Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Für Leckerlis könnten wir ster'm

Kurze Geschichten über das Zusammenleben mit zwei Katzen

»Fir müssen STER'M!«, heult Simon, die schwarz-weiße Katze, weil es ausnahmsweise mal keine Leckerlis gibt, dabei bekommen sie und ihre Schwester Garfunkel vom Autor Sebastian Niedlich und seiner Frau eigentlich alles. Er hätte selbst nicht geglaubt, dass er als Hundeliebhaber mal mit Katzen zusammenwohnen würde, aber nun hat seine Frau ihn überredet, und ständig fällt den Katzen etwas Neues ein, wie sie ihn bei der Arbeit stören können. Seien es Klagen über Futter, das ihnen nicht schmeckt, die Bewunderung der riesigen katzenartigen Wesen aus »Herr der Ringe«, die sie im Fernseher sehen, der Wettstreit um den höchsten Platz in der Wohnung oder ihre Abenteuer als Superhelden Captain Pellwurst und Superflausch ... ruhig wird es kaum mal in der Wohnung.

Kurze Geschichten über das Zusammenleben mit zwei kleinen Katzen und ihre merkwürdige Sicht der Dinge, zusammengetragen vom Autor des Bestsellers »Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens«.
Portrait
Sebastian Niedlich, Jahrgang 1975, ist Autor von humoristischen Romanen, wie z.B. "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens", dessen Fortsetzung "Der Tod ist schwer zu überleben" oder "Dicker Teufel umständehalber in liebevolle Hände abzugeben". Seine gesammelten Kurzgeschichten erschienen unter dem Titel "Am Ende der Welt gibt es Kaffee und Kuchen".
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 14.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7494-8069-2
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 19/12,5/2 cm
Gewicht 323 g
Abbildungen mit 10 Farbabbildungen
Auflage 1
Verkaufsrang 77997
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Witzige Kurzgeschichten aus dem Leben mit zwei Katzen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Lausick am 21.01.2020

Noch bevor der Autor Sebastian Niedlich und seine Frau wissen, welches Geschlecht die beiden ausgewählten Kätzchen haben, sind die Namen festgelegt, Simon und Garfunkel wird der Familienzuwachs benannt. Und natürlich stellt sich später heraus, dass beide Kätzchen weiblich sind.....schon der Beginn des Buches ist unterhaltsam und... Noch bevor der Autor Sebastian Niedlich und seine Frau wissen, welches Geschlecht die beiden ausgewählten Kätzchen haben, sind die Namen festgelegt, Simon und Garfunkel wird der Familienzuwachs benannt. Und natürlich stellt sich später heraus, dass beide Kätzchen weiblich sind.....schon der Beginn des Buches ist unterhaltsam und auch die folgenden Geschichten sind herrlich witzig geschrieben, es macht einfach Spaß sie zu lesen. Dabei gibt der Autor den beiden Katzendamen eine Stimme, indem er ihnen Sätze in den Mund legt, die zur jeweiligen Situation passen. Er dichtet der draufgängerischen Simon einen liebenswerten Sprachfehler an, während die vorsichtige Garfunkel eher mit gebildeter Artikulation glänzt. Im Alltag benehmen die Beiden sich sehr typisch und versuchen dann oft, den angestellten Blödsinn mit Ausreden zu entkräften. Wer selbst mit einem oder mehreren Stubentigern zusammen lebt, dem wird manche der beschriebenen Situationen sehr bekannt vorkommen, einige der von den Miezen geäußerten Sätze meinte ich auch schon auf den Gesichtern meiner Katzen gelesen zu haben..... Beim Lesen habe ich mich sehr über die Kapriolen der Katzendamen amüsiert und die lustigen Begebenheiten machen das Buch zu einer unterhaltsamen Lektüre, die man im Stück genießen oder auch in einzelnen Geschichten immer mal wieder zwischendurch lesen kann. Mir hat das Buch viel Spaß gegeben und ich empfehle es gern weiter, besonders an Katzenfreude, die sich in der einen oder anderen Geschichte vielleicht ein wenig wieder erkennen werden. "Für Leckerlis könnten wir ster´m" ist das erste Buch, das ich vom Autor Sebastian Niedlich gelesen habe und es hat mir Lust gemacht, weitere Bücher von ihm kennen zu lernen. Fazit: Die Kurzgeschichten um die Katzendamen Simon und Garfunkel sind herrlich witzig geschrieben und haben mich gut amüsiert. Daher gebe ich gern eine Leseempfehlung.

Simon und Garfunkel-Ein unschlagbares Team!
von Stephanie Ertli am 05.01.2020

Inhaltsangabe: »Fir müssen STER'M!«, heult Simon, die schwarz-weiße Katze, weil es ausnahmsweise mal keine Leckerlis gibt, dabei bekommen sie und ihre Schwester Garfunkel vom Autor Sebastian Niedlich und seiner Frau eigentlich alles. Ständig fällt den Katzen etwas Neues ein, wie sie ihn bei der Arbeit stören können. Seien es Kla... Inhaltsangabe: »Fir müssen STER'M!«, heult Simon, die schwarz-weiße Katze, weil es ausnahmsweise mal keine Leckerlis gibt, dabei bekommen sie und ihre Schwester Garfunkel vom Autor Sebastian Niedlich und seiner Frau eigentlich alles. Ständig fällt den Katzen etwas Neues ein, wie sie ihn bei der Arbeit stören können. Seien es Klagen über Futter, das ihnen nicht schmeckt, die Bewunderung der riesigen katzenartigen Wesen aus »Herr der Ringe«, die sie im Fernseher sehen, der Wettstreit um den höchsten Platz in der Wohnung oder ihre Abenteuer als Superhelden Captain Pellwurst und Superflausch ... ruhig wird es kaum mal in der Wohnung. Cover: Das Simon und Garfunkel das Cover so süß zieren, war klar. Jede kommt mit ihrer eigenen Art super zur Geltung und es passt einfach zu den Geschichten. Spannung/Story: Sebastian Niedlich erzählt hier die ersten Jahre mit Simon und Garfunkel. Die Kurzgeschichten lassen einen Lachen und man erkennt unter Umständen seine eigene kleine Samtpfote wieder. Die Abenteuer der beiden Katzengeschwister sind locker, leicht wegzulesen. Was Simples um zu Entspannen und verträumt seine eigenen Mietzen anzusehen und zu sagen "Du bist genauso!" Ich habe die Kurzgeschichten sehr genossen und kann sie jedem Katzenelternteil nur ans Herz legen. Es ist wirklich amüsant wie Sebastian Niedlich seine Katzen sprechen lässt und ich kann mir die jeweiligen Mimiken dazu sehr gut vorstellen. Jedoch habe ich manchmal das Gefühl das mir meine Mietzen mit ihrem Gemauze genauso Geschichten erzählen und mir Antworten. Fazit: Ein wirklich Humorvolles Buch. Auch ein wunderbares Geschenk für Katzenfans, egal ob mit oder ohne Haustiger!

spannende Katzengeschichten...
von Claudia R. aus Berlin am 29.12.2019

Klappentext: »Fir müssen STER'M!«, heult Simon, die schwarz-weiße Katze, weil es ausnahmsweise mal keine Leckerlis gibt, dabei bekommen sie und ihre Schwester Garfunkel vom Autor Sebastian Niedlich und seiner Frau eigentlich alles. Er hätte selbst nicht geglaubt, dass er als Hundeliebhaber mal mit Katzen zusammenwohnen würde, a... Klappentext: »Fir müssen STER'M!«, heult Simon, die schwarz-weiße Katze, weil es ausnahmsweise mal keine Leckerlis gibt, dabei bekommen sie und ihre Schwester Garfunkel vom Autor Sebastian Niedlich und seiner Frau eigentlich alles. Er hätte selbst nicht geglaubt, dass er als Hundeliebhaber mal mit Katzen zusammenwohnen würde, aber nun hat seine Frau ihn überredet, und ständig fällt den Katzen etwas Neues ein, wie sie ihn bei der Arbeit stören können. Seien es Klagen über Futter, das ihnen nicht schmeckt, die Bewunderung der riesigen katzenartigen Wesen aus »Herr der Ringe«, die sie im Fernseher sehen, der Wettstreit um den höchsten Platz in der Wohnung oder ihre Abenteuer als Superhelden Captain Pellwurst und Superflausch ... ruhig wird es kaum mal in der Wohnung. Kurze Geschichten über das Zusammenleben mit zwei kleinen Katzen und ihre merkwürdige Sicht der Dinge, zusammengetragen vom Autor des Bestsellers »Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens«. Cover: Das Cover zeigt zwei niedliche und verspielte Katzen, die es faustdick hinter den Ohren haben, eine von ihnen ist schwarz-weiß und die andere ist braungetigert. Der Hintergrund ist in grün gewählt. Meinung: Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker, flüssig und humorvoll. Das Buch ist in viele kleine humorvolle Kurzgeschichten aufgeteilt. Die einzelnen Abschnitte haben eine angenehme Länge. Der Autor erzählt auf eine humorvolle und witzige Art und Weise über das Zusammenleben mit zwei Katzen. Als Katzenliebhaber erkennt man darin so einige Situationen wieder. Nicht nur für Katzenliebhaber, sondern generell für Menschen mit viel Humor, ist dieses Buch sehr gut geeignet und wird seine Leser sehr begeistern. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und mich gut unterhalten und zum Lachen gebracht. Zu Beginn eines jeden Abschnitts gibt es eine kleine Katzenzeichnung und auch die Überschriften passen sehr zum Text und zur Geschichte. Der Autor verleiht seinen beiden Katzen Simon und Garfunkel Stimme und lässt den Leser so an seinem Zusammenleben mit den Katzen teilhaben. Simon und Garfunkel kommen lebendig und realistisch rüber, so dass man sich gut in sie und ihre Gedankengänge mit dem Autor hineinempfinden kann. Toll sind auch die Streitgespräche zwischen den beiden und so halten uns Simon und Garfunkel die ganze Zeit auf Trab. Es ist ein toller Zeitvertreib mit den beiden und die Situationen und Gespräche sind so liebevoll und humorvoll beschrieben, einfach wundervoll. Zu viel vom Inhalt möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Mir hat es sehr gut gefallen und ich kann es jedem Katzenfan und Humorliebhaber nur empfehlen. Wundervoll finde ich auch den Anhang mit den Orginal Fotos von Simon und Garfunkel. Einfach wunderschön und passend zum Buch, diese Bilder runden das Ganze nochmal zusätzlich ab. Fazit: Ein tolles und humorvolles Buch mit vielen kleinen Katzenkurzgeschichten, nicht nur für Katzenliebhaber.