It was always you

Blakely Brüder Band 1

Nikola Hotel

(261)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 50  %
4,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  50 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie wollte niemals zurückkehren. Er wollte sie nie gehenlassen ...

Vier Jahre ist es her, dass Ivy alles verlor. Kurz nach dem Tod ihrer Mutter hat ihr Stiefvater sie ins Internat abgeschoben, weil sie sich ständig mit ihrem älteren Stiefbruder Asher stritt. Doch in diesem Sommer will ihr Stiefvater sie plötzlich unbedingt sehen und ruft sie zurück nach Hause - auf eine Insel an der Küste von New Hampshire. Dort trifft sie auch Asher wieder. Immer noch unausstehlich. Immer noch kompliziert. Und immer noch viel zu gut aussehend. Verdammt. Das Wiedersehen setzt ihr viel mehr zu, als sie erwartet hätte. Doch als Ivy erfährt, warum sie zurückkehren sollte, droht ihre Welt vollkommen auseinanderzubrechen ...

Der Auftakt der zweibändigen Reihe um die Blakely-Brüder Asher und Noah.
Aufwendig illustriert mit 20 ganzseitigen Handletterings.

«Was für eine Gefühlsachterbahn! Ich habe beim Lesen gelacht, geweint, geflucht und geseufzt. Wer sich in Asher Blakely nicht verliebt, dem ist nicht mehr zu helfen.» Katharina Herzog, Spiegel-Bestsellerautorin

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.06.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783644006669
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 7841 KB
Verkaufsrang 13

Weitere Bände von Blakely Brüder

Buchhändler-Empfehlungen

Kimberly Kvas, Thalia-Buchhandlung Ratingen

Dieses Buch zu beenden, tat mir schon ein wenig weh. Die Geschichte hat mich absolut mitgenommen und ich mochte die Charaktäre durch und durch. Ein absolutes Highlight und die Handlettering Seiten machen das Buch auch vom Aussehen her noch schöner.

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Wer mich und meine kleinen Buchbesprechungen kennt, der weiß, dass ich kein großer Fan von New Adult Romanen bin, liebe Lesefreunde (liegt vielleicht auch ein bisschen am Alter). Hier wurde ich doch angenehm überrascht, wurde mir von einer Kollegin empfohlen und gefällt mir sehr!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
261 Bewertungen
Übersicht
179
59
19
2
2

Kann ich nur empfehlen!!!
von Paula aus Münster am 30.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ist ein super geschriebenes Buch. Habe es an einem Tag durchgelesen und direkt den 2. Band bestellt. Kann es nur weiter empfehlen!!!

Überschriften sind anstrengend :)
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 28.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Buch heute gekauft, Buch durch. Mehr muss ich inhaltlich und zum Schreibstil nicht sagen. :) ABER.. Und es stört mich wirklich. Und die Kritik geht an den Lektor und jeden Korrekturleser. 2x es macht Sinn!!! Neeiiiin. Es ergibt Sinn. Man kann keinen Sinn machen... Das ist eine blöde deutsche Angewohnheit. Falsche Übersetzung vo... Buch heute gekauft, Buch durch. Mehr muss ich inhaltlich und zum Schreibstil nicht sagen. :) ABER.. Und es stört mich wirklich. Und die Kritik geht an den Lektor und jeden Korrekturleser. 2x es macht Sinn!!! Neeiiiin. Es ergibt Sinn. Man kann keinen Sinn machen... Das ist eine blöde deutsche Angewohnheit. Falsche Übersetzung vom englischen ins deutsche. Richtig ist, es ergibt Sinn. Oder es ist sinnvoll. Aber wir machen keinen Sinn. Das tut richtig weh.

Herzzerreißend bis zum Schluss!
von Sabrina aus Graz am 03.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Ivy wurde nach dem Tod ihrer Mutter von ihrem Stiefvater in ein Internat gebracht, weil sie sich so oft mit ihrem Stiefbruder Asher gestritten hatte. Nach 4 Jahren meldet sich ihr (reicher) Stiefvater, der sie vor dem Tod ihrer Mutter adoptiert hat, und bittet sie aufgrund einer wichtigen Familienangelegenheit auf die I... Inhalt: Ivy wurde nach dem Tod ihrer Mutter von ihrem Stiefvater in ein Internat gebracht, weil sie sich so oft mit ihrem Stiefbruder Asher gestritten hatte. Nach 4 Jahren meldet sich ihr (reicher) Stiefvater, der sie vor dem Tod ihrer Mutter adoptiert hat, und bittet sie aufgrund einer wichtigen Familienangelegenheit auf die Insel zu kommen, auf der ihr Stiefvater mit Noah und Asher, seinen beiden Söhnen, in einem riesengroßen Haus wohnt. Als Ivy auf der Insel auf Asher trifft, kommen sehr viele Emotionen von damals hoch, aber auch neue Emotionen kommen hoch, von denen Ivy nicht wusste, dass sie überhaupt existieren ... Außerdem wird ein Geheimnis gelüftet, das vielleicht mehr zerstört, als man sich vorstellen kann. Meinung: Das Buch wurde aus der Ich-Perspektive geschrieben, was für mich schon einmal ein großes Plus ist. Die Charaktere waren mir von Beginn an sympathisch, wobei ich so meine Probleme mit dem Stiefvater hatte, denn diesen konnte ich bis zum Schluss nicht einschätzen. Er spielt mehr eine durchsichtige Rolle, was mich aber auch nicht wirklich gestört hat. Die Blakely-Brüder, Noah und Asher, sind so unterschiedlich und das gefiel mir besonders gut, weil mich das noch dazu sehr an mich und meine Schwester erinnert hat (somit ein mega Pluspunkt für mich persönlich). Mir gefiel vor allem, dass es in der Geschichte nicht nur um die "wichtige Familienangelegenheit" ging, wegen welcher Ivy's Stiefvater sie auf die Insel zitierte, sondern eher um das ganze Drumherum, sodass die wichtige Familienangelegenheit viel mehr wie ein Vorwand rüberkommt, oder ein (un)glücklicher Zufall. Zuerst war ich mega skeptisch und habe auch lange überlegt, ob ich das Buch überhaupt lesen sollte, da das Thema Stiefgeschwister verbunden mit Gefühlen eigentlich ein sehr heikles Thema für mich persönlich darstellt. Aber ich bin so unendlich froh, dass ich der Geschichte eine Chance gegeben habe, denn die Geschichte verläuft wirklich nicht so, wie man es sich vielleicht vorstellt, wenn man das erste Mal davon hört. Ich war einfach dauerhaft so geflasht und habe permanent mitgefiebert! Dieses Buch ist eines meiner Highlights im Jahr 2021! Gerne hätte ich mehr über Aubrey, Ivy's beste Freundin, erfahren, aber was nicht ist, kann ja in Band 2 ("It was always love") noch werden, denn diesen werde ich schon sehr bald zu lesen beginnen! ;-)

  • Artikelbild-0