Nebelkinder

Roman

Stefanie Gregg

(49)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Nebelkinder

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Nebelkinder

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

Zwischen uns ein ganzes Leben.

München, 1945. Zusammen mit ihrer Mutter Käthe ist Ana aus Breslau geflohen. Käthe ist traumatisiert, und so ist es an Ana, für ihre Familie zu sorgen. Als sie ihre eigene Familie gründet, scheint der Krieg verwunden, doch ihre Tochter Lilith bleibt ihr seltsam fremd. Viele Jahre später steht Lilith vor einer großen Entscheidung: Ausgerechnet sie, die doch immer unter ihrer distanzierten Mutter gelitten hat, soll den Sohn ihrer besten Freundin bei sich aufnehmen. Da fährt Ana mit ihr nach Breslau und erzählt ihr endlich, was damals wirklich geschehen ist.

Eine berührende Familiengeschichte, die über drei Generationen bis in das 21. Jahrhundert reicht.

»Es ist ein Buch gegen das Schweigen über Traumata, Verluste und Unverständnis. Ein Buch von der Sehnsucht nach Sicherheit, nicht formulierter Bedürfnisse.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 15.06.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3592-7
Verlag Aufbau TB
Maße (L/B/H) 19/11,5/3,1 cm
Gewicht 301 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 13791

Buchhändler-Empfehlungen

... Kinder ohne Kindheit!

Dagmar Küchler, Thalia-Buchhandlung Mayersche Buchhandlung Essen

Eine beeindruckende Familiengeschichte, die sich über drei Generationen erstreckt. Kurz vor Einnahme Breslaus 1945 durch die Russen, kann Käthe mit ihren beiden Töchtern in Richtung Westen fliehen. Die Flucht ist wirklich dramatisch und ging mir unter die Haut. Was man als Frau damals alles auf sich genommen hat, um seine Kinder zu retten. Auf der anderen Seite schockierend, wie schnell aus Kindern junge Erwachsene werden mussten, um damals zu überleben. Sehr einfühlsam geschrieben. Das Ganze beruht auf historischen Quellen, was die Sache für mich immer glaubhaft macht. Für mich einer der besten Romane, die ich in der letzten Zeit gelesen habe.

Drei faszinierende Frauenleben

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Stefanie Gregg ist ein berührender Familienroman gelungen, der sich auf sensible Weise mit den Folgen von Krieg, Flucht und dem Verlust der Heimat auseinandersetzt. Drei Frauen, drei Generationen, drei Schicksale- ein sprachlich schönes, fesselndes Buch, das tief bewegt. Klasse!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
39
8
1
0
1

Nebelkinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Jegenstorf am 28.02.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein sehr berührendes Buch, spannend zu lesen. Die Autorin beschreibt sehr gut die Situation einer Familie auf der Flucht am Ende des 2. Weltkrieges von Ost- nach Westdeutschland. Für uns unvorstellbar!

Nebelkinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Hardert am 11.12.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch hat mich zutiefst berührt! Es erklärt einiges am Verhalten meiner Schwiegermutter. Sie musste mit ihrer Familie auch aus Schlesien flüchten.

Nebelkinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidenau am 11.11.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Geschichte von Käthe und Ana ist sehr interessant, zumal man sehr selten diese Geschichten erfährt. Die Menschen, die damals das Ganze selbst erlebt haben, sind meistens nicht mehr da. Und die Wenigsten waren bereit oder Willens etwas über diese Zeit zu erzählen. Es ist gut, dass man sich mal in die Zeit, die Erlebnisse u... Die Geschichte von Käthe und Ana ist sehr interessant, zumal man sehr selten diese Geschichten erfährt. Die Menschen, die damals das Ganze selbst erlebt haben, sind meistens nicht mehr da. Und die Wenigsten waren bereit oder Willens etwas über diese Zeit zu erzählen. Es ist gut, dass man sich mal in die Zeit, die Erlebnisse und Gefühle der Menschen hineinversetzen kann. Leider gibt es viel zu wenig Erzählungen über die Ereignisse aus der Zeit zum Ene des Krieges und der Nachkriegszeit.


  • Artikelbild-0