Meine Filiale

Der Aufstieg der Lorimers

Triumph und Fall

Die Geschichte einer Handelsfamilie Band 1

Anne Melville

(30)
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Der Auftakt der dramatischen Bestseller-Saga um das Schicksal der englischen Handelsfamilie Lorimer. England zu Zeiten Queen Victorias: Das Haus Lorimer ist auf dem Gipfel seiner Macht. Das Oberhaupt John Junius Lorimer führt seine Bank ebenso wie seine Familie mit eiserner Hand. Doch hinter der Fassade lauern Geheimnisse, die deren Stand und Glanz gefährden. John Junius hochmütige Frau Georgiana sowie seine ungleichen Kinder Ralph, William und Margaret sind nur Schachfiguren im Kampf um das Überleben der Handelsdynastie. Während William sich fügt und Ralph mit den Sünden seiner Ahnen hadert, rebelliert vor allem Margaret. Leidenschaftlich kämpft sie um ihre Unabhängigkeit, für die Erfüllung ihrer Wünsche und um ihre Liebe. Sie löst sich aus dem Schatten des mächtigen, alles bestimmenden Vaters, und beginnt gegen die viktorianischen Konventionen, die Vorurteile der Familie und einer ganzen Epoche, ein Medizinstudium in London ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 367 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783841218674
Verlag Aufbau
Originaltitel The Lorimer Line
Dateigröße 2928 KB
Übersetzer Hedda Soellner, Rolf Soellner
Verkaufsrang 5330

Weitere Bände von Die Geschichte einer Handelsfamilie

Buchhändler-Empfehlungen

Der Aufstieg der Lorimers

M. Goldmann, Thalia-Buchhandlung Hamm

Der Aufstieg der Lorimers : Die Handelsfamilie Lorimer , geführt und geleitet von John Junius Lorimer , der eine starke und respektvolle Natur ist ; führt Geschäft und Familie mit fehl Endscheidungen in den Ruin. Der Freitod von Ihm bringt so einiges ins Wanken . Die Zeit der Nachkommen wir Steinig und Schwer.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Von draufgängerischen Abenteurern und wagemutigen Seefahren ,die ihr Vermögen stetig durch Sklavenhandel vergrößerten handelt dieser üppige Schmöker um die Familie Lorimer! Doch auch die Frauen suchen ihr persönliches Glück und ihren beruflichen Erfolg, wie Margret die Ärztin .

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
15
10
0
4
1

Interessanter Werdegang einer starken Frau
von einer Kundin/einem Kunden aus Heiligenhaus am 16.01.2021

Der Auftakt der Reihe um die Handelsfamilie Lorimer im Allgemeinen und Margaret Lorimer im Besonderen hat mir gut gefallen. Die Sprache ist eine etwas ältere, wie ich vermute, denn ich bin bei manchen zusammengesetzten Verben gestolpert und aus der Geschichte gepurzelt, nicht sicher, ob man so im Viktorianischen England (1:1 übe... Der Auftakt der Reihe um die Handelsfamilie Lorimer im Allgemeinen und Margaret Lorimer im Besonderen hat mir gut gefallen. Die Sprache ist eine etwas ältere, wie ich vermute, denn ich bin bei manchen zusammengesetzten Verben gestolpert und aus der Geschichte gepurzelt, nicht sicher, ob man so im Viktorianischen England (1:1 übersetzt) gesprochen hat oder ein Übersetzungsfehler vorliegt. Ich tendiere zu ersterem. Allerdings wurde das Verb “wiedersehen” grundsätzlich groß geschrieben. Ich nehme hier an, dass eine Autokorrektur für ein substantiviertes Verb gleich für alle diese Verben verwendet wurde. Auch das hat den Lesefluss etwas gestört. Ansonsten hat das Buch einen leichten Spannungsbogen, der auch bis zum Ende gehalten wurde. Natürlich gibt es bei über 500 Seiten auch einige Längen, aber da mich die Geschichte und der Werdegang Margarets interessiert, konnte ich mich damit abfinden. Sehr interessant und spannend ist der Umstand, dass es im 19. JH keineswegs normal war, dass eine alleinstehende Frau aus gutem Hause etwas anderes als Gouvernante werden konnte. Allein in London gab es die Möglichkeit, sich zur Ärztin ausbilden zu lassen. Strenge Regeln wurden den jungen Damen auferlegt, einige Praktika waren zu absolvieren, aber Margaret ist es gelungen, Ärztin zu werden. Danach jedoch auch eine Anstellung zu finden in einer Gesellschaft, in der man keine Frauen in derartigen Positionen erwartete oder wünschte, war alles andere als einfach. Ebenso interessant war das Umgarnen, das langsame Annähern beider Geschlechter. Damals wäre niemand auf die Idee gekommen, direkt um ein Date zu bitten, zumal immer eine Anstandsdame dabei zu sein hatte. Margaret hat sich in diesem ersten Band zweimal verliebt, ihre Liebe wurde auch erwidert, und dennoch schien sie das Pech anzuziehen, denn letzten Endes war sie (wieder) auf sich allein gestellt. – Eine starke Frau, eine starke Persönlichkeit und nahezu eine Heldin ihrer Zeit. Ich gebe eine Leseempfehlung und 08/10 Punkte.

Gelaber und Gelaber bis endlich mal was passiert
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 24.12.2020

Also es wird so Detailliert geschrieben und die Leuten quatschen, dass es schon wieder langweilig und nervig wird. So genau muss man das ja auch nicht wissen sondern man möchte auch noch voran mit der Geschichte kommen und den westlichen Inhalt befassen. Für mich ist das Buch nichts. Es kommt einfach ewig nicht zum Punkt bist e... Also es wird so Detailliert geschrieben und die Leuten quatschen, dass es schon wieder langweilig und nervig wird. So genau muss man das ja auch nicht wissen sondern man möchte auch noch voran mit der Geschichte kommen und den westlichen Inhalt befassen. Für mich ist das Buch nichts. Es kommt einfach ewig nicht zum Punkt bist endlich mal was passiert. Die Autorin sollte sich etwas kürzer fassen.

Großartig !!
von einer Kundin/einem Kunden aus Ganderkesee am 19.09.2020

Tipp: vorher Bügelwäsche erledigen, für 3 Tage vorkochen, Kinder zur Oma und dann LESEN!!! Wunderschöne, spannende Familiensaga mit Intriegen, Lügen und Liebe. Leider bisher nur als E-Book.

  • Artikelbild-0