Vernichtende Begierden

Ein Ruben-Hattinger-Thriller

Ruben Hattinger Band 2

Mark Franley

(13)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Nichts für Zartbesaitete: der zweite Fall für Sonderermittler Ruben Hattinger von Bestsellerautor Mark Franley.

Skrupellose Freunde: Manipulativ scheffeln Immobilienmakler Daniel Morgenroth und Kreditabteilungsleiter Bastian Talmann Geld in die eigene Tasche. Wer nicht zahlen kann, ist ruiniert oder wird zu Sex erpresst. Dass die Frauen dabei zerbrechen, kümmert sie nicht.

Dann entzweien mörderische Ereignisse die beiden Freunde. Aus Vertrauen wird tödliche Angst und ein falsches Spiel, das nur Verlierer kennt. Die örtliche Polizei findet zwei Frauenleichen, hat aber keine weiteren Spuren: ein Fall für den exzentrischen Sonderermittler Ruben Hattinger. Doch das Geflecht aus Lügen, Begierden und Rache, das Ruben zu durchdringen versucht, ist mörderisch eng …


1972 in Nürnberg geboren, ist Mark Franley bis heute seiner Heimat treu geblieben. Inspiriert durch die lange und oftmals auch dunkle Geschichte seiner Stadt, wird diese zur perfekten Kulisse für das, was einen guten Psychothriller ausmacht. Mit den spannenden Fällen um seine Kommissare Mike Köstner, Lewis Schneider und Ruben Hattinger hat der Bestsellerautor hunderttausende Leser in seinen Bann geschlagen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 28.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-2-919807-48-2
Verlag Edition M
Maße (L/B/H) 2,6/12,7/18,8 cm
Gewicht 436 g

Weitere Bände von Ruben Hattinger

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
10
2
0
1
0

Sehr spannend
von Daniela Weigel am 14.02.2021

Der Immobilienmakler Daniel Morgenroth ,und sein Freund der Kreditabteilungsleiter Bastian Talmann nutzen ihre Positionen schamlos aus. Ihnen geht es nur ums Geld. Wer nicht zahlen kann, denn machen sie fertig, oder die Frauen werden zum Sex erpresst. Lange treiben sie diese perfiden Spielchen, bis eines Tages etwas schiefgeht,... Der Immobilienmakler Daniel Morgenroth ,und sein Freund der Kreditabteilungsleiter Bastian Talmann nutzen ihre Positionen schamlos aus. Ihnen geht es nur ums Geld. Wer nicht zahlen kann, denn machen sie fertig, oder die Frauen werden zum Sex erpresst. Lange treiben sie diese perfiden Spielchen, bis eines Tages etwas schiefgeht, und eine der Frauen tot ist. Ab diesem Zeitpunkt ist nichts mehr wie es war. Wer ist der Privatdetektiv Kaminsky, wer hat ihn beauftragt? Ruben Hattinger ermittelt zusammen mit seinen Kollegen Ute Bernhard und Peter Hallhuber von der Kripo in Rosenheim… Immer wieder gibt es verdächtige, und ich habe gedacht „ Ah jetzt habe ich dich „ Weit gefehlt. Der Autor versteht es einen immer wieder auf die falsche Fährte zu schicken. Ein sehr spannendes Buch, durch die kurzen Kapitel treibt es einen immer weiter zu lesen. Die Verwirrungen und Verstrickungen lösen sich erst am Schluss auf. Das Ende hat mich überrascht. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Von mir gibt es 5  und eine Leseempfehlung! 

Menschliche Monster
von Eva Müller aus Eschweiler am 26.04.2020

Vernichtende Begierden" ist der zweite Fall aus der Ruben Hattinger Reihe von Mark Franley. Es ist ein spannender Thriller. Inhalt: Skrupellose Freunde: Manipulativ scheffeln Immobilienmakler Daniel Morgenroth und Kreditabteilungsleiter Bastian Talmann Geld in die eigene Tasche. Wer nicht zahlen kann, ist ruiniert oder wir... Vernichtende Begierden" ist der zweite Fall aus der Ruben Hattinger Reihe von Mark Franley. Es ist ein spannender Thriller. Inhalt: Skrupellose Freunde: Manipulativ scheffeln Immobilienmakler Daniel Morgenroth und Kreditabteilungsleiter Bastian Talmann Geld in die eigene Tasche. Wer nicht zahlen kann, ist ruiniert oder wird zu Sex erpresst. Dass die Frauen dabei zerbrechen, kümmert sie nicht. Dann entzweien mörderische Ereignisse die beiden Freunde. Aus Vertrauen wird tödliche Angst und ein falsches Spiel, das nur Verlierer kennt. Die örtliche Polizei findet zwei Frauenleichen, hat aber keine weiteren Spuren: ein Fall für den exzentrischen Sonderermittler Ruben Hattinger. Doch das Geflecht aus Lügen, Begierden und Rache, das Ruben zu durchdringen versucht, ist mörderisch eng … Zuerst einmal, ich habe den ersten Teil der Ruben Hattinger Reihe nicht gelesen, kann aber ruhigen Gewissens das Buch empfehlen, ohne Vorkenntnisse zu haben. Ich hatte nicht den Eindruck, dass mir irgendwas wichtiges fehlen würde. Der Schreibstil des Autors ist fesselnd und mitreißend, ich war gefühlt sofort mittendrin und die durchgehend aufrecht erhaltene Spannung hat mich wirklich sehr in ihren Bann gezogen. Fast jedes Kapitel überraschte mit einem neuen bzw anderen Protagonisten. Mal waren sie aus der Sicht der Täter bzw der vermeintlichen Täter oder man erlebte letzte Momente der Opfer mit, dann tauchten noch ein paar Protagonisten auf, die man erst im Laufe der Handlung zuordnen konnte und natürlich kamen auch oft die Ermittlungen bzw die Ermittler zu Wort. Diese ständigen überraschenden Wechsel haben es spannend gestaltet und man rätselt automatisch mit, wer denn jetzt der Täter sein könnte, und trotzdem wurde ich am Ende überrascht, da ich dann doch falsch lag. Aber genau das zeichnet ja einen guten Thriller aus finde ich. Am Ende ist immer ein Aha- Moment, eine Offenbarung mit der man nicht gerechnet hat.  Die Ermittlungen wurden detailliert beschrieben, auch die sexuellen und psychischen Abartigkeiten der potenziellen Täter wurden sehr deutlich beschrieben. Der Ermittler Ruben Hattinger ist ein etwas ungewöhnlicher Zeitgenosse, sehr direkt und ehrlich, allerdings kommt seine Art nicht immer gut an, Ich fand ihn allerdings herrlich erfrischend und "echt". Er nimmt wirklich kein Blatt vor den Mund, hat aber trotzdem eine ruhige, besonnene Art. Ein großartiger Ermittler.  Daher ganz klare Leseempfehlung für alle Thriller Fans und alle, die gerne den Ermittlern bei ihrer Arbeit "über die Schulter schauen" und die gerne selbst versuchen Beweise und Infos zu kombinieren um rauszubekommen wer der Täter und was sein Motiv ist.

Konnte mich leider gar nicht fesseln.
von Blubb0butterfly am 19.04.2020

Ich hatte mal wieder Lust auf einen guten Thriller und dieser klang vom Klappentext her genau nach meinem Geschmack. Zwei Freunde, die ein gefährliches Spiel treiben und sich nicht um die Konsequenzen kümmern. Bis plötzlich ihre mehr oder weniger freiwilligen Gespielinnen nach einem Liebesspiel tot aufgefunden werden. Wer ist w... Ich hatte mal wieder Lust auf einen guten Thriller und dieser klang vom Klappentext her genau nach meinem Geschmack. Zwei Freunde, die ein gefährliches Spiel treiben und sich nicht um die Konsequenzen kümmern. Bis plötzlich ihre mehr oder weniger freiwilligen Gespielinnen nach einem Liebesspiel tot aufgefunden werden. Wer ist wohl der Täter? Oder sind es gleich mehrere? Die Männer tun alles, um die Morde und ihre Beteiligung daran zu vertuschen. Haben sie doch noch viel mehr zu verlieren, als es scheint. Ein noch gefährlicheres Spiel beginnt, zu dem der Kriminalhauptkommissar Ruben hinzugezogen wird. Ich muss gestehen, dass der Klappentext viel fesselnder klang als es inhaltlich doch gewesen war. Ich habe bereits im Prolog viel nur überflogen, weil es mich einfach nicht gepackt hat. Auch nach zwei weiteren Kapiteln wurde es nicht anziehender und ich habe das Ganze deshalb vorzeitig abgebrochen. Ich weiß nicht, ob es am Schreibstil, am Inhalt oder an einer Mischung aus beiden lag, aber das hier war eine herbe Enttäuschung. Ich habe mich wohl vom Klappentext blenden lassen, was wirklich schade ist, denn es hätte durchaus etwas werden können.

  • Artikelbild-0