Meine Filiale

Neun Bücher zur Geschichte

Ausführliche Historie der antiken Welt

Herodot

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

In Herodots Werk fi ndet sich sowohl akribisch nachgezeichnete
Historie als auch Lebenswirklichkeit: Als Erster seiner Zeit hat der 'Vater der Geschichtsschreibung' mu?ndliche und schriftliche Zeugnisse zur gesamten damals bekannten griechischen und orientalischen Welt fokussiert zusammengetragen, ihnen durch auf
unzähligen Reisen erhaltene Eindru?cke Leben eingehaucht und eine persönliche, fast schon kulturtheoretische Note verliehen. Seine Schriften sind so durchzogen von seiner eigenen Einschätzung der damaligen antiken Gegenwart und Vergangenheit. Seine Präsentation und Herangehensweise an historische Begebenheiten werden
Vorbild unzähliger ihm folgender Autoren und Geschichtsschreiber. Den Rahmen der Aufzeichnungen in Herodots Neun Bu?chern zur Geschichte bilden die Jahrhunderte vom Trojanischen Krieg bis zum Zug des Perserkönigs Xerxes gegen die Griechen im Jahr 479 v. Chr.

Herodot lebte von circa 4907480 v. Chr. bis 424 v. Chr. Aufgewachsen in Kleinasien, beteiligte er sich früh an der dortigen Politik. Wegen der Teilnahme an einem gescheiterten Putschversuch musste Herodot bald nach Samos in Exil fliehen. Nach seiner Rückkehr in die Heimat soltte ein zweiter Versuch, den Tyrannen Lygdamis zu stürzen, gelingen. Dennoch verließ er seine Heimat einige Zeit später und wanderte in die griechische Kolonie Thurioi in Süditalien aus. Dort verbrachte er schließlich, nachdm er zuvor einige Jahre in Athen gelebt hatte, auch seinen Lebensabend. Herodot unternahm nach eigenen Angaben ausgedehnte Reisen im gesamten Mittelmeergebiet und gelangte angeblich sogar in das Reich der Skythen und nach Babylon. Sein Anspruch war es, den Leser an diesen Eindrücken, an der Vielfalt der Kulturen und Völker, denen er auf seinen Reisen begegnete unmittelbar teilhaben zu lassen.

Studium der Evang. Theologie in Erlangen und Münster sowie der Byzantinistik, Geschichte und Gräzistik in Münster und Wien. Promotion an der Universität Mainz. Seit 1988 Mitarbeiter bei verschiedenen Forschungsprojekten der Byzantinistik. Von 1994 bis 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar Mainz. Seit 2001 Sekretär der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Byzantinische Studien und seit 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte in Frankfurt am Main.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Lars Hoffmann
Seitenzahl 960
Erscheinungsdatum 13.11.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86539-142-1
Verlag Marix Verlag ein Imprint von Verlagshaus Römerweg
Maße (L/B/H) 23,3/16,1/4,5 cm
Gewicht 1121 g
Auflage 4. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Geschichte spannend erzählt.
von Thomas Fritzenwallner aus Wiener Neustadt am 23.05.2010

Dieser Klassiker stellt sozusagen das erste Werk kritischer Geschichtsschreibung dar. Es notiert nicht nur eine Chronologie sondern analysiert und kommentiert das Geschehene aus dem Blickwinkel der Ursachen und im Hinblick auf die Folgen. Für alle die sich mit klassischer Geschichte und natürlich der weit bekannten Mythologie Gr... Dieser Klassiker stellt sozusagen das erste Werk kritischer Geschichtsschreibung dar. Es notiert nicht nur eine Chronologie sondern analysiert und kommentiert das Geschehene aus dem Blickwinkel der Ursachen und im Hinblick auf die Folgen. Für alle die sich mit klassischer Geschichte und natürlich der weit bekannten Mythologie Griechenlands und des Vorderen Orients beschäftigen, bietet dieses Buch fundiertes Hintergrundwissen.

  • Artikelbild-0