Indien Basics

Alles, was ein Küchenguru braucht - von Ayurveda bis Bollywood. Ausgezeichnet mit der Silbermedaille der Gastronomischen Akademie Deutschlands

(4)
Boomland und Bollywood, Internet-Spezialisten, Messe- und Medien-Highlight, Aufbruchstimmung und sprühende Energie: Das sind Phänomene, mit denen das moderne Indien den Rest der Welt fasziniert. Aber nach wie vor sind es auch alte Traditionen, Gegensätze und kulturelle Vielfalt, die das Land und seine Gesellschaft prägen. Und ebenso die Küche. Das neue INDIEN BASICS erzählt davon: Von Gemüse- und Reisessern im Süden, von Brotvielfalt und Fleischtöpfen im Norden, von Fisch und Kokos an der Küste, von Hülsenfrüchten in Hülle und Fülle und natürlich von legendären Gewürzen. Und dann geht`s auch gleich schon in die Küchen-Praxis: Was brauch ich für mein indisches Gewürzregal, welche Saucen, Chutneys, Würzmischungen kann ich mir einfach selbst zubereiten, wie geh ich mit dem Mörser um, welche Garmethode wird wofür verwendet...? Neben den wichtigsten Basics rund ums indisch kochen locken 100 authentische Rezepte, die einfach jedem gelingen.
Portrait
Kochen und Schreiben - das sind seine beiden Leidenschaften. Kein Wunder, dass sich Sebastian Dickhaut inzwischen als Foodjournalist und erfolgreicher Kochbuchautor einen Namen gemacht hat.Sebastian Dickhaut hat beides von der Pike auf gelernt: das Kochen und das Schreiben. Nach seiner Koch-Lehre arbeitet er vier Jahre lang in Frankfurts exklusiver Gastronomie und volontiert daraufhin bei einer hessischen Tageszeitung. Im Anschluss arbeitet er mehrere Jahre als Redakteur bei einem Kochbuch Verlag und macht sich 1995 schließlich als freier Autor und Journalist selbständig. Er gründet den Münchner Gastro-Führer DelikatEssen, schreibt Food-Reportagen, entwickelt Rezepte - und erfindet 1998 gemeinsam mit Sabine Sälzer das Konzept zu "Basic cooking", der erfolgreichsten und innovativsten Einsteiger-Kochbuchreihe der letzten Jahre. Nach drei Jahren voller Kochen und Schreiben in Sydney gründet Sebastian Dickhaut in München das Werkstattbüro "Die Kocherei", wo er heute Workshops veranstaltet, Bücher schreibt und Food-Konzepte für verschiedene Medien entwickelt.Er hat ein Herz für die Küchen Australiens, Japans und Österreichs und ist Mittagesser aus Leidenschaft. Mehr dazu unter: Preise:
Basic cooking: World Cookbook Award für das beste Grundkochbuch 1999.
Basic baking: Silbermedaille der Gastronomischen Akademie Deutschland 2000.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 08.09.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8338-0835-7
Reihe GU Kochen & Verwöhnen Basic cooking
Verlag Gräfe & Unzer
Maße (L/B/H) 23,8/23,2/1,5 cm
Gewicht 561 g
Abbildungen mit zahlreichen Farbfotos. 24 cm
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 12.086
Buch (Taschenbuch)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Indien Basics

Indien Basics

von Sebastian Dickhaut, Tanja Dusy
(4)
Buch (Taschenbuch)
15,00
+
=
Asian Basics

Asian Basics

von Cornelia Schinharl, Sebastian Dickhaut
(5)
Buch (Taschenbuch)
15,00
+
=

für

30,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Indien Basics “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wenn Sie die indische Küche schon immer interessiert hat, Sie aber nicht genau wissen was Sie am besten kochen sollen oder wie sie es machen sollen, ist dieses Buch perfekt für Sie. Im ersten Teil des Buches enthält man ganz viele nützliche Informationen und Tipps die man benötigt. Die wichtigsten Gewürze und Zutaten werden vorgestellt und es wird erklärt wie man z.B eine Kokosnuss am besten öffnet.
Auch der Rezeptteil ist toll aufgebaut. Er ist schlicht und einfach, wodurch man sich gut orientieren kann. Die Rezepte lassen sich super umsetzten und schmecken wunderbar und aromatisch.
Guten Appetit!
Wenn Sie die indische Küche schon immer interessiert hat, Sie aber nicht genau wissen was Sie am besten kochen sollen oder wie sie es machen sollen, ist dieses Buch perfekt für Sie. Im ersten Teil des Buches enthält man ganz viele nützliche Informationen und Tipps die man benötigt. Die wichtigsten Gewürze und Zutaten werden vorgestellt und es wird erklärt wie man z.B eine Kokosnuss am besten öffnet.
Auch der Rezeptteil ist toll aufgebaut. Er ist schlicht und einfach, wodurch man sich gut orientieren kann. Die Rezepte lassen sich super umsetzten und schmecken wunderbar und aromatisch.
Guten Appetit!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Scharf!
von Bettina Gastager aus Bad Ischl am 18.06.2012

Warum nicht mal was indisches kochen? Indien hat auch kulinarisch einiges zu bieten, angefangen bei den vielen Currys, Chutneys bis hin zu der grossen Vielfalt an Gemüsegerichten. Die Basic-Reihe von GU gefällt mir immer wieder, die Rezepte sind supereinfach Schritt für Schritt erklärt und man lernt auch einiges über... Warum nicht mal was indisches kochen? Indien hat auch kulinarisch einiges zu bieten, angefangen bei den vielen Currys, Chutneys bis hin zu der grossen Vielfalt an Gemüsegerichten. Die Basic-Reihe von GU gefällt mir immer wieder, die Rezepte sind supereinfach Schritt für Schritt erklärt und man lernt auch einiges über das Land, alles witzig und bunt aufgemacht - eine glatte Eins für dieses würzige Kochbuch!

super Rezepte, einfach erklärt
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 08.03.2010

Wie alle Kochbücher der Basics-Reihe, die ich besitze, (und das sind fast alle), ist auch dieses Kochbuch wieder absolut gelungen. Die Rezepte sind lecker, nicht allzu abgefahren und überwiegend echt einfach und schnell zubereitet. Die einzelnen Schritte werden nachvollziehbar beschrieben und dazu ist das Buch auch optisch sehr ansprechend.... Wie alle Kochbücher der Basics-Reihe, die ich besitze, (und das sind fast alle), ist auch dieses Kochbuch wieder absolut gelungen. Die Rezepte sind lecker, nicht allzu abgefahren und überwiegend echt einfach und schnell zubereitet. Die einzelnen Schritte werden nachvollziehbar beschrieben und dazu ist das Buch auch optisch sehr ansprechend. Bei der ein oder anderen weniger bekannten Zutat (Tamarinden, Kardamomkapseln) ist erklärt, wie diese anderweitig ersetzt werden können. Die meisten Zutaten und Gewürze sind inzwischen auch problemlos im Supermarkt zu finden, den Rest gibt's beim Inder. Sehr zu empfehlen!

Mehr als Curry
von Manuela Thiel aus Weiterstadt am 22.01.2010

Die indische Küche ist so vielfältig wie das Land selbst. In diesem Buch finden Sie über 100 Klassiker, regionale Spezialitäten und Eigenkreationen die in Indien gesammelt und auf unsere Küche abgestimmt wurden. Neben allen nützlichen Tipps über die indische Küche, erhält man auch einen Einblick in die (Ess)kultur.