Winston Brothers

When it counts

Green Valley Band 6

Penny Reid

(133)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 16,00 €

Accordion öffnen
  • Winston Brothers

    Forever

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Forever
  • Winston Brothers

    Forever

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Forever
  • Winston Brothers

    Forever

    Sofort lieferbar

    19,00 €

    Forever
  • Winston Brothers

    Forever

    Sofort lieferbar

    19,00 €

    Forever
  • Winston Brothers

    Forever

    Sofort lieferbar

    19,00 €

    Forever

eBook

ab 4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Wenn die Seele sich in den Farben der Gedanken verfärbt, war meine Seele rot wie Scarlet."
Endlich: Die Geschichte von Billy und Scarlet!
Niemand ist ein größerer Überlebenskünstler als Scarlet St. Claire. Ihre Spezialität ist es, aus den Umständen, die sie nicht kontrollieren kann, das Beste herauszuholen. Im Falle der Apokalypse wäre sie wahrscheinlich die einzige Überlebende: als professionelle Einsiedlerin, die zur Musik ihres alten CD-Players singt und tanzt als würde niemand zusehen. 
Scarlet ist clever, Scarlet ist vorsichtig und Scarlet ist klug ... außer es geht um Billy Winston.
Niemand ist ein größerer Kämpfer als Billy Winston. Seine Spezialität ist es sich gegen die Umstände zu wehr zu setzen, denn es gibt nichts, was Billy nicht kontrollieren kann. Im Falle der Apokalypse wäre er derjenige, der die restlichen Überlebenden in Sicherheit bringen würde, die Katastrophe überwinden oder bei dem Versuch umkommen würde. 
Billy ist furchtlos, Billy ist diszipliniert und Billy ist ehrlich ... außer es geht um Scarlet St. Claire.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 500 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783958184619
Verlag Forever
Originaltitel Beard with me
Dateigröße 2850 KB
Übersetzer Uta Hege
Verkaufsrang 44412

Weitere Bände von Green Valley

Buchhändler-Empfehlungen

Bruder Roscoe

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Roscoes Besonderheit stelle ich mir MEGA anstrengend vor - und seine Abwehrtricks sind brillant aber wenig liebenswert... gewollt dramatisch, zuckersüß, Haare raufend & höchst amüsant finde ich die Story um Bruder Nummer 5. Jetzt bin ich mega gespannt auf die Story des Ältesten.

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Wer kantige, schräge Kerle mit einem Hauch Bad- Boy- Charme und einem Schuss Erotik mag, ist bei den Winston Brothers (7 Bände!) genau richtig. Viel Lesefutter!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
133 Bewertungen
Übersicht
76
42
12
1
2

Ich liebe Band 3!
von Luna / Books - The Essence of Life am 28.12.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Allen anderen spielt Cletus genau das vor, was die Situation gerade erfordert. Ein liebevoller Trottel? Check. Ein gerissener Verhandlungspartner? Definitiv. Ein scharfsinniger Beobachter? Auch. Ein gefährlicher Strippenzieher? Nicht offensichtlich. Er denkt, er kann alles kontrollieren und jeden perfekt einschätzen, aber auch e... Allen anderen spielt Cletus genau das vor, was die Situation gerade erfordert. Ein liebevoller Trottel? Check. Ein gerissener Verhandlungspartner? Definitiv. Ein scharfsinniger Beobachter? Auch. Ein gefährlicher Strippenzieher? Nicht offensichtlich. Er denkt, er kann alles kontrollieren und jeden perfekt einschätzen, aber auch ein Cletus hat seine Fehler. Was ich an ihm am meisten mag, neben seiner Intelligenz, sind sein trockener Humor und die Liebe zu seiner Familie. Hat er jemanden in diese integriert, beschützt er diese Menschen mit allen Mitteln. Und da kommen wir auch schon zu Cletus’ Kryptonit. Jennifer ist im Ort nur als die Bananenkönigin verschrien. Die Einwohner sehen nur ihr tadeloses Make up, die altbackenen gelben Kleider und das stille Verhalten. Das dies alles nur eine Maske ist, versteht niemand – vor allem nicht ihre Eltern. Jennifer ist eine Marke. Mehr nicht. Das die junge Frau so empathisch wurde und ihre Backkünste mit chemischen Vorgängen erklären kann, hat sie ihnen definitiv nicht zu verdanken. Das war Jennifer ganz allein. Ich bewundere sie und war froh, als Cletus ins Spiel kam. Ihr Aufeinandertreffen hat nämlich nichts mit Zufall zu tun und als der Klügste der sechs Brüder auf die junge Frau trifft, haut sie ihn zu seinem eigenen Schock aus den Latschen. Das hat er ihr nicht zu getraut und so beginnt ein sehr witziges Spiel. Die Nebencharaktere tragen natürlich auch noch einiges zur Geschichte bei und auch eine gewisse Hochzeit oder Andeutungen auf ein mögliches anderes Paar bringen interessante Aspekte. Ich liebe dieses Buch, weil die Behandlung der verschiedenen Charaktere dieses mal so viel Feingefühl zeigt. Sie ist ein Mädchen, dass sich dringend von ihren Eltern los sagen muss und mit 22 Jahren endlich selbst finden sollte. Und er muss dringend lernen zu vertrauen, die Welt anders war zu nehmen und seine Rachsucht zu kontrollieren, aber vor allem muss Cletus lernen, dass man ein Herz nicht kontrollieren kann. Die Schreibweise ist locker und leicht, trägt uns fließend über die Seiten und macht einfach Spaß. Ich tauchte gerne in die Handlung ein und habe mich köstlich amüsiert. Die Sprüche sind der Hammer und haben mich oft zum Lachen gebracht. Ich kann den 3. Band sehr gut empfehlen.

In gewisser Weise eine Vorgeschichte
von Ascora am 01.09.2020

Der Klappentext: „Niemand ist ein größerer Überlebenskünstler als Scarlet St. Claire. Ihre Spezialität ist es, aus den Umständen, die sie nicht kontrollieren kann, das Beste herauszuholen. Im Falle der Apokalypse wäre sie wahrscheinlich die einzige Überlebende: als professionelle Einsiedlerin, die zur Musik ihres alten CD-Player... Der Klappentext: „Niemand ist ein größerer Überlebenskünstler als Scarlet St. Claire. Ihre Spezialität ist es, aus den Umständen, die sie nicht kontrollieren kann, das Beste herauszuholen. Im Falle der Apokalypse wäre sie wahrscheinlich die einzige Überlebende: als professionelle Einsiedlerin, die zur Musik ihres alten CD-Players singt und tanzt als würde niemand zusehen. Scarlet ist clever, Scarlet ist vorsichtig und Scarlet ist klug ... außer es geht um Billy Winston. Niemand ist ein größerer Kämpfer als Billy Winston. Seine Spezialität ist es sich gegen die Umstände zu wehr zu setzen, denn es gibt nichts, was Billy nicht kontrollieren kann. Im Falle der Apokalypse wäre er derjenige, der die restlichen Überlebenden in Sicherheit bringen würde, die Katastrophe überwinden oder bei dem Versuch umkommen würde. Billy ist furchtlos, Billy ist diszipliniert und Billy ist ehrlich ... außer es geht um Scarlet St. Claire.“ Zum Inhalt: „When it counts“ ist der sechste Band der Green Valley Serie rund um die Winston Brothers und jeder Band dreht sich um einen anderen Bruder und seine Geschichte, doch es gibt gewisse Anknüpfungspunkte, so dass es nicht schlecht ist, wenn man die anderen Bände kennt, vor allem weil Billy und Scarlet auch in den anderen Teilen aufeinandertreffen. Allerdings weist die Autorin ja schon im Vorwort darauf hin, dass man auch gut mit diesem Band starten kann, tatsächlich wird man auf eine kleine Zeitreise entführt und die Handlung spielt eigentlich vor den anderen Teilen. Billy und Scarlet, sind beides sehr starke Persönlichkeiten, vielleicht weil sie so viel durchgemacht haben und sie haben eine gemeinsame Vergangenheit, die sie verbindet und diese wird hier erzählt. Man muss allerdings auch darauf hinweisen, dass die beiden hier noch kein Happy End erleben, das kommt, so hoffe ich zumindest im nächsten und letzten Band der Reihe. Der Stil: Die Autorin Penny Reid hat einen sehr miteissenden und zugleich lockeren Schreibstil, der einen tief in die Geschichte eintauchen lässt und vor allem den Charakteren schnell Leben einhaucht. Erzählt wird abwechselnd von Scarlet und Billy in Ich-Form und der Leser wird erst einmal in die Teenagerzeit der beiden geführt. Da man die zwei aus den anderen Teilen in älterer Form kennt, ist man erstmal überrascht, aber es ist bei weitem keine Teenagerliebe über die man nun liest. Mit etlichen Wendungen und Schicksalsschlägen wird eine Spannung erzeugt die mit den beiden mitfiebern und hoffen lässt. Eine Hoffnung, die hoffentlich im nächsten Teil erfüllt wird. Ja es gibt hier einen Cliffhanger! Mein Fazit: Wer Scarletts und Billys Geschichte in den anderen Bänden bereits verfolgt hat, kann schon erahnen, dass diese Geschichte keine reine Romanze ist, es werden hier einige harte Themen u.a. Missbrauch thematisiert.

Das Finale
von Lesemama am 16.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zum Buch: Das große Finale der Winston Brothers! Niemand verdient ein Happy End so sehr wie der zweit-älteste Winston und Claire McClure (Scarlet St. Claire). Eine grausame Wendung des Schicksals riss die beiden vor fast zwanzig Jahren auseinander. Geheimnisse und Bitterkeit trennte die beiden seither voneinander. Aber... Zum Buch: Das große Finale der Winston Brothers! Niemand verdient ein Happy End so sehr wie der zweit-älteste Winston und Claire McClure (Scarlet St. Claire). Eine grausame Wendung des Schicksals riss die beiden vor fast zwanzig Jahren auseinander. Geheimnisse und Bitterkeit trennte die beiden seither voneinander. Aber so langsam ist es genug mit der Einsamkeit und der Dickköpfigekeit. Das finden alle. Besonders Billy Winstons Familie. Und es ist endlich Zeit zu handeln. Durch das wohlgemeinte Einmischen treffen die beiden verkannten Geliebten sich in den Hügeln der Toskana, in den Katakomben Roms und auf den Kanälen Venedigs immer wieder. Billy und Claire sind den Verkupplungsversuchen der anderen Winstons hilflos ausgeliefert. Bleibt nur die Frage, ob die beiden sich dadurch tatsächlich näher kommen, oder sich endgültig voneinander verabschieden? Meine Meinung: Ein großartiger Abschluss einer wunderschönen Reihe. Die Brüder sind schon allesamt was besonderes. Aber gerade die letzten zwei Bücher haben es mir besonders angetan. Welch eine schöne, bewegend Geschichte Scarlet und Billy miteinander erlebten. Es ist der Autorin gelungen, einen ganz besonderen Bruder bis zum Schluss aufzuheben, oder man kann auch sagen, sie ist mit der Reihe gewachsen. Die Winston Brothers haben es in mein Herz geschafft. Eine romantische, berührende Familie. Sehr zu empfehlen.


  • Artikelbild-0