Meine Filiale

Nothing but Lies

Shina Suzaka, Rika Anzai

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,50
7,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Takase steht auf Männer, aber das will er sich selbst nicht eingestehen und redet sich lieber ein, er sei heterosexuell. Eines Tages begegnet er Ito. Als dieser bitterlich weint, weil sein Freund ihn verlassen hat, ist Takase beeindruckt von diesem ehrlichen Gefühlsausbruch. Langsam fühlt er sich zu Ito hingezogen und es zeigen sich erste Risse in Takases Selbstbetrug!

von Shina Suzaka und Rika Anzai

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 178
Altersempfehlung 18 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 07.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7704-2667-6
Verlag Egmont Manga
Maße (L/B/H) 18/12,3/1,7 cm
Gewicht 150 g
Originaltitel Tonari no Usotsuki
Abbildungen 1 farbige Abbildung
Auflage 1
Übersetzer Monika Hammond
Verkaufsrang 35994

Buchhändler-Empfehlungen

Wenn die Lüge den Weg zum Glück versperrt...

Denise Hedrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

... dann ist das eher nicht so cool. Aber wie kann man sich den Weg zur Wahrheit freischaufeln, wenn die Hindernisse unüberwindbar scheinen? Und wer sagt, dass die Wahrheit der Garant für ein Happy End ist? Im Prinzip keiner - doch falscher Stolz ist es garantiert auch nicht. Dass muss auch der ruhige Takase feststellen: Er befindet sich zunächst in einer kleinen Zwickmühle, denn einerseits hat er eine tolle Verlobte, andererseits interessiert er sich immer mehr für den gut aussehenden Typen, den er nun schon öfter im Coffee Shop gesehen hat und der dort immer auf einen Mann zu warten scheint. Durch Zufall kommen beide schließlich ins Gespräch und Takase ist ziemlich angetan von Itous aufrichtiger und herzlicher Art; gleichzeitig ist allerdings Takases Verlobte immer weniger angetan von ihm und beendet kurzerhand die Beziehung. Tja - und nun? Eigentlich würde Takase Itou gerne öfter sehen, hat jedoch immer wieder Hemmungen, ihn von sich aus zu kontaktieren. Denn noch kann er nicht so einfach akzeptieren, dass er sich offenbar nicht zu Frauen, sondern zu Männern hingezogen fühlt - und auch wenn er dann tatsächlich einmal mit Itou unterwegs ist, achtet er ständig darauf, wie die beiden Männer auf andere Passanten wirken. Seine Gefühle nehmen auf seinen falschen Stolz und die restliche Gesellschaft allerdings keine Rücksicht - Takase verliebt sich immer mehr in Itou und überlegt verzweifelt, wie er Itou seine Gedanken am besten vermitteln soll. Denn Itou denkt nach wie vor, dass Takase auf Frauen steht - und noch dazu war Itous letzte Beziehung ebenfalls ein Schuss in den Ofen... Uff. Ich konnte Takases Schmerz und sein Hin und Her förmlich spüren - vor allem, da Elebnisse wie die seinen auch aufs echte Leben übertragbar sind und sicher schon so einige Menschen genau diese oder ähnliche Dinge erleben mussten. Dasselbe gilt natürlich auch für Itou - auch er hat offenbar schon so einiges mitgemacht und sein gequältes Lächeln hat mich an einigen Stellen ziemlich getroffen. : | Ich finde, hier haben wir einen tollen Herzensmanga mit unheimlich sympathischen bzw. authentischen Charakteren erwischt, der richtig unter die Haut geht und den man nicht so schnell aus der Hand legen kann. Bonus: ein absolut großartiger Zeichenstil!

Natascha Rudolph, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Eine tiefgründige Story, die sich realistisch mit dem Thema Homosexualität auseinandersetzt und das Problem mit der Akzeptanz in der Gesellschaft glaubwürdig darstellt. Ein gutes Artwork und saubere Zeichnungen geben dem Werk den letzten Schliff! Gerne mehr von Shina Suzuka!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Ein süßer Einzelhandel Manga
von einer Kundin/einem Kunden am 14.01.2021

Der Zeichenstil hat mich direkt in den Bann gezogen und als ich den Manga gelesen hatte, dachte ich nur 'Ich muss den gleich nochmal lesen!' Diese Treffen von Ito und Takase am Anfang, wo sich die jungen Männer vor dem Café Shop treffen,

Eine Achterbahnfahrt der Emotionen
von PirateHeartBoys am 12.10.2020

Wer denkt "Nicht schon wieder ein Hetero, der sich aus unerklärlichen Gründen in einen süßen Homo mit gebrochenem Herzen verliebt!" hat diesen Manga nicht über die ersten fünf Seiten hinaus gelesen. Denn auch wenn es in letzter Zeit einige dieser Geschichten gab, so ist "Nothing but Lies" ganz anders. Dass Takase sich hinsich... Wer denkt "Nicht schon wieder ein Hetero, der sich aus unerklärlichen Gründen in einen süßen Homo mit gebrochenem Herzen verliebt!" hat diesen Manga nicht über die ersten fünf Seiten hinaus gelesen. Denn auch wenn es in letzter Zeit einige dieser Geschichten gab, so ist "Nothing but Lies" ganz anders. Dass Takase sich hinsichtlich seiner Orientierung selbst belügt, wird schnell klar. Und so kämpft er nicht nur gegen Itos Angst vor einer erneuten Enttäuschung, sondern auch gegen sein eigenes Ego, das erst über seinen Schatten springen muss, um zu verstehen, dass "der Norm entsprechen" nicht immer der richtige Weg ist. Der Manga, welcher eine Roman-Adaption ist, erzählt dies unaufgeregt, aber dennoch mit emotionalen Höhen und Tiefen, die einen mitreißen. Schnell wünscht man sich nichts sehnlicher herbei als ein Happy End für die beiden Protagonisten. Erotik spielt erst gegen Ende eine Rolle. Und auch Nervenkitzel sucht man vergeblich. Stattdessen lebt der Manga viel mehr von seinem klaren, sanften, schönen Zeichenstil und den wunderbar vermittelten Emotionen, die einen mitfiebern lassen. Selten hat ein Einzelband mich so gepackt.

LOVE IT
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederwangen b. Bern am 24.06.2020

empfehlenswert, ich finde es super geschrieben und eine tolle Liebes Geschickte!


  • Artikelbild-0