Warenkorb

Weihnachten am Arsch der Welt

Liebesroman

Eine bezaubernde Weihnachtskatastrophe. Mit Herzklopf-Garantie!

Wenn man alleine in den Bergen Weihnachten feiern will, welchen Gefahren begegnet man da? Vielleicht Verbrechern? Gutaussehenden Männern? Vielleicht beidem? Oder am Ende der ganz großen Liebe?

Vivi hat die Nase gestrichen voll. Als sie am Heiligabend zu ihren Eltern kommt, verkünden die ihre Trennung. An Weihnachten! Vivi will nur noch weg - weit weg. Im Computer findet sie ein Angebot: Ein Wellness-Wochenende in einem Luxushotel hoch in den Bergen von Davos!
Doch sie ist nicht die Einzige, die dorthin will. Das Hotel wird auch von einer Gruppe Weihnachtsmännern heimgesucht, die nichts Gutes im Schilde führen! Und was ist mit dem unverschämt gutaussehenden Schweizer Cowboy namens Andriu, dem Vivi auf der Reise zum Hotel begegnet? Ist auch er Teil des großen Komplotts in den Bergen? Mutig und bis über beide Ohren verliebt stürzt sich Vivi in die Gefahren ...
 
Die etwas andere Weihnachtskomödie mit Pulsgarantie! Der Roman enthält sanfte Erotik und ganz viel Liebe.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 202 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783748720997
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 732 KB
Verkaufsrang 33719
eBook
eBook
0,99
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
1
1

Der Titel verspricht mehr,
von einer Kundin/einem Kunden aus Wesel am 24.02.2020

als der Inhalt dann hält. Eine seichte Teenagerschmonzette, die auch durch den Überfall krimineller Weihnachtsmänner nicht besser wird. Wahrscheinlich muss man 17 Jahre alt sein um zu verstehen, dass man nach einem einzigen Kuss meint, man könne nicht mehr ohne den anderen leben. Ich habe von der Autorin schon Besseres gelesen.... als der Inhalt dann hält. Eine seichte Teenagerschmonzette, die auch durch den Überfall krimineller Weihnachtsmänner nicht besser wird. Wahrscheinlich muss man 17 Jahre alt sein um zu verstehen, dass man nach einem einzigen Kuss meint, man könne nicht mehr ohne den anderen leben. Ich habe von der Autorin schon Besseres gelesen. Allerdings muss ich zugute halten, dass dieses Buch weniger Grammatikfehler aufweist als viele andere Veröffentlichungen.

Einfach nur schlecht
von einer Kundin/einem Kunden aus Königsbronn am 16.01.2020

Sehr selten bekommt man so ein schlechtes und wenig realistisches Buch in die Hände, wie dieses hier. Ein 17 jährige Mädchen flieht vor ihren Eltern, weil die sich trennen wollen und damit ihr schönes Weihnachten kaputt ist. Sie bucht sich mit Papas Kreditkarte in einem noblen Hotel in Davos ein und lernt auf der Zugfahrt dort... Sehr selten bekommt man so ein schlechtes und wenig realistisches Buch in die Hände, wie dieses hier. Ein 17 jährige Mädchen flieht vor ihren Eltern, weil die sich trennen wollen und damit ihr schönes Weihnachten kaputt ist. Sie bucht sich mit Papas Kreditkarte in einem noblen Hotel in Davos ein und lernt auf der Zugfahrt dorthin einen jungen Landstreicher kennen, dem sie aus dem Zug folgt. Leider verliert sie ihn aus den Augen, wird von einer Liebessekte aufgegriffen und landet auf Umwegen im Luxushotel, das vom Vater des Landstreichers mit einer Gruppe Extremisten überfallen wird. Natürlich schaffen es die zwei Verliebten sich zu finden und zu retten. Das Ganze ist gepaart mit viel nackter Haut, die weder erotisch noch sexy zu lesen ist. Das Buch einfach Zeitverschwendung und schlecht geschrieben.