Meine Filiale

Die Pflicht

Hagen Thiele

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,99
20,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Der 18-jährige Erik Lehmann gilt an seiner neuen Schule schnell als verschrobener Außenseiter. Trotzdem weckt er das Interesse seiner Mitschülerin Laura und die beiden kommen sich näher. Doch Erik hütet in seinem Keller ein schreckliches Geheimnis: seine Pflicht. Kann die junge Liebe diese Zerreißprobe überstehen oder kommt es zu einer Katastrophe, die nicht nur Erik und Laura ins Verderben stürzen würde?

Liebe und Horror, Tränen und Blut - Die Pflicht von Hagen Thiele.

Hagen Thiele wurde 1988 in Wuppertal geboren und studierte dort Germanistik, Politikwissenschaft sowie Editions- und Dokumentwissenschaft. Während des Studiums schrieb Thiele als freier Kulturjournalist für die Rheinische Post, bevor er nach seinem Abschluss PR-Redakteur wurde. 2019 veröffentlichte Thiele mit Bluttinte ein düsteres Werk im Spannungsfeld von Horror und Dark Fantasy.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 25.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7504-0350-5
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 22,1/13,9/2,7 cm
Gewicht 563 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
0
2
0
0

toller Horror, schwächelnde Charaktere
von einer Kundin/einem Kunden am 14.02.2021

"Der Mensch wird die Dunkelheit nie besiegen! In seinem Herzen lebt mehr als genug von ihr!" Der 18-jährige Erik ist ein Außenseiter, doch seine Klassenkameradin Laura beginnt, sich für ihn zu interessieren. Sie hat keine Ahnung, worauf sie sich einlässt, denn Erik hütet ein schreckliches Geheimnis, das ihn jede Nacht hinab i... "Der Mensch wird die Dunkelheit nie besiegen! In seinem Herzen lebt mehr als genug von ihr!" Der 18-jährige Erik ist ein Außenseiter, doch seine Klassenkameradin Laura beginnt, sich für ihn zu interessieren. Sie hat keine Ahnung, worauf sie sich einlässt, denn Erik hütet ein schreckliches Geheimnis, das ihn jede Nacht hinab in seinen Keller führt... Erik ist aufgrund seiner "Pflicht", von der man erst nicht so recht weiß, worum es sich handelt, seelisch und körperlich beeinträchtigt und lebt daher zurückgezogen. Soziale Interaktion ist immer ein Spießrutenlauf für ihn. Seine Mitschüler machen sich über ihn lustig, abgesehen von Laura. Sie wird neugierig auf ihn und drängt sich in sein Leben. Erik macht das Angst, er ist aber auch unheimlich glücklich darüber, zum ersten Mal seit dem Tod seiner Eltern nicht mehr alleine zu sein. Zu guterletzt ist da noch Simon, der als Lauras Ex die romantische Annäherung von ihr und Erik gar nicht gerne sieht. Aus allen drei Perspektiven erlebt man diese finstere Geschichte, deren Spannung sich zur Mitte des Buches und dann nochmal zum Ende hin zuspitzt. Besonders die zweite Hälfte des Buches gefiel mir gut, die Horrorelemente werden greifbar beschrieben und scheinen mehr das Ding von Hagen Thiele zu sein als die Darstellung zwischenmenschlicher Beziehungen. Zwar bekommt man einen nachvollziehbaren Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der Figuren aber die Gespräche, besonders von Erik und Laura, sind irgendwie steif, unnatürlich und merkwürdig. Ihre Diskussionen und inneren Monologe erweckten manchmal den Eindruck bei mir, dass die Charaktere sich beim Leser erklären oder rechtfertigen wollen. Der Schreibstil ist nicht übel aber mir persönlich zu lehrbuchhaft. Die düsteren Abschnitte sind großartig, hiervon hätte ich mir mehr gewünscht. Insgesamt ist 'Die Pflicht' ein solider Horrorroman, 3 von mir.

Spannend und mysteriös
von einer Kundin/einem Kunden aus Gera am 08.09.2020

Hagen Thiele hat es geschafft das ich von diesem Buch gefesselt war. Ein Jugendbuch mit Spannung, Fantasy und Thrilleraspekten gespickt. Der Hauptprotagonist Erik hat mich von Anfang an sehr gut gefallen. Er lässt uns an seiner Gefühlswelt teilhaben und dadurch bekommt man so in etwa mit wie es in der heutigen Jugend teilweise z... Hagen Thiele hat es geschafft das ich von diesem Buch gefesselt war. Ein Jugendbuch mit Spannung, Fantasy und Thrilleraspekten gespickt. Der Hauptprotagonist Erik hat mich von Anfang an sehr gut gefallen. Er lässt uns an seiner Gefühlswelt teilhaben und dadurch bekommt man so in etwa mit wie es in der heutigen Jugend teilweise zugeht. Mobbing. Freundschaft,  Liebe alle diese aktuellen Themen findet man in "Die Pflicht". Mitunter hat man eigentlich auch Mitleid mit Erik. Allein, ohne Freunde und eben mit dieser Pflicht. Als dann Laura in sein Leben trifft hofft man das er aus such herauskommt und ein ganz normaler Teenie wird. Ob er das schafft... tja wer weiss. Auf alle Fälle ein tolles Buch für Spannungsliebhaber, Jugendbuchliebhaber und Fsntasyfans.

Tolle und spannende Geschicht mit mystischen Elementen
von _pfaffingers_bibliophilie_ am 31.08.2020

Worum geht´s? Erik ist 18 Jahre alt und gilt an seiner Schule als MOF, Mensch ohne Freunde. Als Außenseiter und mit einem schweren familiären Schicksal macht er sich jeden Abend auf den Weg in den elterlichen Keller um seine Pflicht zu erfüllen, bis Laura sein Leben völlig durcheinander und ihres in Gefahr bringt. Meine Mein... Worum geht´s? Erik ist 18 Jahre alt und gilt an seiner Schule als MOF, Mensch ohne Freunde. Als Außenseiter und mit einem schweren familiären Schicksal macht er sich jeden Abend auf den Weg in den elterlichen Keller um seine Pflicht zu erfüllen, bis Laura sein Leben völlig durcheinander und ihres in Gefahr bringt. Meine Meinung: Was für ein genialer Einstieg in das Buch. Ich fühlte mich sofort in meine eigene Schulzeit zurück versetzt und konnte den Kreidestaub förmlich inhalieren, den ekligen Tafelschwamm riechen und das schrille Pausenklingeln in den Ohren kreischen hören. Thiele versteht es bereits ab der ersten Seite eine Atmosphäre zu schaffen, die mich in ein Highschoolabenteuer versetzt hat. Der flüssige Schreibstil und die wohl durchdachten Kapitel waren genau nach meinem Geschmack. Rückblenden in Eriks Vergangenheit erhellen uns Lesern die aktuellen Geschehnisse und werden nach und nach offenbart. Der Autor hat mit viel Geschick und Empathie Charaktere erschaffen, für die man sich erwärmen kann, oder welche man sofort verteufelt. Ungemein spannend empfand ich es, herauszufinden,was in Eriks Vergangenheit geschehen ist und was es mit dieser “Pflicht” auf sich hat. Die Ereignisse spitzen sich zu und gipfeln in einer Spannung, dass ich das Buch nicht mehr weglegen konnte. Hagen Thiele überlässt hier viel der Fantasie und der eigenen Interpretation seines Lesers, was mich einerseits erfreut, aber auch etwas unbefriedigt zurück lässt. Letztlich konnte mich das Ende des Buch sehr begeistern, auch, weil ich Spielraum für meine eigenen Gedanken hatte. Fazit: Ein unglaublicher und spannender Thriller, der mit mythischen Elementen aufwartet und dem Leser eigenen Spielraum für seine Fantasie lässt! Absolute Leseempfehlung und 5 von 5 Kellertüren von mir.

  • Artikelbild-0