Meine Filiale

Der Elbische Patient

Pia Backmann

(9)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es ist Krieg. Unerbittlich reißen die gegnerischen Magier mehr und mehr Teile von Klaras Land an sich, um ihre Feinde, die Menschen, zu vernichten. Gemeinsam mit ihrer Wahlfamilie --Menschen sowie Magiern -- kämpft die behinderte Heilerin für ein Leben jenseits von Vorurteilen und Hass.
In einem Gefecht trifft sie auf Kronprinz Iònatan, den Anführer der feindlichen Armee. Er findet in ihr eine so rätselhafte wie unerwartete Gegnerin, denn Klara kontert jeden seiner Zauber. Frustriert sucht der Elb nach einem Druckmittel, um seine Feinde endgültig zu unterwerfen, wird dabei aber von einem Fluch getroffen. Als er im Sterben liegt, kann ihn nur noch eine Person retten: Klara.

Ein Drama über zwei Feinde, die sich trotz allem lieben, über Freundschaft, die Vorurteile überwindet, und darüber hinaus ein »Fantasy-Arztroman« mit einer unschlagbaren Frauenquote.

Pia Backmann wurde 1985 in Dortmund geboren. Nach dem Physikstudium widmete sie sich ihren Leidenschaften: der Ökologie und dem Programmieren. 2017 promovierte sie in Leipzig und arbeitet seitdem als Wissenschaftlerin.
Von Geburt an behindert, musste sie im Laufe ihres Lebens mit Vorurteilen umgehen. Deshalb ist ihr die Darstellung von selbstbestimmten Figuren und Lebensentwürfen jenseits der Norm wichtig.
Pia begeistert sich für Musik, Kampfsport und Natur. Sie versucht gar nicht erst, den Kapitalismus zu lieben, und debattiert gern und ausgiebig über Umweltethik, (queer-)Feminismus und Ableismus.
Wenn sie mal lachen will, dann liest sie Arztromane.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 520
Erscheinungsdatum 10.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7504-2037-3
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 21,1/15,2/3,8 cm
Gewicht 746 g
Abbildungen mit Farbabbildung
Auflage 4. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
0

Eine Mischung aus Liebesgeschuchte, Kampfkünste und Fantasywelt
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 21.12.2020

Es ist ein sehr außergewöhnliches Buch, ich konnte nicht anderes als es bis zur letzten Seite fertig zu lesen. Der Elbische Patient ist ein dieser Bücher, das unsere Welt ein Stück zu verbessern versucht. Ich liebe diese Charaktere. Ich will keine Spoilers unabsichtlich in meiner Rezension schreiben, denn jeder soll das Buc... Es ist ein sehr außergewöhnliches Buch, ich konnte nicht anderes als es bis zur letzten Seite fertig zu lesen. Der Elbische Patient ist ein dieser Bücher, das unsere Welt ein Stück zu verbessern versucht. Ich liebe diese Charaktere. Ich will keine Spoilers unabsichtlich in meiner Rezension schreiben, denn jeder soll das Buch unbedingt während der heutigen Lockdown zeit lesen. Es ist einer meiner Lieblingsbücher.

Eine fantasievolle Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 24.03.2020

Dieses Buch ist eine fantasievolle Liebesgeschichte, die uns in die Welt von Menschen, Elben und Magiern entführt, in eine Welt, in der neben „normalen“ Lieben auch schwule und lesbische Lieben ihren Platz haben... Dieses Buch schildert sehr eindrucksvoll, wie wenig ein körperlicher Makel ein Hindernis für eine große Liebe is... Dieses Buch ist eine fantasievolle Liebesgeschichte, die uns in die Welt von Menschen, Elben und Magiern entführt, in eine Welt, in der neben „normalen“ Lieben auch schwule und lesbische Lieben ihren Platz haben... Dieses Buch schildert sehr eindrucksvoll, wie wenig ein körperlicher Makel ein Hindernis für eine große Liebe ist. Die wahre Schönheit ruht im Inneren... Ein sehr schönes Buch für alle Liebhaber von Fantasyromanen!

Tolles Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 29.01.2020

Das Buch ist eine angenehme und erfrischende Abwechslung zu typischen Fantasy-Büchern. Schön ist vor allem, dass es keine klare Abgrenzung zwischen gut und böse gibt, und die Geschichte deshalb auch nicht so vorhersehbar ist. Außerdem wurde viel Wert auf die Beschreibung der Beweggründe und Gedanken der Hauptprotagonisten geleg... Das Buch ist eine angenehme und erfrischende Abwechslung zu typischen Fantasy-Büchern. Schön ist vor allem, dass es keine klare Abgrenzung zwischen gut und böse gibt, und die Geschichte deshalb auch nicht so vorhersehbar ist. Außerdem wurde viel Wert auf die Beschreibung der Beweggründe und Gedanken der Hauptprotagonisten gelegt, wodurch man sich gut in die Situation reinfühlen kann. Der Schreibstil der Autorin hat mir auch sehr gut gefallen. Vor allem die Verwendung des generischen Femininums und der Gendersternchen fand ich sehr spannend. Ich hatte eigentlich erwartet, dass das meinen Lesefluss stören wird, aber das war am Ende überhaupt nicht der Fall. Im Gegenteil, ich empfand es eher als Bereicherung mal aus den eigenen, doch sehr tief verankerten Denkmustern gerissen zu werden. Insgesamt ein sehr empfehlenswertes Buch!

  • Artikelbild-0