Warenkorb

Ich bin die Nele

Nele ist ein tapferes Mädchen. Schließlich lebt sie mit ihrem Vater allein, muss in eine fremde Stadt umziehen, hat (noch) keine Freunde, nur einen kleinen Vogel, den sie auch noch zu versorgen hat. Wenn sie sich da nicht die wunderbarsten Geschichten ausdenken würde, wäre es eigentlich schlecht um sie bestellt. Aber Nele ist ein mutiges Mädchen, auch wenn manch einer sagt – die spinnt. Doch immer öfter werden Neles „Spinnereien“ Wirklichkeit und das auf recht abenteuerliche Weise.
Portrait
wurde 1916 in Bismarckhütte geboren.
Er arbeitete als Postbote, studierte an der Theaterschule in Mannheim, war Redakteur beim Rundfunk in Halle und dort später auch Verlagslektor.
1955 studierte er am Institut für Literatur in Leipzig und lebte ab 1960 als freischaffender Schriftsteller in Teltow.
Er gehörte zu den erfolgreichsten Kinderbuchautoren der DDR.
Sein Kinderbuch „Ich bin die Nele“ widmete er seiner Frau Rut Brock.
Peter Brock starb 1982 in Teltow.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 154
Altersempfehlung 9 - 11
Erscheinungsdatum September 2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89603-295-9
Verlag Leiv
Maße (L/B/H) 20,8/15,1/2 cm
Gewicht 391 g
Abbildungen mit Illustrationen von Karl Schrader. 21 cm
Auflage 2. Auflage
Illustrator Karl Schrader
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Klassiker
von Cornelia Fiedler aus Dresden, Dr.-Külz-Ring am 26.11.2008

„Ich bin die Nele und heiße Sonntag!“ So stellt sich die Nele ihrer neuen Klasse vor und erntet die ersten Lacher. Mit ihrer überschäumenden Phantasie überrennt sie alle, bringt verstaubte Pioniernachmittage in Schwung, aktiviert die eingerostete Patenbrigade und organisiert die Lesung eines Schriftstellers, dessen Lieblingsvase... „Ich bin die Nele und heiße Sonntag!“ So stellt sich die Nele ihrer neuen Klasse vor und erntet die ersten Lacher. Mit ihrer überschäumenden Phantasie überrennt sie alle, bringt verstaubte Pioniernachmittage in Schwung, aktiviert die eingerostete Patenbrigade und organisiert die Lesung eines Schriftstellers, dessen Lieblingsvase sie zuvor zerdeppert ... Ihr Kumpel Jürgen bringt es auf den Punkt: „Nelenelenele, du ziehst aber Schoten ab. Da möcht ich fast denken, mein Hamster bohnert!“ Ein neuaufgelegter DDR-Klassiker, der sehr schön das Schulleben in der ehemaligen DDR beschreibt. Dabei ist nichts unverständlich, dieses Buch ist für jeden Leser ab 10 Jahren geeignet.