Nur wer sichtbar ist, findet auch statt

Werde deine eigene Marke und hol dir den Erfolg, den du verdienst

Tijen Onaran

(13)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Nur wer sichtbar ist, findet auch statt

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie wir uns präsentieren und wie wir wahrgenommen werden, ist Teil unserer Persönlichkeit. Das Bild, das wir abgeben, und die Rolle, die wir spielen, sind elementar für unseren Erfolg im beruflichen wie im privaten Kontext. Tijen Onaran, bekannte Speakerin und Netzwerkerin, erklärt eindrucksvoll, wie man eine persönliche Marke aufbaut und wie man seine eigene Agenda findet. Tijens eigener Erfolg fiel ihr nicht einfach zu, denn zu Beginn ihrer Karriere wurde sie oft in Schubladen gesteckt. Wie wir unsere Wahrnehmung online in den sozialen Medien, aber auch offline, selbst gestalten können, das zeigt Tijen in »Nur wer sichtbar ist, findet auch statt«. Dabei berichtet sie von ihren eigenen Erfahrungen in der Politik und der Digitalbranche, von Rückschlägen, Lerneffekten und ihrer ganz persönlichen Markenbildung. Das Must-read in Sachen Personal Branding.

»Heute kommt keiner mehr an ihr vorbei. Onaran ist eine Persönlichkeit, die einem sofort in den Sinn kommt, wenn es um Digitalisierung und Diversität geht.«

Produktdetails

Verkaufsrang 5008
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 17.08.2020
Verlag Goldmann
Seitenzahl 256
Maße (L/B/H) 20,5/13,6/2,5 cm
Gewicht 309 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-17867-4

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
9
3
0
1
0

Du kannst dein eigenes Auftreten steuern - Tijen Onaran zeigt dir wie
von lesulu aus Graz am 05.09.2021

In „Nur wer sichtbar ist, findet auch statt“ von Tijen Onaran zeigt die Autorin den Weg von der Themenfindung hin zur eigenen Personenmarke. Die Selbstfindung und der Markenaufbau wird in der ersten Buchhälfte behandelt und durch die vielen Anekdoten der Autorin bekommt man auch praktische Beispiele vorgestellt. In der zwe... In „Nur wer sichtbar ist, findet auch statt“ von Tijen Onaran zeigt die Autorin den Weg von der Themenfindung hin zur eigenen Personenmarke. Die Selbstfindung und der Markenaufbau wird in der ersten Buchhälfte behandelt und durch die vielen Anekdoten der Autorin bekommt man auch praktische Beispiele vorgestellt. In der zweiten Buchhälfte geht es dann um den Aufbau und die Pflege der eigenen Personenmarke. Denn ein gezieltes Steuern des Personal Brandings ist wichtig, da es so oder so stattfindet. Wenn man es jedoch nicht selbst steuert oder es sich nicht stimmig anfühlt, verbiegen wir uns und werden anders, wenn nicht sogar falsch, wahrgenommen. Daher hilft Tijen Onaran dabei den persönlichen Markenkern herauszufinden und diesen auch authentisch zu kommunizieren. Das gesamte Buch ist klar strukturiert und in einem flüssigen und gut lesbarem Schreibstil verfasst. Durch die klaren Ansagen und auch die Challenges am Ende eines jeden Kapitels, erhält man nicht nur alle wichtigen Informationen, sondern wird auch direkt zum Umsetzen und Aktiv werden aufgefordert. Denn von der eigenen Umsetzung hängt dann der Erfolg der eigenen Personenmarke ab. Tijen Onaran erklärt auch, wie wichtig das digitale Auftreten und das Social Me ist und aus welchen Komponenten dieses besteht. Gerade dieses ist ja in der heutigen Zeit sehr wichtig und wird auch von vielen ängstlich betrachtet. Doch dank „Nur wer sichtbar ist, findet auch statt“ kann man ohne Sorgen seine Personenmarke in den Sozialen Netzwerken vertreten. Viele Infos aus dem Buch kannte ich persönlich schon durch andere Bücher. Jedoch haben mir die persönlichen Anekdoten der Autorin und die Mitmach-Challenges sehr gefallen und mich motiviert mich endlich selbst mit der eigenen Sichtbarkeit zu befassen. Daher kann ich das Buch für alle empfehlen, die über ihr eigenes Auftreten, nicht nur in den digitalen Medien, nachdenken und dieses steuern wollen.

Sei einfach ganz natürlich!
von Julie's Bookhismus aus Ebstorf am 23.01.2021

Die Kernaussage dieses Ratgebers ist eigentlich, dass jeder lernen kann sich gut zu verkaufen. Hier bekommen wir quasi eine Anleitung zum „Personal Branding“ aus erster Hand. Jeder kann eine Marke sein oder zu einer werden. Die Frage ist nur: Will ich das? Und wenn ja, wie geht das am besten? Im Buch von Frau Onaran lernen wir ... Die Kernaussage dieses Ratgebers ist eigentlich, dass jeder lernen kann sich gut zu verkaufen. Hier bekommen wir quasi eine Anleitung zum „Personal Branding“ aus erster Hand. Jeder kann eine Marke sein oder zu einer werden. Die Frage ist nur: Will ich das? Und wenn ja, wie geht das am besten? Im Buch von Frau Onaran lernen wir nicht nur die Autorin und ihren Weg zur ihrer persönlichen Marke kennen, sondern auch die Schwierigkeiten, denen sie ausgesetzt war. Außerdem erklärt sie hier Lösungswege und wir wie uns am besten „verkaufen“. Die wichtigste Aussage für mich war, dass hier vor allem auf Natürlichkeit gesetzt wird und nicht diese Schauspielerei, die wir bei vielen Influencern zu sehen bekommen. Der perfekte Schein ist nämlich nicht das, was die Leute sehen wollen. Die Patzer und die natürlichen Videos und Aufnahmen sind das, was wirklich zählt. Damit kann man sich einfach besser identifizieren, denn keiner ist perfekt und es ist unglaublich anstrengend es sein zu wollen. Ein schöner Ratgeber für das Branding von morgen, denn wir digitalisieren immer mehr und auch unsere Jobs werden immer mehr digital. Um in dieser Welt zu bestehen, scheint es ein Personal Branding zu benötigen. Ist einem das wirklich wichtig, sollte man dieses Buch hier wohl tatsächlich gelesen haben. Es hilft, Ziele zu erkennen, seine eigene Marke zu erschaffen und den Weg da hin vielleicht ein klein wenig abzukürzen, indem man den Fehlern entgeht, die die Autorin gemacht hat.

Kleiner, aber feiner Ratgeber.
von Mel aus Hiddenhausen am 21.10.2020

Wer sich in den Weiten von Social Media, alias Pinterest, Instagram und Co. herumtreibt und sich eine Marke aufbauen möchte, der weiß, dass Sichtbarkeit und Authentizität der Schlüssel zum Vorwärtskommen bedeuten. Wer es noch nicht weiß, der bekommt mit diesem Buch eine gelungene Hilfe an die Hand und kann sich noch die ein o... Wer sich in den Weiten von Social Media, alias Pinterest, Instagram und Co. herumtreibt und sich eine Marke aufbauen möchte, der weiß, dass Sichtbarkeit und Authentizität der Schlüssel zum Vorwärtskommen bedeuten. Wer es noch nicht weiß, der bekommt mit diesem Buch eine gelungene Hilfe an die Hand und kann sich noch die ein oder andere Scheibe abschneiden. Es geht um Authentizität und um Vernetzung. Darum, dass man immer man selbst sein, aber trotzdem nicht sein Ziel aus den Augen verlieren sollte. Vieles aus diesem Buch war mir schon ein Begriff, manches konnte ich mir aber auch noch zugutehalten und habe mir ein paar Tipps gemerkt. Das Buch ist locker leicht gehalten, die Autorin beschreibt ihren Werdegang und zeigt auch einige Fehler auf, wie man es zu Beginn besser nicht machen sollte. Mir hat das Buch gut gefallen und wer dabei ist, sein Personal Branding zu verfeinern, der sollte doch mal einen Blick hineinwerfen. Mein Fazit Ein kleiner und feiner Ratgeber, der erklärt, wie man sich mit seiner Marke positioniert und ihr ein Gesicht geben kann. Informativ und kurzweilig.

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3