Meine Filiale

Die Grimm-Chroniken (Band 17): Wolfsblut im Sternenregen

Maya Shepherd

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,90
8,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

In Sternen wohnen die unschuldigen Seelen von Menschen, die zu früh aus dem Leben gerissen wurden. Wenn ihr Licht erlischt, finden sie Erlösung und ziehen als Sternschnuppen ein letztes Mal durch die Nacht. Doch was, wenn Unzählige von ihnen auf einmal vom Himmel stürzen? Ist das der Anfang vom Ende?
Wenn einem nur noch sechs Tage bleiben, um das Schicksal der Welt zu entscheiden, kann jede Minute entscheidend sein.

Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit Mann, Tochter und Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher.
Seit 2014 lebt sie ihren ganz persönlichen Traum und widmet sich hauptberuflich dem Erfinden von fremden Welten und Charakteren.
Im August 2015 gewann Maya Shepherd mit ihrem Roman ›Märchenhaft erwählt‹ den Lovely Selfie Award 2015 von Blogg dein Buch.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 172
Erscheinungsdatum 06.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03896-066-9
Verlag Sternensand Verlag
Maße (L/B/H) 20,4/13,9/1,8 cm
Gewicht 207 g
Verkaufsrang 102607

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Es geht weiter
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 03.11.2020

Wieder einmal ist das Cover sehr märchenhaft und wunderschön. Maya entführt einen in eine Märchenwelt die es in sich hat. Ihr Schreibstil ist mitreissend. Man kann kaum aufhören mit dem Lesen. Der Countdown läuft und unsere Freunde werden getrennt. Neue Verbündete finden sich. Die Charaktere entwickeln sich weiter und man fieber... Wieder einmal ist das Cover sehr märchenhaft und wunderschön. Maya entführt einen in eine Märchenwelt die es in sich hat. Ihr Schreibstil ist mitreissend. Man kann kaum aufhören mit dem Lesen. Der Countdown läuft und unsere Freunde werden getrennt. Neue Verbündete finden sich. Die Charaktere entwickeln sich weiter und man fiebert mit ihnen mit. Es kommen neue Herausforderungen auf sie zu. Wer sind die Guten? Wer sind die Bösen? Ich kann die nächsten Bücher der Reihe kaum abwarten.

Mehr Action, weniger durchgängige Konsequenzen.
von Michele Linzel aus Hannover am 09.12.2019

Meinung: Ich gebe zu, ich bin ein wenig enttäuscht. Dieses Cover ist eins meiner Liebsten der Reihe, unter anderem auch wegen des Titels - er klingt so unheimlich melodisch. Doch der Inhalt von Band 17 wird dem nicht ganz gerecht. Zumal die Autorin nun eine Entscheidung revidiert, von der ich mir gewünscht hätte, dass sie ... Meinung: Ich gebe zu, ich bin ein wenig enttäuscht. Dieses Cover ist eins meiner Liebsten der Reihe, unter anderem auch wegen des Titels - er klingt so unheimlich melodisch. Doch der Inhalt von Band 17 wird dem nicht ganz gerecht. Zumal die Autorin nun eine Entscheidung revidiert, von der ich mir gewünscht hätte, dass sie sie konsequent durchzieht. Das ist echt schade. Nichtsdestotrotz ist auch dieser Teil von Action und Enthüllungen geprägt. Die Märchen stehen dieses Mal ein wenig im Hintergrund, dafür passiert in der Realität einfach zu viel, als dass da noch Platz für wäre. Die vergessenen Sieben haben fast vollständig wieder zusammengefunden, nur zwei Seelen irren noch immer oder beziehungsweise wieder in Königswinter umher. Margerys Gruppe muss ihr Versteck aufgeben und erhält Beistand aus unerwarteter Richtung. Die dunkle Königin hat unterdessen einen Weg gefunden, ihre Identitäten zu enthüllen und geht dabei grausam wie eh und je vor. Die Zeit wird immer knapper und während Will, Jacob und Simonja an einem Plan feilen, wie sie das Böse besiegen können, werden die ersten Auswirkungen ihres Handels auf der Erde sichtbar. Ehrlich gesagt habe ich den Zusammenhang an dieser Stelle noch nicht gänzlich erfasst. Ein Charakter der Grimm Chroniken passt für mich nämlich nicht ins Bild. Mal sehen, ob sich das noch ändert, aber bei der Person verspüre ich immer einen gewissen Widerwillen. Fragt mich nicht warum, doch es reißt ein kleines Loch in die Handlung. Ansonsten birgt Band 17 eine Jagd, den Geruch von verbrannter Haut, ein Opfer, fallende Seelen, Spiegelsplitter und ein herzerwärmendes Wiedersehen. Fazit: Manchmal stimmen Erwartungen und Handlungsverlauf einfach nicht überein. „Wolfsblut im Sternenregen“ erzählt wieder aus verschiedenen Perspektiven wie Vampire, Wölfe, ein Mond, Geschwister, Geschichtenerzähler, eine dunkle Königin und Jäger Spielbälle eines Krieges sind, den jeder für sich gewinnen will. Ich bin nicht so gänzlich zufrieden wie bei den Vorgängern obwohl Band 17 deutlich mehr Action bietet. Doch der eine Handlungsstrang trübt die Begeisterung ein wenig. Bewertung: (4/5)

immer spannender
von Sandra F. am 06.12.2019

Ich habe das Gefühl, die Grimm-Chroniken werden immer intensiver. Man spürt, dass die Charaktere nur noch wenig Zeit haben um das Unglück abzuwenden und dies steigert die Spannung ungemein. Es passiert in diesem Band wieder so viel, dass der Spannungsbogen kaum abnahm. Die Autorin Maya Shepherd hat eine bild gewaltige Schreib... Ich habe das Gefühl, die Grimm-Chroniken werden immer intensiver. Man spürt, dass die Charaktere nur noch wenig Zeit haben um das Unglück abzuwenden und dies steigert die Spannung ungemein. Es passiert in diesem Band wieder so viel, dass der Spannungsbogen kaum abnahm. Die Autorin Maya Shepherd hat eine bild gewaltige Schreibkraft die mich immer wieder überwältigt. Es ist kein Geheimnis: Ich liebe die Grimm Chroniken und auch dieser Band konnte mich wieder überzeugen. Endlich passiert es: Die beiden Schwestern, gut und böse, treffen aufeinander. Ich habe schon lange auf diesen Moment hingefiebert. Auch rund um das Mondmädchen und dem Wolf, wie der Titel schon verrät, geht es interessant weiter. Jeder Band der Reihe, so auch dieser nimmt mich immer wieder ein von der Märchenhaften und spannenden Geschichte.

  • Artikelbild-0