Meine Filiale

Das Think Like a Monk-Prinzip

Finde innere Ruhe und Kraft für ein erfülltes und sinnvolles Leben

Jay Shetty

(48)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

16,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Als er gerade frisch von der Wirtschaftshochschule kommt, wendet sich der gebürtige Londoner Jay Shetty von der Welt der Anzüge und Büros ab, rasiert seinen Kopf und wird Mönch. Nach drei Jahren in Indien folgt er seinem Gefühl nach der eigenen Berufung und kehrt zurück, um das, was er gelernt hat, auf überzeugende Weise – aktiv, dynamisch, unterhaltsam, zugänglich – mit der Welt, aus der er gekommen war, zu teilen. Es gelingt: Heute folgen ihm über 38.5 Millionen Menschen in den sozialen Medien.
Jay Shetty bringt zwei anscheinend nicht zu vereinende Welten aufs Interessanteste zusammen: Mönch und Medien, Aufrichtigkeit und Beschleunigung, Akzeptanz  und Ambitionen – und findet dabei genau den richtigen Ton für alle, die sich mit Selbstfindungsthemen auseinandersetzen und dabei dem Irdischen zugewandt bleiben wollen.

Jay ist unglaublich!

Jay Shetty, geboren 1987, ist ein ehemaliger hinduistischer Mönch und preisgekrönter Digitalstratege, der als Social-Media-Influencer bekannt wurde. Seit dem Start seines Videokanals im Jahr 2016 haben Jays virale Weisheitsvideos mehr als 8 Milliarden Aufrufe erzielt und weltweit über 38,5 Millionen Follower gewonnen. Dies macht ihn zu einem der international meistgesehenen Menschen im Internet. Jay Shetty lebt in Los Angeles.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 08.09.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-00225-0
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 20,8/13,7/3,7 cm
Gewicht 466 g
Originaltitel Think Like a Monk
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Viola Krauss, Sabine Schulte
Verkaufsrang 539

Buchhändler-Empfehlungen

Agata Jankowski, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Vielleser erkennen die bekannten Studien hinter Meditation und Glück, werden aber auch die neuen Anekdoten rund um das Thema sehr zu schätzen wissen. Tolle Buzzthemen wie Method Acting und Job Crafting!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
48 Bewertungen
Übersicht
24
20
2
2
0

Brilliant- Jay Shetty ist ein Meister seines Fachs
von Christine Kruse aus Hannover am 25.10.2020

Think like a Monk-Prinzip von Jay Shetty Schon seit längerer Zeit verfolge ich den ehemaligen Business-Man und späteren Mönch Jay Shetty über die Sozialen Medien. Bekannt geworden durch viele einprägsame Videobotschaften und Zitate, war ich begeistert, endlich sein erstes Buch in den Händen zu halten. Shetty lernte an der Busi... Think like a Monk-Prinzip von Jay Shetty Schon seit längerer Zeit verfolge ich den ehemaligen Business-Man und späteren Mönch Jay Shetty über die Sozialen Medien. Bekannt geworden durch viele einprägsame Videobotschaften und Zitate, war ich begeistert, endlich sein erstes Buch in den Händen zu halten. Shetty lernte an der Business School und stellte bald fest, dass dies nicht dem Leben entsprach, das er führen wollte. Er widersetzte sich den Erwartungen und Druck von Freunden und Familie und wurde Mönch. Seiner inneren Berufung folgend, kehrte er anschließend aus dem indischen Ashram zurück mit dem Ziel, sein Wissen zu teilen und uralte Weisheiten und Lebensphilosophien, die einem in der heutigen Zeit abhandengekommen sind, wieder aufleben zu lassen. Auf eine sympathische und leicht verständliche Art schafft es Shetty immer, spirituelle Weisheit modern zu übermitteln. Vieles, was Mönche täglich leben und die ihnen zu großem Glück verhelfen, ist nicht neu. Achtsamkeit, Dankbarkeit oder auch das Visualisieren. Doch wer hat sich bisher wirklich damit auseinandergesetzt? Hetzen wir nicht alle durch die Welt und beschweren uns oft über viel zu banale Dinge? Wir fühlen uns ausgelaugt und gestresst. Genau hier setzt das Think like a Monk-Prinzip an. Durch kleine Übungen und Anleitungen führt uns Jay auf den Weg, selber den Grundstein für Glück und Zufriedenheit zu finden. Der perfekte Lebensratgeber und Begleiter. Dieses Buch ist ein absolutes Muss und wird ab sofort seinen Stammplatz neben meinem Bett haben, um immer griffbereit zu sein. Mein Rat: Kauft und arbeitet dieses Buch unbedingt durch! Ein kleiner Test hilft euch bei der Einschätzung, wo ihr bereits steht. Fangt an und Think like a Monk!

Wie man in der heutigen Zeit wie ein Mönch denkt
von Thala am 24.10.2020

Klappentext: Als er gerade frisch von der Business School kommt, wendet sich der gebürtige Londoner Jay Shetty von der Welt der Anzüge und Büros ab, reist nach Indien ins Aschram und wird Mönch. Nach drei Jahren folgt er seiner inneren Berufung und kehrt zurück, um sein Wissen mit anderen zu teilen. Mit großen Erfolg: Heute folg... Klappentext: Als er gerade frisch von der Business School kommt, wendet sich der gebürtige Londoner Jay Shetty von der Welt der Anzüge und Büros ab, reist nach Indien ins Aschram und wird Mönch. Nach drei Jahren folgt er seiner inneren Berufung und kehrt zurück, um sein Wissen mit anderen zu teilen. Mit großen Erfolg: Heute folgen ihm über 39 Millionen Menschen in den sozialen Medien. Uralte Weisheiten relevant und zugänglich zu machen und auf die praktischen Fragen unserer Gegenwart anzuwenden - darin liegt Jays unglaubliche Kraft. Denn wir alle wünschen uns, im Einklang mit unserem wahren Selbst zu leben und Orientierung zu finden in der Hektik des Alltags. Jay Shetty führt uns vor Augen, wie wir unser Leben bewusster und sinnerfüllter gestalten, und zeigt uns: Das Mönchsein ist eine Geisteshaltung, die sich jeder zulegen kann. Meine Meinung: Der Klappentext hat mich neugierig gemacht: Wie denkt man wie ein Mönch? Shettys Entscheidung, nach dem Studium nach Indien in einen Ashram zu gehen, fand ich sehr mutig. Andererseits ist es der ideale Zeitpunkt für eine Auszeit, denn nach dem Studium ist man gewöhnt, wenig Geld zur Verfügung zu haben, ist vielleicht ungebunden und ohne Kinder. Ich mag Shettys Art zu erzählen und zwar war mir vieles, was er in dem Buch erzählt hat, schon aus anderen Ratgebern bekannt, aber vielleicht sind es einfach universelle Wahrheiten und gelegentlich tut ein Reimender sehr gut. Hauptsächlich geht es darum, sich von Ängsten und negativen Gefühlen zu befreien und auch das eigene Ego nicht in den Vordergrund zu stellen. Die Gemeinschaft, die Menschheit ist wichtiger als die eigene Person. Achte auf innere Gefühle, frage dich nach dem Warum. Die Gliederung des Buchs fand ich sehr übersichtlich. Es ist in drei Teile aufgeteilt: 1.Loslassen, 2.Wachsen, 3.Geben. Ich konnte aus jedem Teil des Buchs nützliche Lektionen lernen und zwischendurch gibt es immer wieder praktische Aufgaben, um das Gelernte in die Tat umzusetzen. Vor allem die Integration praktischer Aufgaben hat mir sehr gut gefallen. Man muss einen offenen Geist besitzen, um dieses Buch zu lesen und sich von erlernten materiellen und kapitalistischen Gedanken zu lösen. Denn ein Mönch macht sich nichts aus Reichtum und materiellen Dingen. Er weiß, dass nach dem Tod ihm nichts mehr gehört. Somit sind alle irdischen Dinge nur geliehen. Gerade das bedingungslose Geben steht im Gegensatz zu unserer westlichen Leistungsgesellschaft. Man strebt danach, möglichst erfolgreich zu sein, nicht aber danach, möglichst vielen Menschen zu helfen. Das Buch behandelt ein sehr breites Spektrum von Themen, von der Überwindung von Ängsten, bis hin zur Tagesplanung und dem Erreichen von Zielen und dem Finden und Erhalten einer Partnerschaft. Ich mag einfach die Art, wie Shetty erzählt und konnte viele Erkenntnisse aus dem Buch neu verankern.

Die Lebensweisheiten eines Mönches übertragen in westliches Denken
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 21.10.2020

Der Autor, Jay Shetty ein bekannter Social-Media-Experte und Digitalstratege lebte nach seinem Studium 3 Jahre als Mönch in einem Ashram in Indien, um danach, zurückzukehren und das Gelernte wieder in die „normale“ Welt zurückzutragen. Grundsätzlich sprechen mich Bücher nicht an, auf deren Cover groß das Konterfei des Autors abg... Der Autor, Jay Shetty ein bekannter Social-Media-Experte und Digitalstratege lebte nach seinem Studium 3 Jahre als Mönch in einem Ashram in Indien, um danach, zurückzukehren und das Gelernte wieder in die „normale“ Welt zurückzutragen. Grundsätzlich sprechen mich Bücher nicht an, auf deren Cover groß das Konterfei des Autors abgebildet ist. Dieses Buch bildet da keine Ausnahme, der Strahlemann am Buch ist irgendwie… zu viel und wirkt zu dick aufgetragen. Dennoch hat mich der leicht zu lesende, flüssig geschriebene Text dann überzeugt. Shetty hatte ein typisches, englisches Mittelstandsleben – gute Schule, gute Uni mit dem Ziel Karriere und viel Geld. Ehe er dann einen Vortrag eines Mönchs besucht, völlig fasziniert ist, und beschließt sein Leben zu ändern… Inhaltlich besteht das Buch aus 3 Teilen: Losslassen, Wachsen, Geben und beinhaltet auch eine Reihe von Übungen, mit der die Themen durchgearbeitet werden können. Die Weisheiten der Mönche sind dabei lebensnah und praktisch und bringen einen dazu seine eigenen Ansichten zu reflektieren und zu hinterfragen: Was macht mich glücklich, was brauche ich wirklich, was ist eigentlich nicht notwendig? Frei nach der aktuellen These das Loslassen glücklich und frei machen kann. Auf diese Weise wird ein Denkprozess in Gang gesetzt, der beim Einzelnen vielleicht wirklich zu einem zufriedeneren Leben führen kann. Dabei ist vieles natürlich nicht neu – gerade für Menschen, die bereits Bücher aus dem Themenbereich gelesen haben – und manches sind allgemeine „Weisheiten“, die auch jeder schon einmal gehört hat. Daher ein Stern Abzug. Insgesamt erfindet Shetty also das Rad nicht neu, bringt aber dem interessierten Leser die relevanten Themen eines glücklichen Lebens wieder ins Gedächtnis. Ich vergebe daher 4 Sterne und bedanke mich für mein Rezensionsexemplar.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4