Meine Filiale

Indian Cowboy

Der Rote Mustang

Indian Cowboy Band 1

Brita Rose Billert

(26)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,80 €

Accordion öffnen
  • Indian Cowboy

    Twentysix

    Sofort lieferbar

    9,80 €

    Twentysix
  • Indian Cowboy

    Twentysix

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    9,80 €

    Twentysix
  • Indian Cowboy

    Twentysix

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    9,80 €

    Twentysix
  • Indian Cowboy

    Twentysix

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    9,80 €

    Twentysix
  • Indian Cowboy

    Twentysix

    Sofort lieferbar

    9,80 €

    Twentysix

eBook

ab 3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Indian Cowboy

Band 3 - Der rote Mustang

Als Ryan Black Hawk aus dem Gefängnis kommt ist er weiter von sich selbst entfernt, als jemals zuvor. In tiefer Trauer verachtet er sich selbst. Sein Traum zerplatzt und an eine Rückkehr auf die Ranch ist nun nicht mehr zu denken. Er wird hart und sarkastisch.
Schließlich folgt er seinem Freund Baxter zum Eagle Creek am Missouri, Pierre, und wird Rennfahrer. Dort zeigt er rücksichtslos sein Können und wird zum Sieger. Doch der Neid der Anderen wächst. Als Ryan in sein erstes Nachtrennen startet, überschlägt er sich mit seinem Mustang.
Die Ärzte kämpfen um sein Leben.

Thüringer Allgemeine
Es geht um ein Leben zwischen zwei Welten. Ohne Wertung lässt die Autorin die Personen verschiedenster Charaktere für sich sprechen und schildert eine spannende Handlung zu aktuellen Themen und Tatsachen.

Lovely Books
Ein spannender und aktionsreicher Krimi mit einem sympathischen und verletzlichen Helden.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 316 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783740702670
Verlag Twentysix
Dateigröße 420 KB

Weitere Bände von Indian Cowboy

  • Indian Cowboy Indian Cowboy Brita Rose Billert Band 1
    • Indian Cowboy
    • von Brita Rose Billert
    • (26)
    • eBook
    • 3,99 €
  • Indian Cowboy Indian Cowboy Brita Rose Billert Band 2
    • Indian Cowboy
    • von Brita Rose Billert
    • (26)
    • Buch
    • 9,80 €
  • Indian Cowboy Indian Cowboy Brita Rose Billert Band 3
    • Indian Cowboy
    • von Brita Rose Billert
    • (26)
    • Buch
    • 9,80 €
  • Indian Cowboy Indian Cowboy Brita Rose Billert Band 4
    • Indian Cowboy
    • von Brita Rose Billert
    • (26)
    • Buch
    • 9,80 €
  • Indian Cowboy Indian Cowboy Brita Rose Billert Band 5
    • Indian Cowboy
    • von Brita Rose Billert
    • Buch
    • 9,80 €

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
16
5
5
0
0

Ryans Weg
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2020
Bewertet: Taschenbuch

Auch im 4. Band der Reihe stellt sich der Indian Cowboy Rayn Black Hawk neuen Herausforderungen. Immer wieder lauern Bedrohungen und Gefahren auf den Indian Cowboy, und halten ihn von seiner Familie fern. Hinter vielen dieser gefährlichen Angriffe steckt Red Eagle, sein erbitterter Widersacher. Aber es gibt immer wieder Mensc... Auch im 4. Band der Reihe stellt sich der Indian Cowboy Rayn Black Hawk neuen Herausforderungen. Immer wieder lauern Bedrohungen und Gefahren auf den Indian Cowboy, und halten ihn von seiner Familie fern. Hinter vielen dieser gefährlichen Angriffe steckt Red Eagle, sein erbitterter Widersacher. Aber es gibt immer wieder Menschen, die ihm zur Seite stehen. Manchmal tauchen sie von unerwarteter Seite auf. Ein wesentlicher Ruhepol ist die Familie. In den alten Zermonien kann er hier in die andere Welt reisen. Alle Probleme und Sorgen relativieren sich dabei. Brita Rose Billert schreibt einen lockeren, mitreissenden Stil. Dabei ist die Story um den Indian Cowboy Ryan Black Hawk in die Geschichte der Lakota Indianer eingebettet. Für mich war das besonders interessant, weil ich einen Medizinmann des Stammes kenne, und so auch einiges über die Traditionen und ihr Leben heute erfahren durfte. Das Szenario der Geschichte hat die Autorin sehr plastisch entworfen. Ich konnte mir die Bilder gut vorstellen. Die Protagonisten und alle weiteren Charaktere sind sehr gut und fascettenreich entwickelt. Die Spannung war stückweise mit den Händen greifbar Als Fazit kann ich nur sagen, das Buch macht Lust auf mehr.

Emotional und spannend
von Shilo am 08.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Obwohl ich die ersten zwei Bände nicht gelesen habe, war ich doch schnell in der Geschichte drin. Sehr einfühlsam wird das Leben um Ryan Black Hawk geschildert. Viel erfährt man über das heutige Leben der Lakota mit seinen Riten und Bräuchen. Und über die Konflikte mit der heutigen Bevölkerung der USA. Die Autorin hat sich sehr... Obwohl ich die ersten zwei Bände nicht gelesen habe, war ich doch schnell in der Geschichte drin. Sehr einfühlsam wird das Leben um Ryan Black Hawk geschildert. Viel erfährt man über das heutige Leben der Lakota mit seinen Riten und Bräuchen. Und über die Konflikte mit der heutigen Bevölkerung der USA. Die Autorin hat sich sehr gut über die Lakota informiert und recherchiert. Abwechslungsreich und überaus spannend ist dieser Roman. Der Schreibstil ist sehr angenehm und das Buch lässt sich gut und einfach lesen. Ich danke Brita Rose Billert für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares, welches jedoch nicht meine ehrliche und abhängige Meinung beeinflusst. Ich vergebe 5 Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung.

Tradition und Moderne stehen sich gegenseitig im Wege
von einer Kundin/einem Kunden aus Hahnenbach am 21.02.2020

"Indian Cowboy" ist der dritte Band einer Reihe, der im heutigen US-Amerika spielt. Im Mittelpunkt steht auch hier Ryen, ein junger Lakota, der die Tradition seines Stammes in sich trägt, aber in einer modernen Welt lebt. Längst hat er begriffen, dass es auch im Reservat Veränderungen geben muss, will man den Nachkommen ein eige... "Indian Cowboy" ist der dritte Band einer Reihe, der im heutigen US-Amerika spielt. Im Mittelpunkt steht auch hier Ryen, ein junger Lakota, der die Tradition seines Stammes in sich trägt, aber in einer modernen Welt lebt. Längst hat er begriffen, dass es auch im Reservat Veränderungen geben muss, will man den Nachkommen ein eigenständiges Leben und eine bessere Zukunft gestalten. Bisher konnte er seine Familie mit seinem Geld, dass er in der weißen Welt verdiente unterstützen. Doch dieses Leben hat ihn innerlich zerrissen. Für die Stammesangehörigen ist er ein Weißer geworden, jedoch für die Weißen ist er eine Rothaut. Ryan muss sich entscheiden, wie es in seinem Leben weitergehen soll. Seine Ausbildung bei der Air-Force (1. Band), verbunden mit seinem indianischen Talent, ist sein Kapital, auf dem er eine Zukunft aufbauen kann. Das weiß er inzwischen. Er kann nicht nur gut reiten, nein, er ist auch ein genialer Autofahrer und so führt ihn sein Weg - natürlich hat auch da wieder Ryan's gutmütiger Freund Baxter seine Hände im Spiel - in einen Rennstall. Alte Mustangs werden aufgemöbelt und die Rennen finden nicht auf ausgebauten Strecken statt, sondern im freien Land. Schon bald ist der unbekannte Indianer der Star unter den Fahrern und bringt dem Rennstallbesitzer viel Geld ein. Da sind Missgunst und Neid der anderen Fahrer vorprogrammiert. Doch damit nicht genug, gibt es auch noch dunkle Geschäfte. Dass es dadurch zu einem schweren Unfall kommt, bei dem Ryan gefährlich verletzt wird, nehmen die Beteiligten billigend in Kauf. Das ist der Inhalt des Buches in Kurzfassung, ohne zu viel zu verraten. Jedoch, der Roman ist wesentlich mehr. Die Autorin hat gute Recherche über indianische Kultur, speziell des Stammes der Lakota betrieben und dies immer wieder in die Handlung des Romans eingebunden. Das Buch ist also nicht nur Unterhaltung, sondern ganz nebenbei erfährt man mehr über diesen Indianerstamm. Hintergründe zu seinen Sitten, seinen Bräuchen und seiner Rieten. Ich möchte nur ein Beispiel anführen: Die ursprüngliche Gewinnung des Gesteins zur Herstellung bestimmter Pfeifen war mir bisher völlig unbekannt. Ich fand es faszinierend, darüber zu lesen. Die Bräuche wurden von Generation zu Generation weitergegeben und haben einen tieferen Sinn. Ob dies allen heutigen Indianern in ihren Reservaten noch bekannt ist, sei mal dahingestellt. Wie überall gibt es auch dort Gebildete und Ungebildete, Stammesälteste die an Hergebrachtem festhalten wollen und solche wie Ryan, die mit der Zeit gehen und den Fortschritt wollen. Ryan's Ziel ist es, die Farm umzugestalten um Gäste aufzunehmen die Geld einbringen, damit die Familie nicht mehr nur von der Hand in den Mund leben muss. Moderne und Tradition stehen sich da gegenseitig im Wege. Für den Inhalt dieses Romans gebe ich auf jeden Fall volle fünf Sternchen. Das ist der Autorin Brita Rose Billert wirklich sehr gut gelungen. Leser, die sich für die indianische Kultur interessieren, werden von Anfang an gefesselt sein, von diesem Roman. Sprachlich sollte noch etwas aufpoliert werden. Deshalb mache ich einen Abzug von einem Sternchen.

  • Artikelbild-0