Meine Filiale

Summer of Heartbeats

Rockstars küssen besser

Laini Otis

(1)
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kann man einen Rockstar lieben?

Regel Nummer eins? Verliebe dich niemals in deinen Ferienflirt! Doch Beaus Herz schert sich nicht um Regeln und so erliegt sie dem Zauber des geheimnisvollen Cash, der sie nach einer gemeinsamen Nacht sitzen lässt.
Bei einem unverhofften Wiedersehen erfährt Beau, dass Cash nicht der ist, der er vorgab zu sein, und als wäre das nicht Schock genug, schlittert sie in eine berufliche Beziehung mit dem sexy Rockstar. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie ihre gesamte Zukunft für einen Kerl auf Spiel setzen will, dessen Probleme ihre Vorstellungskraft bei Weitem übersteigen ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 360 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783750483637
Verlag Books on Demand
Dateigröße 915 KB
Verkaufsrang 30076

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

hat einen gewaltigen Sturm an Gefühlen beim Lesen heraufbeschworen
von Sarah M. am 21.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Summer of Heartbeats – Rocker küssen besser“ ist eine Geschichte über den Urlaubsflirt zweier völlig verschiedener Menschen, der sich aber zu etwas Großem, Echtem und Unkontrollierbarem entwickelt – Liebe eben. Inzwischen gibt es das Buch als schmucke Neuausgabe - am Inhalt hat sich, wie mir die Autorin Laini Otis bestätigte... „Summer of Heartbeats – Rocker küssen besser“ ist eine Geschichte über den Urlaubsflirt zweier völlig verschiedener Menschen, der sich aber zu etwas Großem, Echtem und Unkontrollierbarem entwickelt – Liebe eben. Inzwischen gibt es das Buch als schmucke Neuausgabe - am Inhalt hat sich, wie mir die Autorin Laini Otis bestätigte, nichts verändert. Beau genießt den Sommerurlaub gemeinsam mit ihren Freundinnen in einer Ferienanlage. Dort stolpert sie völlig unbewusst in das Leben von Cash, der ihr mit seiner unverschämten, aber zuvorkommenden Art den Kopf verdreht. Doch der schöne Urlaubsflirt findet ein abruptes Ende, und alles, was ihr bleibt sind Erinnerungen und Träume. Dachte sie zumindest. Immerhin rückt sie im Berufsleben ihrem Traum näher, als das Cateringunternehmen, für das sie arbeitet, von einer angesagten Rockband engagiert wird. Beau ist Feuer und Flamme, bis sie sich plötzlich Cash gegenüber sieht, der nicht nur der Sänger ist, sondern auch so ganz anders, wie sie ihn kennen lernte. Der Einstieg in die Geschichte ist mir unglaublich leicht gefallen. Die Atmosphäre ist so angenehm, süß und bezaubernd. Man lernt Beau und Cash in entspannter Umgebung kennen. Es fühlte sich so an, als schwebe man auf Wolke 7. Der Schreibstil ist angenehm und locker. Erzählt wird die Story aus der Sicht von Beau, was es leicht macht sich in sie hineinzuversetzen und die Erlebnisse spürbar mitzuerleben. Beau mochte ich sehr gerne. Sie ist liebevoll, gutmütig und realistisch. Wenn sie etwas erreichen will, ist sie hartnäckig, bleibt sich aber treu. Beaus Leben wurde oft durch ein Handicap bestimmt, das sie zwar nie wird ablegen können, sich inzwischen aber zu eigen gemacht hat. Mein erster Einblick von Cash war positiv. Er ist einer dieser sexy, unwiderstehlichen und selbstbewussten Typen, die wissen, was sie wollen und wie sie es kriegen. Trotzdem ist er gerade Beau gegenüber sehr feinfühlig und liebevoll. Doch Cash hat zwei Gesichter, und ehrlich: sein anderes Ich machte es mir manchmal wirklich schwer. Denn er ist stur, launisch, egoistisch, ungestüm und oft kopflos. Wahrlich ein Bad Boy, der obendrauf eine ihn stark beeinflussende Vergangenheit hat, und dennoch ein beeindruckender Mann ist. Wie Cash sich wandelt, oder sein zweites Ich offenbart, so dreht sich auch die Stimmung in der Story. Von süß und traumhaft zu hoffnungslos und hitzig, immer im Wechsel, wie bei einer Achterbahnfahrt. So sehr, wie ich mich anfangs in Beau und Cash verliebt hatte, so schwer machte es mir der Hickhack in ihrer Beziehung doch manchmal bei der Stange zu bleiben. Ach, es war so nervenaufreibend und aufwühlend - positiv wie negativ. Besonders bei den Themen Vergangenheit und Vertrauen dreht sich die Story lange Zeit im Kreis ... Hinzu kommt, dass ich zwar anfangs überrascht und angetan von der Handlung war, mir dann manches aber doch zu imaginär wirkte. Mag jetzt manches negativ klingen, so liegt das eher daran, dass die Story so einen gewaltigen Sturm an Emotionen in mir heraufbeschworen hat. Das Träumen, Hoffen, Bangen, Leiden und Lieben hat mich extremst bewegt und ergriffen. Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

  • Artikelbild-0