Meine Filiale

Royal Horses (2). Kronentraum

Royal Horses Band 2

Jana Hoch

(14)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

15,00 €

Accordion öffnen
  • Royal Horses (2). Kronentraum

    Arena

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Arena

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen
  • Royal Horses (2). Kronentraum

    ePUB (Arena)

    Sofort per Download lieferbar

    11,99 €

    ePUB (Arena)

Beschreibung

Jana Hoch wurde 1992 in Hannover geboren und lebt heute immer noch in der Nähe der Stadt. Seit frühester Kindheit hat es sie begeistert, eigene Welten und Charaktere zu entwickeln und diese auf dem Papier festzuhalten. Die Pferdetrainerin nutzt jede freie Minute zum Schreiben – der perfekte Tag beginnt für sie bei Sonnenaufgang, mit dem Laptop auf dem Schoß und einer Tasse Kakao, und endet auf dem Rücken ihres Pferdes Jamie. Mehr Infos zur Autorin gibt es auf Instagram unter @janahoch.autorin und auf ihrer Homepage: https://jana-hoch.de/.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 22.09.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-60521-0
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 21,1/14,6/4,1 cm
Gewicht 594 g
Verkaufsrang 5102

Weitere Bände von Royal Horses

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Ein königlicher Traum

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Durch dieses Buch bin ich gerade so durchgeflogen. Es ist eine einfache Geschichte, die nicht sonderlich innovativ ist, aber trotzdem einfach nur schön ist. Zum Abschalten und Seele baumeln lassen genau das richtige. Hinzukommt der flüssige und unaufgeregte Schreibstil der Autorin und die übersichtlich gestalteten Kapitel. Ich hatte wirklich viel Freude beim Lesen und konnte mich richtig fallen lassen. Schade fand ich, dass weniger Aktion zwischen Mensch und Tier passierte, sondern mehr am königlichen Drama geschraubt wurde. Aber es ist absolut verständlich und passt zum Handlungsverlauf. Es ist dramatisch, romantisch, spannend und niedlich. Die Geschichte hat alles, was gute Unterhaltung für junge Leser braucht.

Annika Großmann, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Auch der zweite Band ist wieder ein gelungenes Buch für alle Pferdeliebhaber ab 12 Jahren. Man spürt richtig die Atmosphäre des Buches beim lesen. Kann ich unbedingt empfehlen, zum Träumen und dem Motto: Auf dem Rücken der Pferde liegt das Glück unserer Erde.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
10
4
0
0
0

Ich will mehr !!!
von Corinna Z. am 18.11.2020

MEINUNG In „Royal Horses (2). Kronentraum“ geht, die Geschichte weiter von Greta und dem Gestüt. Nach den Enthüllungen kann sie es nicht glauben, wie lange ihr schon vorgespielt wurde. Edward spukt immer noch ihrem Kopf herum und sie muss auch immer noch an das Gestüt denken. Als alles zu viel wird, bekommt sie, die Chance wi... MEINUNG In „Royal Horses (2). Kronentraum“ geht, die Geschichte weiter von Greta und dem Gestüt. Nach den Enthüllungen kann sie es nicht glauben, wie lange ihr schon vorgespielt wurde. Edward spukt immer noch ihrem Kopf herum und sie muss auch immer noch an das Gestüt denken. Als alles zu viel wird, bekommt sie, die Chance wieder ans Gestüt zu kommen und dort scheint das Schloss der Königsfamilie sie noch mehr zu beeinflussen. Gretas Gefühle bringen sie erneut durcheinander und sie weiß nicht was das Schicksal vor hat… Greta hat mich schon im ersten Band, als Protagonistin fasziniert und ich habe sie direkt in mein Herz geschlossen. Im ersten Buch kennt sie sich zuerst nicht mit Pferden aus, aber nun in diesem 2 Band ist alles anders. Sie hat aus ihren Fehlern gelernt und man spürt sie sich weiterentwickelt hat. Der Schreibstil hat mich direkt wieder ab der ersten Seite mitgenommen und wird am meisten aus der Perspektive von Greta erzählt. Der Leser kann sie so wieder näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung erfahren. Die Kulisse ist zum Teil auch wieder das Gestüt, das mich wieder mitgenommen hat. Ich habe selbst eine besondere Bindung zu Pferden und deswegen ist diese Reihe einfach ein Muss für mich. Die Spannung und Handlung haben mich erneut in die Geschichte von Greta und natürlich auch Edward gezogen. Gretas Leben scheint durch die Ereignisse auf den Kopf gestellt und ein Erlebnis scheint die Paparazzi noch mehr Wirbel aufzuwühlen. Edward bzw. Prinz Tristan ist für das ganze Chaos verantwortlich und nun bietet sich eine Lösung und sie kann wieder auf das Gestüt. Doch hier scheint Edward sie zu verfolgen mit jeder Erinnerung und dann ist da noch seine Arbeit mit den Pferden. Wird es überhaupt eine Chance für sie und Edward geben, wenn beide eigentlich aus verschiedenen Welten stammen, aber hier auf dem Gestüt alles anders scheint? In „Kronentraum“ spielt eindeutig die Liebesbeziehung, die sich zwischen Edward und Greta eine größere Rolle, obwohl man auch ein Paar Pferdeszenen hat, die vorkommen. Mich hat es persönlich weniger gestört und ich habe die Geschichte mit jeder Seite mehr genossen. Das Ende lässt mich voller Aufregung auf den Abschluss Band schauen, der 2021 erscheint. Ich hoffe sehr das es ein Happy End geben wird und das Greta und Edward eine Chance bekommen. FAZIT Royal Horses (2). Kronentraum ist für mich ein packender 2 Band dieser Trilogie, der mich wieder in seinen Bann gezogen hat. Wer Pferde zusammen mit einer Liebesgeschichte liebt, ist hier genau richtig.

Die Geschichte von Greta und Edward geht weiter
von Rebecca K. am 26.09.2020

Gretas ganzes Leben wurde von Jetzt auf Gleich völlig auf den Kopf gestellt, Schuld daran ist Prinz Tristan aka Edward. Wieso er Greta verheimlicht hat wer er wirklich ist kann sie einfach nicht verstehen. Als er ihr anbietet der ganzen Presse auf Caverly Green entkommen zu können, nimmt sie die Einladung an und hofft darauf z... Gretas ganzes Leben wurde von Jetzt auf Gleich völlig auf den Kopf gestellt, Schuld daran ist Prinz Tristan aka Edward. Wieso er Greta verheimlicht hat wer er wirklich ist kann sie einfach nicht verstehen. Als er ihr anbietet der ganzen Presse auf Caverly Green entkommen zu können, nimmt sie die Einladung an und hofft darauf zusammen mit Edward einen Weg zu finden ihre Beziehung leben zu können. Ich habe dieses Buch schon im Januar vorbestellt und hatte mich auch seit dem darauf gefreut zu erfahren wie es mit Greta und Edward weitergeht. Das Cover des Buches ist wieder sehr ansprechend und royal gestaltet, man mochte es fast nicht anfassen damit nichts auf das Cover kommt. Leider ist mir der Einstieg ins Buch nur sehr schwer gefallen und einen richtigen Zugang habe ich bis zum Schluss nicht so richtig gefunden. Normalerweise lese ich einen Roman dieser dicke in gut zwei Tagen, als ich ihn nun beendet habe waren es fast fünf Tage, was ich ehrlich Schade finde da mir der erste Teil gut gefallen hat. Wie schon der erste Teil wird der gesamte Roman aus der Sicht von Greta erzählt, im Prinzip finde ich dies auch gut nur hier gab es mehr als eine Stelle wo ich nicht genau wusste wieso jetzt so entschieden wurde oder was genau der Auslöser dafür war. Auch fand ich manches einfach zu Überzogen dargestellt und für mich so auch nicht ganz nachvollziehbar. Durch meine Probleme allem gut folgen zu können hatte ich auch durchgehend Probleme dem Handlungsverlauf zu folgen, es war eher so dass es mich im Lesefluss behindert hat. Obwohl der Spannungsbogen immer recht stramm gespannt war, gab es Stellen die mir einfach zu Langatmig erzählt war. Komischerweise hatte ich diesmal mit den Pferdeszenen wenig oder besser keine Probleme da gab es genug anderes was für mich nicht ganz rund war an der Geschichte. Die verschiedenen Figuren des Romans konnte man sich während des Lesens gut vorstellen. Obwohl ich im ersten Teil Greta sehr sympathisch fand ging sie mir hier gehörig auf die Nerven mit ihrem Verhalten. Die Handlungsorte fand ich durchgehend sehr anschaulich beschrieben, es ist mir nicht schwer gefallen mir alles beim Lesen vor dem inneren Auge entstehen zu lassen. Was ich auch noch als sehr negativ anfügen muss, sind die vielen Rechtschreibfehler bzw. die meisten Worte haben ganz gefehlt und so musste ich mehr als einen Satz doppelt lesen und schauen welches Wort ich einfügen muss damit es überhaupt einen Sinn ergibt. Zuerst habe ich versucht die Seiten und Zeilen aufzuschreiben, aber dann habe ich beschlossen das ist nicht meine Aufgabe sondern die des Verlags der ja auch nicht gerade wenig Geld mit diesem Buch verdienen möchte genauso wie auch die Autorin und nicht die einer Leserin die das Buch gekauft hat. Alles in allem hat mir dieser zweite Teil nicht so gefallen wie der erste Teil. Natürlich werde ich mir auch den dritten Teil kaufen da ich wissen möchte wie es mit den Beiden weitergeht und ja hoffentlich gefällt mir dieser Teil dann auch wieder besser. Für diesen Band vergebe ich mit einem sehr zugedrückten Auge vier von fünf Sternen.

Dies wundervolle Fortsetzung muss man einfach lieben
von Christina Rudi-Stark aus München am 26.09.2020

Greta war stinksauer. Wie hatte er ihr das nur antun können? Sie will nicht mehr an ihn denken. Und doch steht er plötzlich vor ihr. Ihr Herz schlägt wie verrückt. Vor so vielen Leuten, der Presse, und Prinz Tristan hatte nur Augen für sie. Seit diesem Moment war das Leben von Greta ein einziges Blitzlichtgewitter. Überall waren... Greta war stinksauer. Wie hatte er ihr das nur antun können? Sie will nicht mehr an ihn denken. Und doch steht er plötzlich vor ihr. Ihr Herz schlägt wie verrückt. Vor so vielen Leuten, der Presse, und Prinz Tristan hatte nur Augen für sie. Seit diesem Moment war das Leben von Greta ein einziges Blitzlichtgewitter. Überall waren Reporter. Wollten was von ihr. Doch Greta wollte einfach nur ihre Ruhe. Ihr kleines Zimmer fiel ihr schon regelrecht auf den Kopf. Bis der rettende Vorschlag von Edward kam. Caverley Green. Um dem Medienrummel erst Mal eine Zeit lang zu entfliehen. Dieses Angebot konnte sie einfach nicht ausschlagen. Den ihr verräterischen Herz hing noch immer an Edward. Doch die Presse war nicht das einzigste Problem was Greta und Edward überwinden müssen. Den Lucius würde dies nicht dulden. Fazit.: Ich bin absolut sowas von begeistert. Der zweite Teil hat mich genauso gefesselt wie der erste Teil. Man fliegt einfach nur so durch dieses Buch und kaum das man sich versieht ist dieses Traumhafte Buch zu Ende. Jana Hoch hat es wieder geschafft mich zu verzaubern. Über grüne Wiesen zu fliegen. Auch die Leidenschaft für die Pferde spürt man in jedem Wort. Wie in Kronenherz. Die Gefühle von Greta aber auch die von Edward kommen so gut an. Ich hatte regelrecht Herzklopfen, Tränen, Lachen, Freude. Alles was ein gutes Buch ausmacht ist hier wieder vereint. Genau wie der erste Teil zählt dieser Teil auch schon jetzt zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Vorallem von einer Person diese Hinterlistigkeit. Wahnsinn. Ich hab mich so aufregen können wie diese eine Person all dies nur tun konnte. Doch Greta ist so stark und steht zu ihrem Edward. Einfach ein Traum. Wenn euch Kronenherz schon gefallen hat dann werdet ihr Kronentraum lieben. Ich tu es auf jeden Fall. Danke Jana Hoch für diese mega gelungene atemberaubende Fortsetzung. Kann es kaum erwarten wenn es wieder heißt. "Die Geschichte um Greta und Edward geht weiter."


  • Artikelbild-0