Warenkorb

Der Sanaa-Code

Thriller

Ein gnadenloser Wettlauf gegen einen unbekannten Feind: Der rasante Thriller »Der Sanaa-Code« von Andrea C. Hoffmann jetzt als eBook bei dotbooks.

Ein Geheimnis, das die Geschichte der Menschheit neu schreiben könnte ... Durch Säureanschläge werden in New York und Berlin die einzigen Fotografien der ältesten Koran-Schriften der Welt vernichtet. Handelt es sich hier um einen lange vorbereiteten terroristischen Akt? Parallel zur deutschen Polizei beginnt auch die CIA fieberhaft zu ermitteln. Die Restauratorin Katharina Sternberg macht sich auf die Suche nach ihren eigenen Antworten. Der Grund: Ihr Vater, der einst zu den Entdeckern der islamischen Artefakte gehörte, ist nach einer Explosion in seinem Haus spurlos verschwunden. Verbirgt sich hier ein dunkler Zusammenhang? Eine vage Spur führt Katharina in den Jemen. Dabei ahnt sie nicht, dass ihr die CIA-Agentin Grace Dumont folgt - und eine mächtige Institution längst damit begonnen hat, alle Zeugen skrupellos aus dem Weg zu räumen ...

Jetzt als eBook kaufen und genießen: »Der Sanaa-Code« von Andrea C. Hoffmann. Die Autorin ist Nahost-Expertin des FOCUS und hat auf Grundlage ihrer jahrelangen Recherche für diesen mitreißenden Thriller ausschließlich historisch belegte Zusammenhänge, Artefakte und Schriften ausgewählt - die Fans von Dan Brown und Frank Schätzing werden begeistert sein!
Portrait
Andrea C. Hoffmann ist Redakteurin im Auslandsressort des Nachrichtenmagazins Focus. Mit vorliegender Arbeit promovierte sie 2006 an der Universität Leipzig.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 21.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96655-092-5
Verlag GRIN
Maße (L/B/H) 19,8/12,5/2,5 cm
Gewicht 326 g
Verkaufsrang 139467
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Die Wahrheit über den Islam
von einer Kundin/einem Kunden aus Leiben am 27.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Sowohl in Berlin als auch in New York werden Fotos der ältesten Koran-Schriften durch Säure zerstört. Die Restauratorin Katharina Sternberg sucht ihren Vater, denn dessen Haus wurde abgebrannt - und auch er hatte etwas mit den Bildern zu tun. Auch das BKA und die CIA wollen das Attentat aufklären. Das Cover des Buches ist ein... Sowohl in Berlin als auch in New York werden Fotos der ältesten Koran-Schriften durch Säure zerstört. Die Restauratorin Katharina Sternberg sucht ihren Vater, denn dessen Haus wurde abgebrannt - und auch er hatte etwas mit den Bildern zu tun. Auch das BKA und die CIA wollen das Attentat aufklären. Das Cover des Buches ist ein echter Hingucker und fällt einem sofort ins Auge. Der Schreibstil der Autorin ist ausgezeichnet; Charaktere und Orte werden sehr gut dargestellt. Die Spannung beginnt bereits sehr früh und lässt einen bis zum Ende kaum durchatmen. Auch der eine oder andere Überraschungsmoment wurde gut eingebaut. Zudem wirkt die Story hervorragend recherchiert und die Grenze zwischen Realität und Fantasie ist hier kaum mehr herauszufinden. Der ganze Plot ist in sich logisch und tatsächlich auch realitätsnah. Ein kurzes Nachwort wie weit die Realität in dem Buch ging, hätte ich mir gewünscht. 2 Kleinigkeiten gab es allerdings auch, die mich gestört haben: - Anstatt Grace´s bzw. Graces steht immer wieder Gracew (wobei das "w" ein Dach über dem Kopf hat). - Katz wird von Grace gebeten Katherina am Flughafen in Jerusalem zu beschatten; dabei erfährt sie selbst erst einige Seiten später wo Katherina jetzt ist. Ansonsten konnte mich der Archäologiethriller (oder Kirchenkrimi - wie meine Frau sagen würde) fesseln und überzeugen. Der Aussage, dass das Buch für Fans von Dan Brown oder Frank Schätzing ist kann ich größtenteils zustimmen, jedoch bestehen hier doch auch Unterschiede. Fazit: Spannender Archäologiethriller rund um den Islam. 4,5 von 5 Sternen

Spannend bis zur letzten Seite
von KerMelis aus Berlin am 19.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zum Inhalt der Geschichte wurde hier schon sehr viel geschrieben, daher gibt es von mir hier zuerst nur den Klappentext: Der Sanaa-Code Ein Geheimnis, das die Geschichte der Menschheit neu schreiben könnte … Durch Säureanschläge werden in New York und Berlin die Fotografien der ältesten Koran-Schriften der Welt vernichtet.... Zum Inhalt der Geschichte wurde hier schon sehr viel geschrieben, daher gibt es von mir hier zuerst nur den Klappentext: Der Sanaa-Code Ein Geheimnis, das die Geschichte der Menschheit neu schreiben könnte … Durch Säureanschläge werden in New York und Berlin die Fotografien der ältesten Koran-Schriften der Welt vernichtet. Ein bizarrer Zufall – oder ein lang vorbereiteter terroristischer Akt? CIA und Polizei beginnen, fieberhaft zu ermitteln. Auch die Restauratorin Katharina Sternberg macht sich auf die Suche nach Antworten: Ihr Vater, der einst zu den Entdeckern der islamischen Artefakte gehörte, ist nach einer Explosion in seinem Haus spurlos verschwunden. Gibt es einen dunklen Zusammenhang? Katharina folgt einer Spur in den Jemen. Sie ahnt nicht, dass ihr die CIA-Agentin Grace folgt – und eine mächtige Institution begonnen hat, Zeugen und Ungläubige skrupellos aus dem Weg zu räumen … Der Sanaa-Code von Andrea C.Hoffmann ist ein spannender Thriller, der gut mit Büchern Dan Brown oder anderen Größen mithalten kann. Spannung von den ersten Seiten lässt einem keine Atempause bis man mit dem gesamten Buch fertig ist. Nebenbei bekommt man sehr viel Wissenswertes über zwei der großen Weltreligionen, dem Christentum und dem Islam. Die Erkenntnis das im Grundprinzip beide ihre Entstehung aus den selben Wurzeln fassen sollte einem interessierten eigentlich schon vorher klar sein. Doch hier geht es ins Detail und sicher wird es einige geben die dabei aufschreien dass das ja so nicht sein kann- doch was am Ende der Wahrheit entspricht und was fiktiv wird leider durch ein fehlendes Nachwort nicht aufgeklärt. Für mich ist alles sehr stimmig und ich könnte das für mich als Wahrheit stehen lassen, aber etwas mehr Fußnoten oder Quellennachweise hätten die Geschichte abgerundet. Ohne Zweifel steckt sehr viel Wissen und Recherche in diesem Buch und ich wurde spannend unterhalten. Dafür gibt es von mir tolle vier von fünf möglichen Sterne. In einer Familie die wie meine aus diesen beiden Religionen gemischt ist, gibt es viel Stoff für Diskussionen und ich bedanke mich für dieses spannende Leseerlebnis! Das Ende war für mich eine Überraschung! Die Autorin darf man sich merken!

Thriller um historische Koran-Schriften im Stile eines Dan Brown
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Andrea C. Hoffmann, erfahrene Journalistin und Expertin für die arabische Welt hat mit „Der Sanaa-Code“ einen Thriller vorgelegt, dessen großes Thema die Geschichte des Islam ist. Zum Inhalt: In mehreren Städten werden wertvolle Fotografien historischer Koran-Schriften nahezu zeitgleich zerstört. Sind das islamfeindliche A... Andrea C. Hoffmann, erfahrene Journalistin und Expertin für die arabische Welt hat mit „Der Sanaa-Code“ einen Thriller vorgelegt, dessen großes Thema die Geschichte des Islam ist. Zum Inhalt: In mehreren Städten werden wertvolle Fotografien historischer Koran-Schriften nahezu zeitgleich zerstört. Sind das islamfeindliche Attentate und wer könnte dahinter stecken? Dann verschwindet der Wissenschaftler Anton Sternberg aus Berlin und mit ihm wichtige Dokumente. Seine Tochter begibt sich auf die Suche und reist dafür in verschiedene Staaten des Nahen Ostens. Mit ihr gemeinsam geht es für den Leser nach Sanaa in den Jemen, in den Libanon, nach Jerusalem, Jordanien und schließlich nach Ägypten. Wie eine Schnitzeljagd gestaltet sich die Suche nach dem verschwundenen Forscher und bald merkt Katharina, dass ihr jemand auf den Fersen ist: immer wieder finden ihre Kontaktpersonen einen gewaltsamen Tod, das kann kein Zufall sein. Auch ihre Leben ist bedroht. Glücklicherweise findet sie Unterstützer und kann auch heikle Situationen bewältigen. Der gesamte Thriller umfasst weniger als 300 Seiten. Die Ereignisse werden in einem hohen Erzähltempo und mit häufigen Ortswechseln beschrieben. Weitere Erzählstränge und zahlreiche Akteure erfordern hohe Konzentration bei der Lektüre. Dabei sind die Schilderungen überaus spannend und in hohem Maße lehrreich. Beginnend bei der Beschreibung der ungewöhnlichen Schauplätze hin zur Geschichte des Islams und der Übersetzung historischer Schriften lernt der Leser ganz nebenbei zahlreiche historische Fakten und Diskussionen der aktuellen Forschung kennen. Wer hieran kein Interesse hat, wird bald ermüden. Für alle anderen ergeben sich spannende Einblicke in die Religionsgeschichte Der Showdown nach mehrtägiger Schnitzeljagd findet an einer ganz besonderen, historischen Stelle statt. Wie bei einem Thriller zu erwarten, geht das Buch nicht unblutig zu Ende, überrascht dann aber noch mit einem wirklich unerwarteten Schluss. Leider fand ich persönlich die Entwicklung in den letzten Kapiteln zunehmend unlogisch. Es fehlt auch eine Abgrenzung zwischen Fakten und Fiktion, hier wäre ein erläuterndes Nachwort wünschenswert. Und wer in Geographie nicht so bewandert ist, dem könnte eine Karte mit den Schauplätzen der Handlung weiterhelfen. So ist man auf eigene Nachschlagewerke angewiesen. Insgesamt ist „Der Sanaa-Code“ ein wirklich spannender Thriller an außergewöhnlichen Schauplätzen und mit gründlicher Recherche unterfüttert. Die Protagonisten sind authentisch gezeichnet und sprachlich kann das Buch ebenfalls überzeugen. Das wunderbar gestaltete Cover gibt sehr treffend die Stimmung und Thematik wieder. Freunde der Dan Brown Romane kommen ganz auf ihre Kosten und werden gut und lehrreich unterhalten. Auch für mich gab es zahlreiche neue Erkenntnisse. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und eine Vier-Sterne-Bewertung.