Meine Filiale

Meal Prep für Mamis

Laura Osswald, Lena Merz

(18)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

19,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Meal Prep ist im Trend – und super praktisch, gerade für Mamis! Finden Schauspielerin Laura Osswald und Meal-Prep-Bloggerin Lena Merz und nehmen gestresste Mütter, die wenig Zeit, aber Lust auf gutes Essen haben, mit auf die perfekte Meal-Prep-Reise. So wird ein Tag pro Woche zum Kochtag – und schon füllen sich Kühlschrank und Tiefkühltruhe mit Kartoffelpuffern, Ratatouille oder Frühstücksmuffins in kindgerechten Portionen. Und Sie? Sind den Rest der Woche ganz entspannt, dank des guten Gefühls, jederzeit etwas Leckeres für Ihren Schatz aus Kühlschrank oder Tiefkühltruhe zaubern zu können. In Meal Prep für Mamis finden Sie nicht nur Rezepte für jede Jahreszeit und Kinderhits, die rund ums Jahr schmecken, sondern erfahren von den beiden Meal-Prep-Profis auch die besten Tipps und Tricks rund ums Vorkochen, Einfrieren und Aufwärmen. Egal, ob Frühstück oder Abendessen, schnelles Mittagessen oder süßer Snack zwischendurch: Mit diesen Gerichten wird das Essen für die Kleinen zum Kinderspiel!

Lena Merz ist Kochbuchautorin, Foodredakteurin und Ernährungsberaterin. Der gesundheitliche Wert von Lebensmitteln ist ihr sehr wichtig, weshalb sie in ihren erfolgreichen Kochbüchern und auf zwei Blogs beweist: Gutes und gesundes Essen kann ganz einfach sein. Dieses Wissen vermittelt sie auf ihrem Familienblog breifreibaby.de. Auf lenamerz.de zeigt sie gesunde Meal Prep-Gerichte und gibt Inspiration für saisonale, vegane Mahlzeiten.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 04.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8338-7376-8
Reihe GU Familienküche
Verlag Gräfe und Unzer Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 24,2/18,4/1,7 cm
Gewicht 528 g
Abbildungen mit 100 Fotos
Auflage 1
Verkaufsrang 24302

Buchhändler-Empfehlungen

Der Titel ist ein bisschen irreführend. Nicht nur für Mamis!

Patricia Päßler, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wie immer bei GU sehen die Fotos des Essens sehr lecker aus. Da bekommt man Lust aufs Nachmachen! Die Rezepte sind einfach gehalten, leicht nachzumachen und es wird immer wieder darauf hingewiesen, wie man sie für noch mehr Abwechslung abwandeln kann. Gut finde ich auch die Hinweise, wie man Reste von Gemüse, Fleisch oder ähnlichem in vielen Gerichten mit verwerten kann. Es werden soviele Lebensmittel sinnlos vergeudet, schön zu sehen, dass es auch anders geht. Bei den Gerichten wird viel Wert darauf gelegt, dass sie möglichst gesund sind, aber auch trotzdem lecker und das sie eine große Bandbreite abdecken (herzhaftes Essen und Süßspeisen, eine große Auswahl an Gemüse und Obstsorten...) Außerdem sind sie saisonal sortiert. So kann man seinen eigenen Speiseplan auch gut erweitern, indem man in kleinen Portionen probieren kann, was einem selbst schmeckt (adäquat dazu, dass man so eigentlich austesten können soll, was das Kind mag und was nicht und es langsam an verschiedene Dinge heranführt). Nach jedem Gericht findet man eine genaue Angabe, wie man das Essen aufbewahren kann und schnell wieder servierfertig macht, um den Meal Prep Charakter zu erfüllen. Sicherlich nicht nur ein Tipp für Mamis, sondern zum Beispiel auch für Studenten oder Azubis, die so schnelle, günstige Mahlzeiten bekommen, die man mitnehmen kann...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
12
3
3
0
0

Ich brauch eine große Tiefkühltruhe!
von nil_liest am 17.08.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nach dem ersten Stöbern in diesem netten Buch ‚ Meal Prep für Mamis‘, dachte ich: Ich brauch eine größere Tiefkühltruhe! Wobei die schon recht groß ist….also eher ein viel strukturierter Umgang mit der Kapazität der Tiefkühltruhe und des Kühlschranks. Denn eigentlich ist das Prinzip Meal-Prep simple, aber genau deshalb doch so g... Nach dem ersten Stöbern in diesem netten Buch ‚ Meal Prep für Mamis‘, dachte ich: Ich brauch eine größere Tiefkühltruhe! Wobei die schon recht groß ist….also eher ein viel strukturierter Umgang mit der Kapazität der Tiefkühltruhe und des Kühlschranks. Denn eigentlich ist das Prinzip Meal-Prep simple, aber genau deshalb doch so gut umzusetzen. Das Buch hilft beim Strukturieren in der eigenen Küche für dieses Prinzip. Das Buch ist pragmatisch und ohne Zeigefinger, daher aus meiner Sicht sehr angenehm. Das haben die beiden gut umgesetzt: Laura Osswald & Lena Merz. Es gibt vielen eigentlich offensichtlichen Themen wie Tipps zu Behältern, Portionierung, Planung pro Tag. Aber manchmal ist es gut, wirklich an die Hand genommen zu werden. Schön finde ich auch den Fokus auf der Nachhaltigkeit damit weniger Müll produziert und weniger Essen verschwendet wird. Der größte Teil des Buches sind einfache, leckere Rezeptideen! Und auch hier wieder ein pragmatischer Hinweis, wer etwas nicht mag nimmt anderes Gemüse usw. Uns als Familie haben besonders die Frühstücksrezepte überzeugt. Fazit: Super Buch für gestresste Neulinge in der eigenen Küche, die es gesund angehen wollen – mit und ohne Kinder aus meiner Sicht.

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2020
Bewertet: anderes Format

Ein super schön gestaltetes Kochbuch mit wirklich tollen Rezeptideen. Und das beste ist jedes kommt mit Tipps zur Bevorratung daher. Da kann man als Mama auch einfach mal was auftauen und hat dennoch ein gesundes Essen für die lieben Kleinen. Toll!

Meal Preap nicht nur für Mamis
von Jennifer Wickham aus Helmstedt am 09.07.2020

Das Kochbuch ist mal etwas anderes. Gut gelungen ist der Einstieg mit einer Vorstellung der Autoren und einer kleinen Einleitung welche Behälter für Meal Preap geeignet sind. Es gibt Tipps zum Einfrieren und auftauen. Die Rezepte haben eine gute Aufgliederung In Frühstück, Mittag und Abendessen. wie in jedem Kochbuch sind ... Das Kochbuch ist mal etwas anderes. Gut gelungen ist der Einstieg mit einer Vorstellung der Autoren und einer kleinen Einleitung welche Behälter für Meal Preap geeignet sind. Es gibt Tipps zum Einfrieren und auftauen. Die Rezepte haben eine gute Aufgliederung In Frühstück, Mittag und Abendessen. wie in jedem Kochbuch sind die Rezepte mit tollen Fotos und Zutaten angegeben. Gut aufgefallen ist hierbei Änderungs- und auch Serviervorschläge. Die Rezepte an sich sind wiederum sehr Unterschiedlich wo es auch immer auf den eigenen Geschmack ankommt, was mag man was nicht. Da es ja den Augenmerk auf Kinder hat ist das ein oder andere Rezept vielleicht etwas zu gehoben, als Kind hätte ich das meiste wohl nicht gegessen. Trotz allem ein tolles Buch mit tollen Rezepten und ich werde das ein oder andere nach kochen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12