augen der Öffentlichkeit ungebremst aufeinander zufahren. Gemeinsam mit der Kommission sollen die Social Media Nutzer nun nacheinander über Leben und Tod der betroffenen Fahrer entscheiden. Meinung: Ein erschreckend realitätsnaher Thriller, der schonungslos die Möglichkeiten, aber auch die Gefahren moderner Technik aufzeigt und wie diese eine Einflussnahme der Gesellschaft ermöglicht. Dabei wird deutlich, wie sich das Wertesystem mit zunehmender Anonymität und der unvollständigen Meinungsbildung über Social Media gefährlich verändert. Die Handlung ist wirklich raffiniert durchdacht. Die unterschiedlichen und realistischen Charaktere bieten für jeden Leser die Möglichkeit der Identifikation und immer neue, unvorhersehbare Wendungen halten den Spannungsbogen bis zum Ende hoch. Dabei schwebt das Gefühl einer Bedrohung, von der wir möglicherweise auch in der Realität gar nicht mehr so weit entfernt sind, von der ersten bis zur letzten Seite über dem Buch. Fazit: Absolutes Highlight unter den Spannungsromanen, unbedingt lesen!

MEGA!!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Absolut gelungen, noch besser als "The One". Es lässt einen nicht mehr los, also am Besten nichts anderes vornehmen.....

Kein Top, aber auch kein Flop
von buechertraumzeiten aus Aachen am 15.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe „The One“ geliebt und gehofft, dass mir „The Passengers“ ähnlich viel Spaß bereiten würde. Mir haben die Charaktere sehr gut gefallen, auch wenn es wieder meiner Meinung nach zu viele verschiedene Storys waren, die man sich merken musste. Ab der Hälfte des Buches war die Spannung bei mir leider raus. Die Enthüllungen wi... Ich habe „The One“ geliebt und gehofft, dass mir „The Passengers“ ähnlich viel Spaß bereiten würde. Mir haben die Charaktere sehr gut gefallen, auch wenn es wieder meiner Meinung nach zu viele verschiedene Storys waren, die man sich merken musste. Ab der Hälfte des Buches war die Spannung bei mir leider raus. Die Enthüllungen wirkten irgendwie erzwungen und ich habe ziemlich an Interesse verloren. Insgesamt eine an sich gute Idee, aber für mich hat das Buch einige Schwächen… Umso gespannter bin ich auf „The Watchers“, welches im August diesen Jahres erscheint.

  • Artikelbild-0