Das Inselkrankenhaus: Sommerstürme

Die Inselkrankenhaus-Reihe Band 1

Liv Helland

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Gebrochene Herzen und andere Notfälle

Die Hansen-Klinik ist das wahrscheinlich kleinste Krankenhaus Deutschlands. Mit viel Herz und Einsatz versorgt hier ein engagiertes Team Insulaner und Touristen. Gerade ist Greta Paulsen dazugestoßen. Die selbstbewusste Krankenschwester ist auf der kleinen Nordseeinsel großgeworden, reiste aber die letzten Jahre durch die Welt. Als sie eines Morgens am Strand eine bewusstlose junge Frau findet und diese in die Klinik bringt, rasselt sie prompt mit Dr. Mark Ritter zusammen. Niemand versteht, warum es den talentierten, aber unnahbaren Chirurgen aus Hamburg ausgerechnet an das kleine Inselkrankenhaus verschlagen hat. Der Fall der jungen Frau gibt Greta und Mark Rätsel auf. Dass zwischen den beiden immer mehr die Funken fliegen, hilft nicht unbedingt ...

Der romantische Auftakt zur Inselkrankenhaus-Reihe - die Entdeckung für alle, die von Sand unter den Füßen und Meeresrauschen träumen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.05.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783644006591
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 2016 KB
Verkaufsrang 789

Weitere Bände von Die Inselkrankenhaus-Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Die perfekte Urlaubs(Ersatz)lektüre. Ein kleines Krankenhaus an der Nordsee. Der Auftakt einer Krankenhausreihe mit der Krankenschwester Greta und deren Gefühle für den Chefarzt und deren Probleme ihrer Familie. Für alle Fans von Liebesromanen gebe ich meine Leseempfehlung ab.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
9
2
1
0
0

Wunderschön und zu empfehlen
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 09.06.2021

Das war mein erstes Buch von dieser Autorin und ganz bestimmt nicht mein letztes. Ich bin begeistert. Der Autorin ist es gelungen, eine Mischung aus Romantik, Leidenschaft und Spannung herzustellen. Besonders gut gefallen hat mir auch, dass sie drei Geschichten miteinander verwoben hat, deren Protagonisten sehr sympathisch sind.... Das war mein erstes Buch von dieser Autorin und ganz bestimmt nicht mein letztes. Ich bin begeistert. Der Autorin ist es gelungen, eine Mischung aus Romantik, Leidenschaft und Spannung herzustellen. Besonders gut gefallen hat mir auch, dass sie drei Geschichten miteinander verwoben hat, deren Protagonisten sehr sympathisch sind. (Den genauen Inhalt entnehmen Sie bitte dem Klappentext.) Hinzu kommt noch der flüssige Schreibstil der Autorin, der einen nur so durch das Buch fliegen lässt und man es kaum aus der Hand legen kann. Ich freue mich schon sehr auf den 2. Band des Inselkrankenhauses und kann es kaum erwarten, die Geschichten um Greta weiter"mitzuerleben" (Ha ha ha). Von mir bekommt Liv Helland 5 verdiente Sterne für dieses tolle Buch, das mir wunderbare Lesestunden beschert hat und Sie eine klare Kaufempfehlung.

Spannung zur Entspannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Vlotho am 09.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein wundervolles Buch! Ich liebe das Meer und Romantik – da kam das „Inselkrankenhaus“ gerade richtig. Liebe mit Irrungen und Wirrungen, Stürme, Spaziergänge am Strand. Hier wird alles eingefangen. Mir war am Anfang nicht klar, dass der Roman nicht in sich abgeschlossen ist. Auf dem Cover steht zwar „Auftakt zur Reihe“, aber das... Ein wundervolles Buch! Ich liebe das Meer und Romantik – da kam das „Inselkrankenhaus“ gerade richtig. Liebe mit Irrungen und Wirrungen, Stürme, Spaziergänge am Strand. Hier wird alles eingefangen. Mir war am Anfang nicht klar, dass der Roman nicht in sich abgeschlossen ist. Auf dem Cover steht zwar „Auftakt zur Reihe“, aber das muss ja nicht zwangsläufig heißen, dass am Ende einige Fragen offenbleiben. So ist es aber, was ich schade finde, denn es war grad richtig spannend und nun muss ich warten, bis es weitergeht. Die Charaktere sind schlüssig, die einzelnen Protagonisten liebevoll, der Schreibstil flüssig. – Ein wunderbares Buch für laue Abende. Fazit: Empfehlenswert!

Es ist viel los im wohl kleinsten Krankenhaus Deutschlands...
von Eva_G am 06.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Greta ist vor einiger Zeit wieder auf ihre Heimatinsel in der Nordsee zurückgekehrt, weil sie sich Sorgen um ihren Vater macht und deshalb wieder näher bei ihrer Familie leben möchte. Dass ich dafür ihre tolle Stelle in Dublin aufgeben musste, war zwar schade, aber Greta weiß, dass ihre Familie sie jetzt braucht. Und dank ihres ... Greta ist vor einiger Zeit wieder auf ihre Heimatinsel in der Nordsee zurückgekehrt, weil sie sich Sorgen um ihren Vater macht und deshalb wieder näher bei ihrer Familie leben möchte. Dass ich dafür ihre tolle Stelle in Dublin aufgeben musste, war zwar schade, aber Greta weiß, dass ihre Familie sie jetzt braucht. Und dank ihres Berufes als Krankenschwester kann sie auch dort in der Hansen-Klinik, dem wohl kleinsten Krankenhaus Deutschlands arbeiten. Als sie aber an diesem Morgen eine bewusstlose Person in einem Schlauchboot am Strand findet, ist sie froh, als sie kurz darauf dem, immer etwas unterkühlten Chefarzt Dr. Mark Ritter begegnet und dieser ihr hilft, die junge Frau ins Krankenhaus zu bringen. Beiden ist zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht bewusst, dass die Patientin ihnen noch einige Scherereien bereiten wird... Unter anderem in diese Probleme verwickelt wird auch Helena, die Frauenärztin der Insel, die für ihr Leben gern reitet und Tag und Nacht für ihre Patienten erreichbar ist, weshalb auch spekuliert wird, dass sie deshalb noch immer Single ist. Doch niemand kennt die wahren Beweggründe für das Singledasein der Anfang 40-jährigen... Liv Helland schreibt toll. Ihr Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Trotz der medizinischen Hintergründe und Fachbegriffe ist auch für einen Laien alles gut verständlich. Ihre Protagonisten sind allesamt sympathisch, haben aber ihre Vergangenheit, die viele ihre Handlungen zeichnet. Für mehr Spannung sorgt der Sicht- und Ortswechsel zwischen Greta und Helena und ab und zu auch der Krankenschwester Leonie. Ich habe diesen ersten Teil der Reihe sehr gerne gelesen und würde am liebsten sofort mit dem zweiten Teil weitermachen, denn der Cliffhanger ist wirklich fies und macht sehr neugierig auf die Fortsetzung....


  • Artikelbild-0