Meine Filiale

Für Leckerlis könnten wir ster'm

Kurze Geschichten über das Zusammenleben mit zwei Katzen

Sebastian Niedlich

(8)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Fir müssen STER'M!«, heult Simon, die schwarz-weiße Katze, weil es ausnahmsweise mal keine Leckerlis gibt, dabei bekommen sie und ihre Schwester Garfunkel vom Autor Sebastian Niedlich und seiner Frau eigentlich alles. Er hätte selbst nicht geglaubt, dass er als Hundeliebhaber mal mit Katzen zusammenwohnen würde, aber nun hat seine Frau ihn überredet, und ständig fällt den Katzen etwas Neues ein, wie sie ihn bei der Arbeit stören können. Seien es Klagen über Futter, das ihnen nicht schmeckt, die Bewunderung der riesigen katzenartigen Wesen aus »Herr der Ringe«, die sie im Fernseher sehen, der Wettstreit um den höchsten Platz in der Wohnung oder ihre Abenteuer als Superhelden Captain Pellwurst und Superflausch ... ruhig wird es kaum mal in der Wohnung.

Kurze Geschichten über das Zusammenleben mit zwei kleinen Katzen und ihre merkwürdige Sicht der Dinge, zusammengetragen vom Autor des Bestsellers »Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens«.

Sebastian Niedlich, Jahrgang 1975, ist Autor von humoristischen Romanen, wie z.B. "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens", dessen Fortsetzung "Der Tod ist schwer zu überleben" oder "Dicker Teufel umständehalber in liebevolle Hände abzugeben". Seine gesammelten Kurzgeschichten erschienen unter dem Titel "Am Ende der Welt gibt es Kaffee und Kuchen".

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 14.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7494-8069-2
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 19/12,5/2 cm
Gewicht 321 g
Abbildungen mit 10 Farbabbildungen
Auflage 1
Verkaufsrang 125367

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Für Katzenbesitzer ein Muss!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Weitnau am 21.01.2021

Ich habe immer vermutet dass meine Katzen so oder ähnlich reden würden wenn sie es denn könnten. Ich habe Tränen gelacht.

Wundervoll!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Delmenhorst am 04.11.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe selten so gelacht beim Lesen. Wir haben seit Mai 2020 zwei Kätzchen im Haus; eine getigerte und eine schwarze. Die Parallelen sind unglaublich. Herr Niedlich - ich wünsche mir eine Fortsetzung. Das Buch ist nicht nur Katzenliebhabern zu empfehlen. Es ist allen zu empfehlen, die das Bedürfnis haben, einmal herzhaft Lache... Ich habe selten so gelacht beim Lesen. Wir haben seit Mai 2020 zwei Kätzchen im Haus; eine getigerte und eine schwarze. Die Parallelen sind unglaublich. Herr Niedlich - ich wünsche mir eine Fortsetzung. Das Buch ist nicht nur Katzenliebhabern zu empfehlen. Es ist allen zu empfehlen, die das Bedürfnis haben, einmal herzhaft Lachen zu wollen.

Witzige Kurzgeschichten aus dem Leben mit zwei Katzen
von hapedah am 21.01.2020

Noch bevor der Autor Sebastian Niedlich und seine Frau wissen, welches Geschlecht die beiden ausgewählten Kätzchen haben, sind die Namen festgelegt, Simon und Garfunkel wird der Familienzuwachs benannt. Und natürlich stellt sich später heraus, dass beide Kätzchen weiblich sind.....schon der Beginn des Buches ist unterhaltsam und... Noch bevor der Autor Sebastian Niedlich und seine Frau wissen, welches Geschlecht die beiden ausgewählten Kätzchen haben, sind die Namen festgelegt, Simon und Garfunkel wird der Familienzuwachs benannt. Und natürlich stellt sich später heraus, dass beide Kätzchen weiblich sind.....schon der Beginn des Buches ist unterhaltsam und auch die folgenden Geschichten sind herrlich witzig geschrieben, es macht einfach Spaß sie zu lesen. Dabei gibt der Autor den beiden Katzendamen eine Stimme, indem er ihnen Sätze in den Mund legt, die zur jeweiligen Situation passen. Er dichtet der draufgängerischen Simon einen liebenswerten Sprachfehler an, während die vorsichtige Garfunkel eher mit gebildeter Artikulation glänzt. Im Alltag benehmen die Beiden sich sehr typisch und versuchen dann oft, den angestellten Blödsinn mit Ausreden zu entkräften. Wer selbst mit einem oder mehreren Stubentigern zusammen lebt, dem wird manche der beschriebenen Situationen sehr bekannt vorkommen, einige der von den Miezen geäußerten Sätze meinte ich auch schon auf den Gesichtern meiner Katzen gelesen zu haben..... Beim Lesen habe ich mich sehr über die Kapriolen der Katzendamen amüsiert und die lustigen Begebenheiten machen das Buch zu einer unterhaltsamen Lektüre, die man im Stück genießen oder auch in einzelnen Geschichten immer mal wieder zwischendurch lesen kann. Mir hat das Buch viel Spaß gegeben und ich empfehle es gern weiter, besonders an Katzenfreude, die sich in der einen oder anderen Geschichte vielleicht ein wenig wieder erkennen werden. "Für Leckerlis könnten wir ster´m" ist das erste Buch, das ich vom Autor Sebastian Niedlich gelesen habe und es hat mir Lust gemacht, weitere Bücher von ihm kennen zu lernen. Fazit: Die Kurzgeschichten um die Katzendamen Simon und Garfunkel sind herrlich witzig geschrieben und haben mich gut amüsiert. Daher gebe ich gern eine Leseempfehlung.


  • Artikelbild-0