Meine Filiale

Mike Oldfield im Schaukelstuhl

Notizen eines Vaters

Werner Lindemann

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mecklenburg. DDR. 1982. Neun Monate im Leben des 19-jährigen Till Lindemann. Beobachtet von seinem Vater.

Neun Monate lang lebte der 19-jährige Till Lindemann Anfang der 80er-Jahre bei seinem Vater auf dem Land in Mecklenburg und machte dort eine Lehre als Stellmacher in einer LPG. Werner Lindemann, ein in der DDR bekannter Kinderbuchautor, beobachtet das konfliktreiche Zusammenleben mit seinem Sohn – manchmal mit Unverständnis und Ärger, aber auch mit Respekt und Neugier: die frühen Liebesgeschichten des Sohns, Alkoholeskapaden, das Aufbegehren gegen die spießigen Verhältnisse in der späten DDR, die Natur, die Sehnsucht nach Aufbruch. Zugleich erinnert sich der Vater an die eigene Jugend in den letzten Kriegsjahren und beobachtet die politischen Konflikte der damaligen Gegenwart. Till Lindemann, heute Sänger bei Rammstein und Lyriker, schaut in einem Nachwort von heute zurück auf dieses Jahr und vergleicht die Erzählungen des Vaters mit seinen eigenen Erinnerungen an diese Zeit.

»Ein faszinierendes und kurzweiliges Zeitdokument. [...] Lesenswert.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 05.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-05466-8
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/2,5 cm
Gewicht 224 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 25590

Buchhändler-Empfehlungen

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Ein kurioses und absolut lesenwertes Werk. Entstanden, als Till ein gewöhnlicher Junge war und Rammstein ein ebenso gewöhnlicher Ort, berichtet uns sein Vater wie er seinen Sohn wahrnimmt. In absolut herrlicher Sprache verfasst, ruhig und schwungvoll zu lesen. Top!

Wunderbare Fragmente aus gemeinsamen Tagen.

S. Glossmann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

In dieser dritten Auflage von MIKE OLDFIELD IM SCHAUKELSTUHL spricht erstmals auch der Frontmann der Erfolgsband RAMMSTEIN über die Notizen seines Vaters und die Monate, in denen diese nochmals zusammen im alten Bauernhaus der Familie lebten, als Till - im Buch "Timm" genannt - bereits 19 Jahre alt gewesen ist. Der DDR-Kinderbuchautor Werner Lindemann hat nicht nur interessante Ansichten, sondern auch bedeutende Gespräche festgehalten und gewährt somit einen vielleicht ungewollten, dennoch einfühlsamen Einblick in das unterschiedliche Denken zweier Generationen - Toll!

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1