Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Ein Pferd namens Milchmann

Eines Morgens im Mai steht Herman in der Küche und ritzt einen Ritter auf sein Butterbrot. Da hört er plötzlich, wie draußen jemand hustet: Donnerlittchen, ein Pferd mitten auf der Terrasse! Es heißt Milchmann und seine gewaltigen Lippen zittern, als wolle es gleich losheulen. Herman muss was unternehmen! Milchmann darf auf keinen Fall in die Hände der Tierfänger geraten, die nachts um Hermans Garage herumschleichen!
Rezension
"eine echte Perle ", DIE ZEIT
Portrait
Hilke Rosenboom wurde 1957 auf Juist geboren. Sie studierte in Kiel Linguistik und besuchte die Journalistenschule in Hamburg. 15 Jahre lang arbeitete sie als Reporterin beim »Stern«. Ab 1995 veröffentlichte sie als freie Publizistin viele Romane für Erwachsene und Geschichten für Kinder. Sie war verheiratet und lebte mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Hamburg und Ostfriesland. Hilke Rosenboom starb im August 2008.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 144
Altersempfehlung 8 - 11
Erscheinungsdatum 21.09.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-35663-5
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 19,1/12/1,3 cm
Gewicht 144 g
Abbildungen mit Illustrationen von Anke Kuhl. 19 cm
Auflage 22. Auflage
Illustrator Anke Kuhl
Verkaufsrang 23228
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Dieses Pferd muss man lieben!

Iris Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Als Hermann Milchmann auf seiner Terrasse sieht, weiß er sofort, dass er dieses Tier vor dem Abdecker retten muss. Aber alleine kann er das unmöglich schaffen. Doch wie kann man so ein großes Pferd verstecken? Zum Glück gibt es den alten Hufschmied Herrn Feuerbach, der einen Plan hat.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

absolut lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 24.11.2012

Eine wunderbare Geschichte über einen kleinen Jungen und ein großes Pferd-mit viel Witz und Humor erzählt. Das Pferd Milchmann steht plötzlich bei Hermann auf der Terrasse und benötigt dringend Hilfe, damit es nicht von Tierfängern ins Schlachthaus zurückgebracht wird....hungrig ist Milchmann natürlich auch und im Wohnzimmer fi... Eine wunderbare Geschichte über einen kleinen Jungen und ein großes Pferd-mit viel Witz und Humor erzählt. Das Pferd Milchmann steht plötzlich bei Hermann auf der Terrasse und benötigt dringend Hilfe, damit es nicht von Tierfängern ins Schlachthaus zurückgebracht wird....hungrig ist Milchmann natürlich auch und im Wohnzimmer findet er es viel gemütlicher als draußen ...dabei hat Mama doch eine Tierhaarallergie.

Da steht ein Pferd auf`m Flur.....
von einer Kundin/einem Kunden am 30.05.2011

Hermann ist allein zu Hause und findet ein Pferd auf der Terrasse. Es ist so toll und er will es behalten. Schon steht der Schimmel auf Mamas Yogateppich und äpfelt mal eben darauf rum. Wo versteckt man ein Pferd in der Wohnung? Diese urkomische Geschichte ist lustig geschrieben.Ein Pferdebuch für Jungs.

MM = Milchmann?
von Cornelia Fiedler aus Dresden, Dr.-Külz-Ring am 28.01.2009

Ein Pferd kommt die Strasse herauf und Hermann weiß: Dieses Pferd braucht Hilfe! Er holt es erst mal rein in Muttis gute Stube, gibt ihm aus der Obstschale zu fressen, was macht ein Pferd wenn es gefressen hat; es äppelt, schnell weggefegt, einer rollt noch unters Sofa und das bei Muttis Haustierallergie, egal Eile ist geboten d... Ein Pferd kommt die Strasse herauf und Hermann weiß: Dieses Pferd braucht Hilfe! Er holt es erst mal rein in Muttis gute Stube, gibt ihm aus der Obstschale zu fressen, was macht ein Pferd wenn es gefressen hat; es äppelt, schnell weggefegt, einer rollt noch unters Sofa und das bei Muttis Haustierallergie, egal Eile ist geboten die Nachbarin äugt schon neugierig herüber, schnell den Milchmann in der Garage versteckt! Am nächsten Morgen, Schule, komisch hinter der Turnhalle stehen schon 5 Kameraden von Milchmann, dann Mathestunde, der ungeliebte Mathelehrer schlurft ungewöhnlich leise herein schaut die Klasse ratlos an und sagt: „Kinder, mir ist heute etwas Seltsames passiert, mir ist ein Pferd zugelaufen!“ Erst Stille im Klassenzimmer, dann werden zögerlich ein paar Arme gehoben: „Ja, Herr Lehrer, uns auch!“ So beginnt die ungewöhnliche Geschichte von Milchmann und seinen Kameraden. Verursacht hat diese Situation ein gutmeinender, tierliebender Herr ohne Pferdeverstand, der Milchmanns Bande vom Schlachttransport freigekauft und dann in seinem kleinen Garten einquartiert hat. Das wurde dann doch zu eng und so suchten sich die Pferde ihre eigenen Retter. Verfolgt von skrupellosen Tierhändlern. Zum Glück hat Hermann tatkräftige Freunde. Die alte Scheune im Dorf wird zum Pferdestall ausgebaut und ein passionierter Pferdepfleger findet zu seiner Bestimmung, so kommt die Geschichte zu einem glücklichen Ende. Wunderschön, für Jungs und Mädels ab 8 Jahren.