Meine Filiale

Undo, Verbotenes Wissen (Spiel)

Macht es ungeschehen!

(1)
Spielwaren
Spielwaren
8,69
bisher 9,99
Sie sparen : 13  %
8,69
bisher 9,99

Sie sparen:  13 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Weitere Formate

Beschreibung

Friedhof im Sumpf, im Juli 1923: Ein Mann Ende 20 steht mit entsetztem Gesicht an einer geöffneten Gruft. Das spärliche Licht seiner Laterne zeigt eine Treppe, die in die Tiefe führt. Neben ihm liegen ein Rucksack, ein Spaten und ein Telefon, dessen Kabel der Treppe in die Dunkelheit folgt. "Hau ab! Hau ab! Leg die Platte drauf und HAU AB!", dröhnt es panisch aus dem Hörer. "Ich lasse dich nicht im Stich, Harley", sagt er mit zitternder Stimme. Dabei wandert sein Blick auf die schwere beiseitegeschobene Grabplatte, "Hörst Du mich, Harley?", schreit er. Ein Knacken des Telefons lässt ihn innehalten. Eine dumpfe, entrückte, gallertartige Stimme dringt heraus: "Harley ist tot, du Narr." Der Mann beginnt hysterisch zu lachen. Zum Schutze seines eigenen Geistes versagt sein Herz und er fällt leblos zu Boden.

Mit Verbotenes Wissen erscheint ein weiterer Titel in der innovativen Spielereihe UNDO. Dieses Mal werden die Spieler in die fantastische Welt von H.P. Lovecraft entführt. Gemeinsam entscheiden sie, in welcher Reihenfolge sie an verschiedene Zeitpunkte im Leben des Opfers zurückreisen. So erkunden sie nach und nach die Hintergründe des Todes. Werden sie ihn verhindern können?

Produktdetails

Altersempfehlung 10 - 99 Jahr(e)
Warnhinweis "Achtung! Nicht für Kinder unter 3 jahre geeignet."
Erscheinungsdatum 22.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 4250231725418
Hersteller Pegasus Spiele
Spieleranzahl 2 - 6
Maße (L/B/H) 18,2/13,3/4,1 cm
Gewicht 210 g
Verkaufsrang 14180

Buchhändler-Empfehlungen

Undo – Wo man selbst Schicksalgötter spielt

Jenny Chazal, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Undo ist ein sehr kommunikatives Spiel für bis zu 4 Personen ab 10 Jahren. Gemeinsam wird versucht, den Tod der Hauptfigur abzuwenden. Die Hintergründe des Todes sind uns nicht bekannt. In mehreren Runden kann man nun an einen bestimmten Tag in die Vergangenheit reisen, um diesen so verändern. Alles in der Hoffnung den Tod abzuwenden. Allerdings hat man nicht genug Züge um alle Ereignisse zu ändern. Man muss sich also gut überlegen, welche man für wichtig hält. Je nach dem für welche Veränderung man sich entscheidet, bekommt man für das neue Ergebnis Minus- oder Pluspunkte. Diese zeigen uns später, ob unsere Bemühungen erfolgreich waren und wir das Schicksal verändert haben. Zusammendiskutiert man über mögliche Folgen und Nichtfolgen unserer Entscheidungen. Für uns war es eine sehr spannende Abwechslung zu den sonstigen kurzweiligen Spielen wie „Exit“ oder „Adventure Games“.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3