Warenkorb

Until You: December

Gareth Black begegnet December zum ersten Mal auf der Hochzeit ihres Cousins und ist sofort von ihrem schüchternen und humorvollen Wesen angetan. Auch December spürt eine starke Verbindung zwischen sich und Gareth, macht jedoch den Fehler, ihn nach der ersten Nacht mit einer Notlüge von sich zu stoßen. Gareth hat zwei kleine Jungs, um die er sich kümmern muss, und keine Zeit für Spielchen, das hat er bereits mit seiner Ex hinter sich. Er trifft die Entscheidung, sich December aus dem Kopf zu schlagen, doch sein Herz folgt längst einem anderen Plan ...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 260 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.01.2020
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783903278103
Verlag Romance Edition Verlag
Dateigröße 2841 KB
Übersetzer Carina Köberl
Verkaufsrang 944
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
16
3
0
0
0

dramatisch, spannend - eine herzerwärmende Lovestory
von Manja Teichner aus Krefeld am 01.03.2020

Meine Meinung Wer mich und meinen Blog kennt, der weiß, ich liebe die Romane von Aurora Rose Reynolds. Ich habe sie bisher alle gelesen und war immer richtig gehend begeistert. So war auch klar „Until You: December“ musste auch unbedingt auf meinen Reader einziehen. Das Cover ist dieses Mal in grün gehalten und man kann ein Pä... Meine Meinung Wer mich und meinen Blog kennt, der weiß, ich liebe die Romane von Aurora Rose Reynolds. Ich habe sie bisher alle gelesen und war immer richtig gehend begeistert. So war auch klar „Until You: December“ musste auch unbedingt auf meinen Reader einziehen. Das Cover ist dieses Mal in grün gehalten und man kann ein Pärchen darauf erkennen. Mir hat es sehr gut gefallen, es zeigt einfach auch die Reihenzugehörigkeit. Und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich mir das eBook dann auch recht flott geschnappt. Die Charaktere dieses Romans hier empfand ich als wirklich sehr gut beschrieben. Dadurch wurden sie alle vorstellbar und die Handlungen waren auch zu verstehen. December ist eine Mason und von Beruf ist Grundschullehrerin. Sie wirkte auf mich fast schon schüchtern und sehr ruhig, vor allem wenn man sie mit April, ihrer Schwester, vergleicht. Sie ist aber kein graues Mäuschen, eher im Gegenteil. December redet wie ihr der Mund gewachsen ist, was immer wieder auch zu ziemlich amüsanten Situationen führt. December ist verlässlich, wenn sie etwas verspricht, dann hält sie es auch ein. Gareth hatte bereits am Ende von „Cobi“ ein kurzen Auftritt und bereits da war ich sehr gespannt auf ihn. Und ich wurde nicht enttäuscht. Er hat zwei tolle Jungs und ist sehr verantwortungsbewusst. Dazu ist er auch direkt, wenn er was sagt dann hat das aber auch Hand und Fuß. Und Gareth ist auch ein wenig einnehmend, das hat er mit den anderen Männern der Masons gemeinsam. Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere, wie Mitchell und Max, Gareths Söhne, oder auch die anderen Masons, die immer mal wieder einen Kurzauftritt haben, oder auch Beth, Gareths Ex. Sie alle fügen sich zu einer wunderbar stimmigen Mischung zusammen und passen perfekt in die Geschichte hinein. Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar. Sie schreibt so herrlich flüssig, man merkt kaum wie die Seiten an einem vorbeiziehen und man sich immer tiefer in der Geschichte wiederfindet. Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von December und Gareth. Beide Male nutzt die Autorin die Ich-Perspektive, die ich richtig passend empfunden habe. So bekommt man als Leser einfach noch einiges mehr über die Gedanken und Gefühle der Protagonisten mit und fühlt sich mit ihnen verbunden. Die Handlung selbst hat mich wieder einmal sehr schnell eingefangen. Der Roman ist zwar Teil einer Reihe, man kann ihn aber auch vollkommen ohne Kenntnisse der andere Bücher lesen. Es macht aber definitiv viel mehr Spaß, wenn man sie alle kennt. Den Leser erwartet hier eine wirklich sehr schöne Lovestory, die sich etwas von den anderen Geschichten der Familie Mason unterscheidet. Es gibt hier Spannung, Dramatik und natürlich auch Liebe und erotische Szenen. Es fügt sich alles wunderbar zu einem Ganzen zusammen und ich gebe zu, mein Herz wurde hier wirklich erwärmt. Das Ende ist dann wirklich sehr schön. Ich empfand es als passend und es macht alles richtig rund. Leider ist „December“ aber die letzte der 2. Generation der Masons und somit heißt es nun schweren Herzens Abschied nehmen von dieser tollen Familie. Die Autorin bleibt dem Leser aber erhalten, bereits im Mai erscheint mit einem Spin-Off der nächste Roman. Fazit Insgesamt gesagt ist „Until You: December“ von Aurora Rose Reynolds ein Roman, der mich wieder richtig gut für sich einnehmen konnte. Vorstellbar beschriebene lebendige Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mit Spannung, Dramatik, Liebe und auch erotischen Szenen daherkommt und so das Herz des Leser erweichen kann, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich wieder einmal überzeugt. Wirklich zu empfehlen!

wunderschöne, seichte, romantische Lovestory mit sympathischen Charakteren.
von Diana E aus Moers am 22.02.2020

Aurora Rose Reynolds – Until you, December Auf der Hochzeit ihres Cousins sieht December den attraktiven Gareth zum ersten Mal, doch ihre Schwester war schneller und so verbietet ihr der Geschwister-Codex sich an den alleinerziehenden Vater heranzumachen. Doch als December total betrunken die Feier verlassen will, bringt Gare... Aurora Rose Reynolds – Until you, December Auf der Hochzeit ihres Cousins sieht December den attraktiven Gareth zum ersten Mal, doch ihre Schwester war schneller und so verbietet ihr der Geschwister-Codex sich an den alleinerziehenden Vater heranzumachen. Doch als December total betrunken die Feier verlassen will, bringt Gareth sie nach Hause – in sein Zuhause. Es passiert nichts und am nächsten morgen schleicht sich December raus. Doch der attraktive Mann lässt December nicht kalt und ein Gespräch mit ihrer Schwester macht ihr klar, dass sie einen großen Fehler begangen hat und will sich bei ihm entschuldigen. Gareth blockt ab, erinnert ihn die Situation doch zu sehr an seine Ex-Frau. Die beiden treffen sich zufällig im Tattoo-Studio wieder und verabreden sich, denn auch Gareth kann die Grundschullehrerin einfach nicht vergessen. Es könnte alles so schön sein, wenn ja wenn,... es nicht das kleine Problem namens Beth geben würde. Ich kannte bisher noch kein Buch von Aurora Rose Reynolds, aber das wird sich ändern. Mir hat die schöne, seichte Romanze, mit ein paar kleineren Twists sehr gefallen, die sich schnell zum Pageturner entwickelt. Eigentlich wollte ich gestern abend „nur mal kurz reinlesen“, habe das Buch dann aber erst heute morgen zur Seite gelegt als es beendet war. Der Erzählstil ist locker leicht, die Geschichte lässt sich gut lesen, die Kapitel sind nicht zu lang, die Ausdrucksweise modern. Die Handlung hat eine schöne Grundspannung, die sich durchgängig hält und je nach Situation ansteigt. Erzählt wird die Story aus der Sicht von Gareth und December, sodass sich die Sichtweisen ergänzen. Es gibt eine angenehme Mischung aus Emotionen, Erotik und Spannung, beide Hauptfiguren waren mir auf Anhieb sympathisch, und auch die übrigen Charaktere waren allesamt lebendig und facettenreich ausgearbeitet. Die Familie von beiden ist absolut niedlich, herzallerliebst und man kann die Wärme richtig spüren, das finde ich so toll. Auch die beiden Söhne von Gareth, Mitch und Max, sind einfach nur Zucker. December (ich muss zugeben, ich hatte echt Probleme mit dem Namen) ist Grundschullehrerin, im Gegensatz zu ihrer Schwester April eher konservativ und zurückgezogen, aber natürlich kein graues Mäuschen. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge, und wen sie einmal in ihr Herz lässt, den beschützt sie, auch vor böse Biester. Gareth ist alleinerziehender Vater, hat 2 Jobs, kümmert sich liebevoll um seine Söhne und versucht, obwohl Beth ihn hintergangen, verlassen und ausgenommen hat, ein gutes Verhältnis zu ihr für seine Söhne beizubehalten. Das der Ex nicht unbedingt gefällt, dass Gareth sich neu verliebt hat, dürfte jedem klar sein. Das Setting ist gut gewählt, die Schauplätze sind anschaulich beschrieben, sodass ich mir alles gut vorstellen konnte. So richtig extreme Twists gibt es nicht, die Story war einfach absolut herzerwärmend und kurzweilig, romantisch und sinnlich, ein bisschen verspielt und bezaubernd. Ich werde auf jeden Fall weitere Bücher der Autorin lese und ich kann das Buch absolut empfehlen. Das Cover ist ein Blickfang und passt zur Reihe, was einen Wiedererkennungswert hat. Fazit: wunderschöne, seichte, romantische Lovestory mit sympathischen Charakteren. 5 Sterne.

Ein wirklich geniales Buch
von Yvonne76 aus Kronberg am 19.02.2020

Gareth Black begegnet December zum ersten Mal auf der Hochzeit ihres Cousins und ist sofort von ihrem schüchternen und humorvollen Wesen angetan. Auch December spürt eine starke Verbindung zwischen sich und Gareth, macht jedoch den Fehler, ihn nach der ersten Nacht mit einer Notlüge von sich zu stoßen. Gareth hat zwei kleine Jun... Gareth Black begegnet December zum ersten Mal auf der Hochzeit ihres Cousins und ist sofort von ihrem schüchternen und humorvollen Wesen angetan. Auch December spürt eine starke Verbindung zwischen sich und Gareth, macht jedoch den Fehler, ihn nach der ersten Nacht mit einer Notlüge von sich zu stoßen. Gareth hat zwei kleine Jungs, um die er sich kümmern muss, und keine Zeit für Spielchen, das hat er bereits mit seiner Ex hinter sich. Er trifft die Entscheidung, sich December aus dem Kopf zu schlagen, doch sein Herz folgt längst einem anderen Plan … December ist eine sehr scheue und schüchterne Frau, allerdings ist sie sehr lustig. Auf December kann man sich verlassen, die hält sich immer an ihre Versprechen wie auch Abmachungen. Sie ist ein wenig wie ein Fels in der Brandung. Sie ist vor allem voller Humor. Dann gibt es noch Gareth, er ist ein sehr verantwortungsbewusster Vater, auf welchen Verlass ist. Gareth ist ein sehr direkter Mensch, er hält nicht zurück. Er ist voll im Leben, weiß aber ganz genau was er will was sein Leben betrifft. Es ist eine sehr schön geschriebene Geschichte, welche einen berührt. Es gibt bei December wie auch bei Gareth, das tut dem Buch aber nichts ab. Jeder hat seinen eigenen Charme und das gemischt, ergibt eine wirklich sehr schöne Geschichte zu lesen. Das Buch hat mich überzeugt, auch die anderen Bücher zu lesen, welche es bereits gibt.