Der Judas-Schrein

Horror

Andreas Gruber

(25)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der österreichische Schriftsteller Andreas Gruber, der vor allem für seine Kriminalromane rund um den kauzigen Ermittler Maarten S. Sneijder bekannt ist, verbindet in DER JUDAS-SCHREIN sein bewährtes Gespür für packende Kriminalgeschichten mit seiner Begeisterung für Horror und Grusel in der Tradition von H.P Lovecraft.
"Nichts ist, wie es scheint, bis Andreas Gruber alle Puzzleteile im finsteren Finale zu einer perfekten Weltuntergangsstimmung zusammenfügt." - Kai Meyer
In dem abgeschiedenen Dorf Grein am Gebirge, eingeschlossen zwischen den Bergen und einem Fluss, wird eine verstümmelte Mädchenleiche entdeckt, der mehrere Rückenwirbel fehlen. Als Kommissar Alex Körner und sein Team mehrere Exhumierungen anordnen, nehmen die Ermittlungen eine ungeahnte Wendung. Zudem spitzt sich die Lage zu, als der vom Dauerregen stark angeschwollene Fluss über die Ufer tritt. Vom Hochwasser eingeschlossen und von der Außenwelt abgeschnitten, kommt eine schreckliche Wahrheit ans Licht und die grausamen Morde gehen weiter ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 534 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783958354814
Verlag Luzifer-Verlag
Dateigröße 2782 KB
Verkaufsrang 1864

Buchhändler-Empfehlungen

Andy Waschk, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Eine unfassbar tolle Hommage an Lovecraft! Ein kleines Dorf eingeschlossen vom Wasser.. Und unter der Erde lauert das uralte Böse... Es war ein großer Spaß diesen Roman zu lesen. Von vorne bis hinten hat Andreas Gruber einen sehr schlüssigen und einzigartigen Roman geschaffen.

M. Armlich, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Düster, düsterer, Andreas Gruber. Packender Horror, angelehnt und inspiriert von Gruselikone H.P. Lovecraft. Somit absolut nichts für schwache Nerven. LESEN!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
17
4
2
0
2

Der Judas Schrein
von Mona Eder am 16.02.2021

Mein erstes Buch von Andreas Gruber. Ich bin ein großer Horror Fan und fand mich gleich in die Dunkle und düstere Materie ein. Es war schwer für mich, das Buch zur Seite zu legen, weil man einfach nicht mehr aufhören konnte! Leider hat mich das Ende doch etwas enttäuscht, da mir die Handlung etwas zu schräg wurde. Alles in allem... Mein erstes Buch von Andreas Gruber. Ich bin ein großer Horror Fan und fand mich gleich in die Dunkle und düstere Materie ein. Es war schwer für mich, das Buch zur Seite zu legen, weil man einfach nicht mehr aufhören konnte! Leider hat mich das Ende doch etwas enttäuscht, da mir die Handlung etwas zu schräg wurde. Alles in allem aber ein wirklich gutes Werk!

Der Judas-Schrein
von einer Kundin/einem Kunden am 11.02.2021

Schwere Kost...trotzdem konnte ich nicht aufhören zu lesen. Zwei Tage war ich gefangen in Dunkelheit, Kälte und Lügen. Grundsätzlich bin ich kein Fan von Horror und ich hätte mir ein "warmes" Ende gewünscht. Gefallen hat er mir trotzdem.

Ein etwas anderer "Gruber"
von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2020

Ich bin ein riesiger Gruber-Fan, was seine Krimis betrifft. Daher wollte ich einemal ein anderes Genre aus seiner Feder probieren. Da ich aber von Grund auf kein großer Fan von Horror und Fantasy bin, ist dieses Buch leider nicht unbedingt mein Fall. Trotzdem freue ich mich auf weitere Krimis von Andreas Gruber.

  • Artikelbild-0