Meine Filiale

Der Tag, an dem der Opa den Wasserkocher auf den Herd gestellt hat

Marc-Uwe Kling

(27)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

12,00 €

Accordion öffnen
  • Der Tag, an dem der Opa den Wasserkocher auf den Herd gestellt hat

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Carlsen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Der Tag, an dem der Opa den Wasserkocher auf den Herd gestellt hat

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Carlsen)

Hörbuch-Download

2,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In den Sommerferien kommen Oma und Opa wieder zum Aufpassen vorbei. Tiffany, Max und Luisa wissen nun auch, wer auf wen aufpassen soll. Und trotzdem lassen sie den Opa allein in die Küche. Tja, und der Opa stellt den supertollen neuen Retro-Wasserkocher auf den Herd und dann macht er die Platte an. Zwar nur aus Versehen, ist aber trotzdem keine gute Idee: Der Wasserkocher fängt an zu schmelzen, sodass es im ganzen Haus fürchterlich stinkt und alle über Nacht im Garten bleiben müssen. Wider Erwarten wird das sogar richtig lustig - mit Tischtennisturnier, Wasserschlacht, Lagerfeuer und Gruselgeschichten von Wasserkochern.

Das neueste Kinderbuch von Marc-Uwe Kling nach den Bestellern "Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat" und "Das NEINhorn". 

Mit unglaublich witzigen Illustrationen von Astrid Henn.

„[...] richtig witzig formuliert und sehr originell."

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 72
Altersempfehlung 6 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 02.07.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-51930-6
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 21,8/16,2/1,5 cm
Gewicht 298 g
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 4. Auflage
Illustrator Astrid Henn
Verkaufsrang 1420

Buchhändler-Empfehlungen

Jasmin Schwettmann, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Die Geschichte geht weiter. Nur diesmal passiert dem Opa ein kleines Malheur- er setzt Mamas guten neuen Wasserkocher auf den Herd... Auch der zweite Band ist lustig geschrieben und toll illustriert. Auch für Erwachsene definitiv geeignet.

Die vielen Möglichkeiten, einen Wasserkocher zu zerstören!

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Opa stellt versehentlich den neuen Wasserkocher auf die Herdplatte (was ja schon der Titel verrät), und wie schon bei "Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat" führt das dazu, dass die Figuren sich Zeit für einander nehmen - und hier auch dazu, dass alle Erwachsenen gestehen, wie sie schon mal einen Wasserkocher kaputt gemacht haben. Diese Anekdoten sind mein Highlight des Buchs, das auch ansonsten unterhaltsam ist, aber nicht ganz den Funken der besten Kling-Produkte hat - ob nun die Känguru-Chroniken, Game of Quotes oder Quiztopia. Für Erwachsene, die die Kinder in ihrem Umfeld aber schon mal ein bisschen in Richtung Marc-Uwe Kling bewegen möchten, ist es sicherlich eine Empfehlung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
19
7
0
0
1

sexuelle Anspielung geht gar nicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 15.02.2021

Ich finde es für das Alter ungeeignet. Aufklärung ist gut, Kind-und Altersgemäß. Mit 6 Jahren will ich mit meinen Sohn noch nicht unbedingt die Notwendigkeit eines Kondoms besprechen und schon gar nicht so unerwartet wie es mir beim Lesen dieser Geschichte passiert ist. Würde man die Passage weglassen ist Rest vom Buch ganz lus... Ich finde es für das Alter ungeeignet. Aufklärung ist gut, Kind-und Altersgemäß. Mit 6 Jahren will ich mit meinen Sohn noch nicht unbedingt die Notwendigkeit eines Kondoms besprechen und schon gar nicht so unerwartet wie es mir beim Lesen dieser Geschichte passiert ist. Würde man die Passage weglassen ist Rest vom Buch ganz lustig.

Jetzt ist Opa dran...
von Feierabendblogger aus Stockerau am 10.09.2020

Nach dem die Oma das letzte Mal das Internet kaputt gemacht hat machte dieses mal der Opa einen folgenschweren Fehler. Die Familie nahm die Situation mit Humor, weil ja jedem einmal etwas passieren kann. Das Buch mit der Oma hat mir besser gefallen, aber die Geschichte von Opa ist auch nicht schlecht. Bei den Illustrationen,... Nach dem die Oma das letzte Mal das Internet kaputt gemacht hat machte dieses mal der Opa einen folgenschweren Fehler. Die Familie nahm die Situation mit Humor, weil ja jedem einmal etwas passieren kann. Das Buch mit der Oma hat mir besser gefallen, aber die Geschichte von Opa ist auch nicht schlecht. Bei den Illustrationen, vermisse ich die kleinen Details und Cameos zu den anderen Werken von Marc-Uwe Kling.

Nicht nur Oma kann ein Missgeschick passieren
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2020

Der zweite Teil der Erstleserreihe von Marc-Uwe Kling überzeugt wieder mit viel Witz und Schmäh und erzählt eine lustige Anekdote aus dem alltäglichen Familienleben von Großeltern, Enkelkindern und Eltern. Dieses Mal passiert dem Opa ein Fauxpas, er stellt den elektronischen Wasserkocher auf den Herd und verpestet das gesamte Ha... Der zweite Teil der Erstleserreihe von Marc-Uwe Kling überzeugt wieder mit viel Witz und Schmäh und erzählt eine lustige Anekdote aus dem alltäglichen Familienleben von Großeltern, Enkelkindern und Eltern. Dieses Mal passiert dem Opa ein Fauxpas, er stellt den elektronischen Wasserkocher auf den Herd und verpestet das gesamte Haus mit dem verbrannten Plastikgeruch. Da der Gestank so intensiv ist, kommt der Pizzajunge, welcher mittlerweile der Freund von Luisa ist, mit vielen Pizzen vorbei und die ganze Familie zeltet im Garten. Somit kann auch ein Missgeschick der Auslöser für einen lustigen Familienabend mit Pizza und Tischtennis sein.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Der Tag, an dem der Opa den Wasserkocher auf den Herd gestellt hat

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward