Meine Filiale

Weltuntergänge. Vom Sinn der Endzeit-Erzählungen

[Was bedeutet das alles?]

Reclams Universal-Bibliothek Band 19678

Ingo Reuter

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,00
6,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

6,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

5,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Ende ist nahe – schon immer. Ingo Reuter untersucht, warum Erzählungen vom Untergang seit jeher Konjunktur haben und was sie bewirken können. Denn wer von Weltuntergängen spricht, der redet immer auch von Gerechtigkeit und denkt in die Zukunft. Wer kann sich am Ende retten? Was hat es mit dem Menschen auf sich, dass er verantwortlich für seinen eigenen Untergang sein kann? Und besteht Hoffnung auf Rettung?
Reuter zeigt an Weltuntergangserzählungen von biblischer Zeit bis heute, aber auch an Filmen und Videospielen, warum die Menschheit nicht ohne imaginierte Untergänge auskommt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 93
Erscheinungsdatum 15.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-019678-6
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 14,5/9,8/1 cm
Gewicht 51 g
Verkaufsrang 67381

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Und die Posaunen werden erschallen

Michaela Borzymski, Thalia-Buchhandlung Bochum

Bis heute haben apokalyptische Narrative größten Einfluss auf menschliches Denken (Wir erinnern uns an den Hype um den Maya-Kalender.).Warum erzählen sich Menschen Geschichten vom Ende der Welt? Reuter gelingt hier eine klärende Sichtweise, die auf die Methode der Regnosis verweist. Apokalypsen gewinnen ihre Bedeutung, indem sie nicht als irgendwie geartete Prophetie gedeutet werden, sondern als Mittel zur Reflexion der Stellung des Menschen im Kosmos.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Einleitung: Fünf vor zwölf oder schon kurz danach?

    I Erstsichtungen: Schuld, Rettung und Neubeginn
    II Fluten als das große Reinemachen
    III Apokalypse als ersehnter Neubeginn
    IV Weltuntergang durch Gefahr von außen
    V Weltuntergang durch Technik: Klima, Strahlung, Maschinen, Atomkrieg
    VI Weltuntergang durch virale Ansteckung
    VII Vom Sinn des Schreckensbildes

    Anmerkungen
    Leseempfehlungen und Filme in Auswahl
    Zum Autor