Meine Filiale

Sternmarie

Ein abenteuerliches Märchen

Jenny Völker

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Was würdest du tun, wenn mitten in der Nacht ein Zwerg an dein Fenster klopft und dich mitnehmen will in ein verborgenes Königreich?

Als es eines Nachts an Maries Schlafzimmerfenster klopft, ergreift die Mittzwanzigerin die Gelegenheit und folgt einem Zwerg in ein unbekanntes Königreich. Dunkelheit macht sich in dem Land breit und Marie soll den Menschen die Hoffnung zurückbringen. An der Seite des Prinzen steckt sie schon bald in einem lebensgefährlichen Abenteuer. Was ist an ihr so besonders, dass sie den Mensch helfen könnte?

Folge Marie in ein geheimnisvolles Land und lass dich verzaubern von der Magie der Hoffnung!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 412
Erscheinungsdatum 19.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7494-6651-1
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/3 cm
Gewicht 556 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

WeltbuntmalendeBücher
von einer Kundin/einem Kunden aus Lörrach am 21.05.2020

STERNENMARIE VON JENNY VÖLKER Klappentext "Was würdest du tun, wenn ein Zwerg mitten in der Nacht an dein Fenster klopft, um dich mitzunehmen in seine Märchenwelt? Als es mitten in der Nacht an Maries Schlafzimmerfenster pocht, ergreift die Mittzwanzigerin die Gelegenheit, ihr Leben zu verändern. Sie folgt dem abenteuerlu... STERNENMARIE VON JENNY VÖLKER Klappentext "Was würdest du tun, wenn ein Zwerg mitten in der Nacht an dein Fenster klopft, um dich mitzunehmen in seine Märchenwelt? Als es mitten in der Nacht an Maries Schlafzimmerfenster pocht, ergreift die Mittzwanzigerin die Gelegenheit, ihr Leben zu verändern. Sie folgt dem abenteuerlustigen Zwerg Karl in ein magisches Königreich, um dort nach ihren Eltern zu suchen – plötzlich braucht der Prinz ihre Hilfe und sie steckt mitten in einem lebensgefährlichen Abenteuer. Kann sie ihm helfen? Wird sie ihre Eltern finden? Ein magisches Abenteuer mit Elfen, Zwergen und Hexen, die auf Besen reiten, beginnt. Folge Marie in ein märchenhaftes Abenteuer und lass dich verzaubern von der Magie der Hoffnung! Ein Märchenroman für Erwachsene, der durch eine Mischung aus Abenteuer und Fantasy mit einem Hauch Romantik die Botschaft vermittelt: Auch wir Großen dürfen noch an Wunder glauben!" Der Einstieg Dieses Buch beginnt irgendwie zeitlos. Das Geschehen spielt in unserer Welt und wechselt schnell an einen märchenhaften Ort. Ich hatte zu Beginn etwas Mühe mit dem Wechsel von den alltäglichen Problemen in eine Welt voller Sternen und Wunder, obwohl ich solche Wechsel eigentlich sehr mag. Mit der Zeit habe ich mich aber gut eingefunden. Die Charaktere Ich fand die Figuren in diesem Buch echt toll! Sie sind liebevoll gestaltet, haben alle ihre Eigenheiten und ihre Vergangenheit, den Tiefgang, den ein guter Charakter eben braucht. Sie alle arbeiten irgendwie für eine Sache, dennoch hat jeder seinen Platz und seine individuelle Aufgabe. Marie scheint teilweise etwas überfordert und hilflos, was ich gut verstehen kann. Sie hat sich aber auch recht schnell in dieser Welt eingelebt und geht recht entspannt mit allem um. Das Verhalten der einzelnen Figuren fand ich sehr passend zu der Geschichte. Ausserdem liebe ich Karl! Dies ist ein lustiger Kauz, ein sehr toller Charakter! Die Liebesgeschichte steht absolut nicht im Vordergrund, was ich sehr schön fand! Dadurch ist bei mir jedoch der Funke auch nicht wirklich übergesprungen, was mich aber überhaupt nicht gestört hat beim lesen. Der Schreibstil Die Geschichte ist aus einer Erzählerperspektive geschrieben, wodurch ich als Leserin in einige Gedanken und Köpfe Einblick erhielt, dies gefiel mir gut. Jenny Völker schreibt mit einem süssen Hauch von Magie! Bildlich kann sie wunderschöne märchenhafte Orte erschaffen, leider waren es mir zu viele Beschreibungen. Ich hätte mir gewünscht, dass es an gewissen Stellen etwas mehr mit der Story vorangehen, anstatt beschrieben werden würde. Es gab auch einige Wiederholungen, da die Charaktere an jedem Ort ihre Geschichte quasi nochmal neu erzählt haben. Dadurch ging für mich die Spannung zeitweise leider verloren. Die Story In dieser Geschichte liegt der Wechsel zwischen Furcht, Verrat und Verzweiflung sehr nahe bei Freude und Feste- feiern. Von allem ist etwas dabei! Die Geschichte ist überraschend anders als gedacht, es gibt doch einige unvorhergesehene Wendungen. Die Geschichte beginnt im Alltag von Marie, die dann von einem Zwergen abgeholt und als Hoffnungsträgerin, Auserwählte, zurück in ihre Heimat gebracht wird, wo den Sternen der lebensnotwendige Staub gestohlen wird. Auf der Reise nach der Suche und Vernichtung des Diebes gibt es so einige Schlachten und Kämpfe. Mein Fazit Mir gefiel die Idee zu dem Buch sehr. Ich habe es mir ganz anders vorgestellt, daher wurde ich von Seite zu Seite neu überrascht. Mir war es ein wenig zu viel Kampf und zu wenig märchenhaft, verträumt, dafür wirkte das Buch umso realistischer! Leider hat mich die Spannungskurve nicht mitreissend können, mir war es teilweise zu viel Wiederholung. Dafür habe ich Karl, den lustigen Kauz, in mein Herz geschlossen und fand ihn echt richtig toll! Ich mochte auch die Ausarbeitung der anderen Charaktere und fand die verschiedenen Völker sehr schön dargestellt.

  • Artikelbild-0