Warenkorb

Beschützer der Diebe

Ein Zettel mit ein paar Zahlen und Buchstaben, darunter eine unregelmäßige Zickzack-Linie. Das ist alles, was Guddie, Olaf und Dags in den Händen haben, um eine zufällig beobachtete Entführung aufzuklären – die ihnen leider niemand glaubt. Unbeirrt machen sich die drei daran, den Fall zu lösen. Eine atemlose Jagd durch Berlin beginnt, die ihnen jede Menge Abenteuer und eine heiße Spur beschert – und die ganz nebenbei ein neues Licht auf ihre Freundschaft wirft …
Rezension
"Andreas Steinhöfel (..) will unterhaltsam schreiben - Pädagogik überlässt er anderen.", DIE ZEIT
Portrait
Andreas Steinhöfel wurde 1962 in Battenberg geboren. Er ist Autor zahlreicher, vielfach preisgekrönter Kinder- und Jugendbücher, wie z. B. »Die Mitte der Welt«. Für »Rico, Oskar und die Tieferschatten« erhielt er u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis. Nach Peter Rühmkorf, Loriot, Robert Gernhardt und Tomi Ungerer hat Andreas Steinhöfel 2009 den Erich Kästner Preis für Literatur verliehen bekommen. 2013 wurde er mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für sein Gesamtwerk ausgezeichnet und 2017 folgte der James-Krüss-Preis. Andreas Steinhöfel ist als erster Kinder- und Jugendbuchautor Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Seine Serie über Rico und Oskar wurde sehr erfolgreich fürs Kino verfilmt. Zusätzlich zu seiner Autorentätigkeit arbeitet als Übersetzer und Rezensent und schreibt Drehbücher. Seit 2015 betätigt er sich in seiner Filmfirma sad ORIGAMI als Produzent von Kinderfilmen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 299
Altersempfehlung 10 - 13
Erscheinungsdatum 26.07.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-35665-9
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 18,7/12,2/2,6 cm
Gewicht 320 g
Originaltitel Tb-Ausgabe
Auflage 35. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Toll, toll, toll!!!!!!!

Stephanie Hurtig, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wenn drei so unterschiedliche Charaktere aufeinander treffen,dann kommt es schon mal zu Spannungen. Da wären Guddi, die Ehrliche und Gewissenhafte, Olaf der keine Gelegenheit auslässt, sich den besonderen Kick beim Klauen zu holen und Dags, die neugierige Wissenschaftlerin, mit der manchmal die Pferde durchgehen möchten. Zusammen machen die drei sich auf die Suche nach dem Mann im hellgrauen Anzug, der von Fremden in ein Auto gezerrt wurde und von dem sie nichts anderes haben als einen Zettel mit einer Zickzacklinie darauf. Also begeben sie sich auf Spurensuche durch ganz Berlin. Um die Schwierigkeiten zu überstehen, müssen sie durch dick und dünn gehen. Dadurch entsteht eine wunderbare Freundschaft. Man erlebt eine Sightseeingtour durch die Hauptstadt, bei der man vor Spannung voll auf seine Kosten kommt. Egal, ob Junge oder Mädchen, egal ob jung oder alt, diese Geschichte gefällt jedem ab 11 Jahren. Einfach lesen, lachen und mitfiebern!!!!

Beschützer der Diebe - Andreas Steinhöfel

Corinna Götte, Thalia-Buchhandlung Köln

Und wieder einmal bleibt nur zu sagen, dass Andreas Steinhöfel eine runde Geschichte mit allem drum und dran geschrieben hat. Ein Mädchen wird zufällig Zeuge einer Entführung, und gemeinsam mit ihrer Cousine und einem kurz zuvor kennen gelernten Jungen machen sich diese drei an die Aufklärung des Falles, wobei sie nicht nur Mut und Köpfchen beweisen, sondern ganz nebenbei noch ihre eigenen Probleme verarbeiten. Die Geschichte ist natürlich ernsthafter als beispielsweise „Rico, Oskar und die Tieferschatten“, und auch hier liegt ein richtiges und spannendes Verbrechen vor, mit ernstzunehmenden Hintergründen. Außerdem hat mir sehr gefallen, dass hier nicht nur Wissen einfließt und zum Teil sogar vorausgesetzt wird, es wird vom Leser ein besonderes Maß an Aufmerksamkeit verlangt. Nicht nur durch den Wechsel zwischen den drei Hauptpersonen, sondern auch durch die Komplexität der kulturellen bzw. geschichtlichen Hintergründe. Ganz nebenbei behandelt Steinhöfel dann noch die Themen Eifersucht, Liebe und Freundschaft, was mir sehr gut gefallen hat und einen bleibenden Eindruck hinterlässt – ein also von vorne bis hinten empfehlenswertes, vielschichtiges Buch! Bleibt nur noch zu erwähnen, dass die Geschichte wieder einmal in Berlin spielt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Kundin
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 28.01.2019

Super mein sohn ist begeistert sehr guter Buchautor von der Schule empfohlen zum lesen

Super Genial
von M. Völmeke aus Lüdenscheid am 16.06.2010

In Berlin sieht ein Mädchen, wie ein Mann am helllichten Tage von zwei anderen Männern in ein Auto gezerrt und entführt wird. Hier beginnt für die drei Kinder Gudrun, Dags und Olaf ein atemberaubendes Abenteuer. Nachdem sie bei der Polizei abgeblitzt sind entscheiden sie sich selbst um die Fall zu kümmern. Zwischen den Kindern e... In Berlin sieht ein Mädchen, wie ein Mann am helllichten Tage von zwei anderen Männern in ein Auto gezerrt und entführt wird. Hier beginnt für die drei Kinder Gudrun, Dags und Olaf ein atemberaubendes Abenteuer. Nachdem sie bei der Polizei abgeblitzt sind entscheiden sie sich selbst um die Fall zu kümmern. Zwischen den Kindern entwickelt sich langsam eine Freundschaft. Geheimnisse können miteinander geteilt werden und keiner muß mehr alleine sein.