Der Turm aus Licht

Astrid Fritz

(39)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

13,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der packende, groß angelegte Ensembleroman der Bestsellerautorin nimmt uns als erster Roman überhaupt mit auf den spannenden Bau des so faszinierenden, wie beindruckenden Freiburger Münsters. Es hat das Angesicht Freiburgs für immer verändert und gilt als eines der Meisterwerke der Gotik: «Der schönste Turm auf Erden». Der sechzig Jahre andauernde Turmbau brachte Reichtum und Verderben, stiftete Liebe und besiegelte Schicksale. Episch und bewegend erzählt Fritz, wie die Menschen von Freiburg - protzende Grafen, aufstrebende Kaufleute, machtbewusste Kirchenleute, leidenschaftliche Baumeister, ihre Familien und gemeine Leute - im Schatten des Baus lebten, hassten, kämpften, um schließlich nach sechzig Jahren im Jahr 1330 glorreich zu triumphieren.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 816 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.05.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783644003927
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 2754 KB
Verkaufsrang 3143

Buchhändler-Empfehlungen

Ein wunderbarer historischer Roman mit geschichtlichem Hintergrund

Anke Matthes, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Ein herrlich historischer Schmöker, der einem "Follett" oder einer "Gable" in nichts nachsteht! Eingebettet in die Entstehung des Freiburger Münsters, von der Planung bis zur Fertigstellung sechzig Jahre später, wird hier das Schicksal einer Stadt und ihrer Bewohner im Mittelalter ebenso spannend wie faszinierend geschildert. Außerdem macht das Buch Lust auf einen Besuch in Freiburg.

Ein noch nie dagewesenes Projekt wird Wirklichkeit

Gerold Mütherig, Thalia-Buchhandlung Vaihingen

Die Baugeschichte eines der beeindruckensten Baudenkmäler Deutschlands, dem Freiburger Münster, wird hier zu einer packenden Geschichte. Wie unglaublich aufwendig und mit welchen Mühen Künstler hier Werke "für die Ewigkeit" schaffen und sich doch als einfache Handwerker verstehen, kann man sich heute kaum noch vorstellen. Dabei war alleine der Bau eines derart filigranen und hohen Turms in der damaligen Zeit etwas vollkommen revolutionäres und nie dagewesenes. Eingebettet ist das in einen Roman voller Intrigen, die das Projekt immer wieder bedrohen und zeitweise zum Scheitern bringen. Dabei entsteht eine gelungene Verschmelzung von Kunstgeschichte und fesselnder Unterhaltung !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
27
12
0
0
0

Ein wundervolles Buch
von Wally aus Hamburg/Barmbek-Süd am 24.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Deutsche Antwort auf "Die Säulen der Erde"! Endlich ein Buch über den Bau bzw. den Turmbau einer deutschen Kirche, das Freiburger Münster!! Ein gut recherchiertes Buch mit viel Hintergrundwissen und es zeigt sehr genau auf wie die einfachen Leute unter der Herrschaft der Grafen zu leiden hatten. Ein Pageturner, ich hab diese... Die Deutsche Antwort auf "Die Säulen der Erde"! Endlich ein Buch über den Bau bzw. den Turmbau einer deutschen Kirche, das Freiburger Münster!! Ein gut recherchiertes Buch mit viel Hintergrundwissen und es zeigt sehr genau auf wie die einfachen Leute unter der Herrschaft der Grafen zu leiden hatten. Ein Pageturner, ich hab diese 816 Seiten verschlungen, geliebt, gelitten und getrauert mit und um die Figuren ... einfach ... ein Buch das das Leben schrieb ... Herrlich!!!

Sehr gut recherchiert
von Kunde am 31.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Freiburg im Jahre 1270. Baumeister Gerhard wird für die Errichtung des Münsters angeworben. Während der Graf von Freiburg durch seine Art immer wieder dafür sorgt, daß sich der Bau verzögert, verrinnt die Zeit zu Lasten der Ressourcen. Einige Zeit später wird Josef mit der Gestaltung des Turmes beauftragt. Dieser verliebt sich i... Freiburg im Jahre 1270. Baumeister Gerhard wird für die Errichtung des Münsters angeworben. Während der Graf von Freiburg durch seine Art immer wieder dafür sorgt, daß sich der Bau verzögert, verrinnt die Zeit zu Lasten der Ressourcen. Einige Zeit später wird Josef mit der Gestaltung des Turmes beauftragt. Dieser verliebt sich in die Bäckerstochter Thea, nicht ahnend, daß diese ein Geheimnis birgt.... Astrid Fitz hat mit "Der Turm aus Licht" wieder einen grandiosen Roman rund um eine historische Begebenheit geschaffen. Auch hier merkt man dem Buch an, daß die Autorin mit Herzblut bei der Sache ist. Sie hat hier merkbar sehr viel Recherchearbeit geleistet, verwebt auf geschickte Art und Weise Realität und Fiktion. Der Leser erfährt eine Menge Details über den Bau dieses Münsters und wird ihn dadurch wohl noch mit anderen Augen sehen. Astrid Fitz gelingt es perfekt die Lebensumstände der Menschen darzustellen.Man erlebt die Armut der Bevölkerung ebenso wie den Reichtum der Mächtigen. Gerade dieser Unterschied macht das Buch authentisch. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und ihre Entwicklung während dieser langen Jahre zu verfolgen macht einen besonderen Reiz aus. Die Autorin verfügt über einen hervorragenden Stil. Sie schreibt der damaligen Zeit angepasst, jedoch nicht altbacken. Falls ein Begriff unklar sein sollte, verfügt dieses Buch über ein tolles Glossar, so daß man schnell mal nachschlagen kann. Man kann dieses Buch aber sehr flüssig lesen und wird keinerlei Verständnisschwierigkeiten haben! Ich kann dieses Buch, bei dem man Zeuge wird, wie ein phantastisches Bauwerk entsteht, ganz klar empfehlen!

Der Turm aus Licht: ein sehr gelungener historischer Roman - Hörvergnügen pur :)
von chuckipop aus Bünde am 18.09.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

„Der Turm aus Licht“ von Astrid Fritz (Autorin) ist als Hörbuch im Mai 2020 beim Audiobuch Verlag erschienen. Das Hörbuch wird von Svenja Pages gesprochen und besteht aus 2 mp3 CDs mit einer Laufzeit von insgesamt 1277 Minuten (über 21 Stunden). Das Cover ist sehr schön illustriert und passt perfekt , denn es geht ja hier um... „Der Turm aus Licht“ von Astrid Fritz (Autorin) ist als Hörbuch im Mai 2020 beim Audiobuch Verlag erschienen. Das Hörbuch wird von Svenja Pages gesprochen und besteht aus 2 mp3 CDs mit einer Laufzeit von insgesamt 1277 Minuten (über 21 Stunden). Das Cover ist sehr schön illustriert und passt perfekt , denn es geht ja hier um den Bau des Freiburger Münsters und die Handlung umfasst die Jahre 1270 - 1330. Astrid Fritz hat sehr gut recherchiert und sowohl die historischen Fakten über den Bau der Kirche mitsamt ihres Turms als auch die einzelnen Geschichten vieler Beteiligter äußerst fesselnd und authentisch dargestellt. Man erfährt faszinierende Details über den Bau des Münsters und ich finde es immer wieder erstaunlich, was die Menschen damals schon bewegen und hinstellen konnten, ganz ohne technische Hilfsmittel. Die handwerklichen Arbeiten dauerten zwar lange, aber dafür überdauern sie auch Jahrtausende! Wer weiß, ob die heutigen Bauwerke das immer noch schaffen werden... Ausserdem werden die Geschichten einzelner Personen und Familien aus allen Bereichen erzählt, z.B. die des Baumeisters, des Kirchenbäcks und seinen Lieben, der gräflichen Familie, einiger kirchlicher Personen, die diverser am Turmbau beteiligter Arbeiter und sonstiger "einfacher" Leute. Der Hörer (und auch der Leser des Romans natürlich) bekommt detaillierte und spannende Einblicke in das ganze Spektrum der damaligen Zeit. Dadurch, dass sich de Erzählung über 60 Jahre erstreckt, ist man mittendrin im Geschehen und sieht Kinder aufwachsen, Menschen erwachsen werden, sich verlieben, eine Ausbildung machen etc. Die Menschen hatten es damals gewiss nicht leicht, man durfte nicht heiraten, wen man wollte, die Grafen und hohen Herren konnten ihre Macht mit Willkür ausüben und die Kirche hatte auch so einiges zu bestimmen. Und trotzdem sind sie ihren Weg gegangen mit allen Höhen und Tiefen:) Besonders ans Herz gewachsen sind mir die Hauptprotagonisten Josef und Thea, aber auch der erste Baumeister Gerhard mit seiner Frau Odelia waren sympathische, rechtschaffene Leute. Die Sprecherin Svenja Pages hat der Geschichte mit ihrer schönen Stimme und der super Lesung zusätzliches Leben eingehaucht und ich habe das Hören wirklich sehr genossen. Mein Fazit: Wen Ken Follets "Säulen der Erde" fasziniert haben, dem wird auch Astrid Fritz´"Turm aus Licht" super gefallen - absolut empfehlenswert!

  • Artikelbild-0